Kann mich die Krankenkasse nicht aufnehmen oder mir kündigen wenn mein Abeitgeber die Beiträge nicht bezahlt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn auf deiner Lohnabrechnung die beiträge abgeführt sind müsste alles i.o. sein. sonst nochmal mit deinem Arbeitgeber sprechen. er ist verpflichtet dich anzumelden. er kann das sicher schnell regeln

Wo warst du denn versichert, bevor du dich bei der AOK angemeldet hast?

Fly2222 01.08.2016, 10:51

Nur bei der AOK, ich bin 2.Monate vorher nach Deutschland zu mein Ehemann eingereist und dann habe ich mir die Abeitsstelle gesucht, mit dem Arbeitsvertag bin ich zur AOK gegangen und habe mich Angemeldet und die Mietglidsbescheinigung mein Abeitgeber gegeben

0
DerTroll 01.08.2016, 11:14
@Fly2222

ok, das macht es rechtlich schwierig. Da bin ich jetzt ehrlich gesagt auch etwas überfragt. Geh am besten zu deinem Arbeitgeber und klär das umgehend, was mit den Beitragszahlungen ist. Und guck mal auf deine Gehaltbescheinigung. Wird der Teil, den du entrichten mußt denn vom Gehalt abgezogen? Dann kann ich nicht nachvollziehen, warum der Arbeitgeberanteil nicht auch gezahlt wird. Entweder kann der Arbeitgeber das klären, so daß die Versicherung zahlt. Oder der Arbeitgeber hat es verbockt und muß dann für den dadurch entstandenen Schaden eintreten. So sehe ich das momentan.

0

Was möchtest Du wissen?