Kann mich der Vermieter kündigen bei öfteren zu spät zahlen?

15 Antworten

Kann mich der Vermieter von mein WG Zimmer kündigen wenn ich die Miete immer 1-2 Wochen zu spät zahle?

Ja  und das sogar fristlos, wenn er die verspätete Mietezahlung abgemahnt hat und  der Mieter weiterhin die Miet zu spät zahlt; hat sogar in 2 Urteilen der BGH für zulässig erklärt.

Er hat mir schon gedroht beim nächsten mal die Kündigung zum Ende des Monats zu geben. Hab auch noch nie eine Abmahnung erhalten oder ähnliches. Darf er das?

Ohne Abmahnung kann er zumindest fristgerecht kündigen.

MfG

Johnny

Die Abmahnung hat er ja bereits mündlich erteilt. Diese schriftlich zu wiederholen, ist eine reine Formsache. Die ständige verspätete Mietzahlung ist ohne weiteres ein Grund für eine ORDENTLICHE also fristgemäße Kündigung. Dazu bedarf es nur der Kontoauszüge. Der Vermieter muss nicht ständig für dich die Miete vorfinanzieren. Dafür kannst du bei der Bank einen Überbrückungskredit beantragen. Wenn du den nicht bekommst, hat das nicht der Vermieter zu verantworten.

Du kannst mal ganz böse auf die Nase fallen.Miete ist das allerwichtigste,deine Existenz,ein Dach über dem kopf.Das sollte als erstes bezahlt werden und zwar pünktlich.Gerade bei der Wohnungsnot solltest du das nicht aufs Spiel setzen.

Fristlose Kündigung Ich habe Juni und Juli Miete nicht bezahlt, kann ich die Kündigung abwenden wen ich alles sofort zahle, oder ist es zu spät?

...zur Frage

Hat der Vermieter das Recht den Mieter zu kündigen, wenn der Mieter 1 Woche zu spät seine Miete bezahlt hat?

...zur Frage

Kann mich mein Vermieter fristlos kündigen?

Hallo kann mein Vermieter mich kündigen, weil ich 2 Monatsmieten im rückstand war? hab die erste gestern überwiesen und heute die Kündigung bekommen und die 2. miete zahle ich am 15. War eigentlich mit denen mündlich abgesprochen, dass wir die Miete jeden Monat zum 15. zahlen und jetzt haben wir ja den 6. Sie haben uns eh schon aufn kika wegen den Nachbarn die ihnen ihn den po kriechen, weil sie uns nicht leiden können ??

...zur Frage

Darf der Vermieter einen Mieter deshalb gleich kündigen?

Sagen wir mal, man ist für einen Monat zahlungsunfähig und kann seine Miete nicht begleichen und teilt dies dem Vermieter mit.

Darf der Vermieter demnach gleich die Reißleine ziehen und den Mieter deshalb kündigen?

Natürlich wird vereinbart, dass die fehlende Miete die nächsten Monate in Raten abbezahlt wird !

Falls ja, kommt es oft vor, dass man seine Wohnung deshalb verliert, oder drücken die Vermieter da oft ein Auge zu?

...zur Frage

Kann mir mein Vermieter kündigen?

Hallo liebes Team, ich habe eine Frage (oder mehrere), die mich beschäftigen. Ich wohne seit fast 4 Jahren in meiner Wohnung. Ohne große Probleme. Im vergangenen Jahr hatte ich meine Terrasse gestaltet und auf die Umrandung Holzkisten gestellt. Ich wusste nicht, dass ich das nicht darf (da die Umrandung nicht mein Eigentum ist). Der Vermieter hatte mir dann einen Brief geschrieben, mit der Bitte, diese zu entsorgen. Was dann auch passierte. Hier meine erste Frage: war das bereits eine Abmahnung? Dieses Wort fiel nicht in dem Schreiben und der Brief wurde auch normal zugestellt. 

Das zweite Anliegen: vor ca.3 Monaten erhielt ich nochmal einen Brief, mit dem Hinweis, das laut Mietvertrag die Miete immer zum 3.jeden Monats gezahlt werden soll. Ich hatte ca.2 Monate die Miete vollständig, aber zu spät überwiesen. Inzwischen läuft der Dauerauftrag. Es gibt keine Mietrückstände oder etwas dergleichen. Auch in diesem Schreiben stand nicht das Wort „Abmahnung“ und der Brief kam auf normalen Postweg. 

Gelten diese Briefe dennoch als Abmahnung? Ich habe jetzt ein wenig Angst, dass der Vermieter sowas sammelt und dann einfach kündigen kann, obwohl alles in Ordnung ist. Geht das? Sind meine Bedenken berechtigt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?