Kann mich eine Anzeigen weil ich sie beleidigt habe bei whatsapp?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ob deine Äusserung nun strafrechtlich eine Beleidigung war, wäre zu prüfen. 

Natürlich kann sie dich anzeigen. Was dabei tatsächlich rauskommt, ist schwer vorherzusagen. In den allermeisten Fällen passiert da gar nicht viel, da die Polizei einfach wichtigere Dinge zu tun hat, als die kleinkarierten Streitereien von ein paar Unreifen, die sich nicht zu benehmen wissen, rechtlich aufzuarbeiten. 

Die Wahrscheinlichkeit, dass da was kommt, ist sehr gering. 

Für die Zukunft solltest du dir etwas genauer überlegen, was du von dir gibst. Frei nach dem Motto: "Vor Gebrauch von Mundwerk und/oder Tastatur bitte Gehirn einschalten!!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du hast ja mittlerweile mehrere Fragen zu dem ganzen Vorfall gestellt, ich bitte dich, alle meine Antworten in Ruhe durchzulesen. Ich antworte immer unter der jeweiligen Frage, damit ich keine deiner Fragen vergessen:

Erstmal: Ja, sie hat natürlich das Recht dich wegen Beleidigung anzuzeigen.

§ 185 StGB
Beleidigung

Die Beleidigung wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Beleidigung mittels einer Tätlichkeit begangen wird, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Ob deine Aussage diesen Tatbestand erfüllt muss von einem Richter geprüft werden. In der Regel wird jedoch wegen Beleidigung keine Anklage erhoben (wofür die Staatsanwaltschaft zuständig ist), da kein öffentliches Interesse bejaht wird, das heißt das Verfahren wird in der Regel eingestellt, bevor es zu einer Gerichtsverhandlung kommt.

Von welcher Art waren denn die Bilder, die du ihr gesendet hast? Wenn es sich hierbei um Nacktbilder handelt, kann dies möglicherweise als Beleidigung mit Gesten verstanden werden. Dennoch sehe ich kein öffentliches Interesse und halte eine Anklage für recht unwahrscheinlich (wie gesagt, eine Anzeige kann die Geschädigte jedoch erstatten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beleidigung ist im Strafgesetzbuch das, was falsch Parken in der StVO. Daher gehört es auch zu den sg. Privatklagedelikten, bei denene die Staatsanwaltschaft so gut wie NIE öffentliches Interesse sieht. Bei so einer Teenager-Klamotte sogar doppelt nicht! Sie kann dich zwar anzeigen, aber eine Strafverfolgung ist somit wie ausgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Prinzipiell leider schon. Sie hat einen schriftlichen Beweis dafür, dass sie beleidigt wurde, eine Anzeige ist also theoretisch möglich.
Es kann aber gut sein, dass sie damit einfach nur drohen wollte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn's hart auf hart kommt nicht weil man nicht nachweisen kann das du es geschrieben hast aber wenn du ne sprachnotzi geschickt hast wo man hören kann dass du sie beleidigt hast dann schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomantikIstOut
23.01.2016, 16:37

ich warte jetzt einfach ab und mahc mich nicht verrückt aber so Menschen kann ich echt nicht verstehen. Wenn sie provoziert und dann noch mit einer anzeige droht

0
Kommentar von caneckhochzehn
23.01.2016, 17:11

Keine Ahnung ich beleidige meine Kumpels jeden Tag und die mich also ich kann des nicht nachvollziehen mit so einer Anzeige aber viel Glück

0

Du hast doch den kompletten Verlauf bei Whats App. Theoretisch könnte sie dich anzeigen, praktisch hätte es wahrscheinlich null Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich könnte dich auch anzeigen, einfach weil ich mich durch deine Rechtschreibung beleidigt fühle. Jeder kann Anzeige erstatten, ob dieser nachgegangen wird, ist eine andere Sache.

Selbst wenn sie dort Anzeige erstattet, so wird diese niemals weiter verfolgt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?