Kann mich der Ausbilder kündigen oder ähnliches?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Grundsätzlich kann Dich der Ausbildungsbetrieb wegen einer Krankheit natürlich nicht entlassen. Schon gar nicht wenn Du eine ärztliche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung hast. Auszubildende zu kündigen ist sowieso für den Betrieb fast unmöglich. Da musst Du Dir schon was ganz schweres zu schulden kommen lassen.

Aber....

Du bist noch in der Probezeit. Und in der Probezeit kann der Betrieb (und du auch) das Ausbildungsverhältnis ohne Angabe von Gründen jederzeit kündigen.

SiViHa72 26.08.2015, 11:39

Nur mal so, um nicht einem gängigen Irrtum aufzusitzen..

http://www.ra-croset.de/presse/kuendigung-waehrend-krankheit.php

0
NSchuder 26.08.2015, 11:45
@SiViHa72

Vielen Dank für Deinen Hinweis, aber ich habe auch nie behauptet, dass es einen Kündigungsschutz auf Grund der Krankheit gibt. Ich habe nur gesagt, dass der Arbeitgeber nicht mit der Krankheit als Begründung ein Ausbildungsverhältnis kündigen kann. Bei der Kündigung von Ausbildungsverträgen gelten nämlich besondere, sehr strenge Regeln.

0

Ein Harnwegsinfekt dauert im allgemeinen nicht sehr lange, da Du ja sicherlich Antibiotika bekommst. Lass Dich höchstens für 4 Tage krank schreiben, das genügt völlig. Bereits ab dem 2. Einnahmetag wirst Du schon eine erhebliche Besserung spüren. Schick die Krankmeldung unbedingt heute an die Kasse und den AG - wenn Du Dich früher besser fühlst, kannst Du Dich auch gesund schreiben lassen. Man ist nicht gezwungen, wenn man sich wieder gut fühlt, die gesamte Zeit der Krankschreibung zuhause zu bleiben. Offiziell kann niemand wegen Krankheit gekündigt werden, aber in der Probezeit braucht der AG überhaupt keinen Grund anzugeben - ich wäre da also vorsichtig und würde nicht gleich zu Anfang unnötig lange zuhause bleiben. lg Lilo

P.S. Was Du selbst machen kannst: Sehr viel trinken, mindestens 3 l Tee am Tag, trinke zusätzlich Blasen- bzw. Brennesseltee - das spült die Nieren und die ableitenden Harnwege. Gute Besserung.


Theoretisch kann dir da nichts passieren. Aber es kann schon mal vorkommen, dass, falls du eine längere Zeit krank bist (sprich 2-3 Wochen) in der Probezeit, der Ausbilder bzw. dein Vorgesetzter dich kündigen kann. Das kannte ich von einem Lehrling, der in der Probezeit einen Autounfall hatte und dann gekündigt wurde.

Während der Probezeit kann er Kündigen wann er will und das sogar ohne Angabe von Gründen. Könnte dir also sagen, "Tschüss" und schon bist du raus. Da kannst du nichts gegen tun.

Normale Chefs Kündigen dafür aber nicht, esseiden du bist öfter Krank. Wenn das jetzt nur ein mal ist, und du dann wieder Arbeitest und alles normal ist, wird der wohl nichts machen.

Sollte eigentlich nicht sein, aber in der Probezeit ist das natürlich immer so eine Sache. Die könnten einen anderen Grund finden um dich rauszuschmeißen. Wegen Krankheit als Grund dürfen sie es nicht. Aber hoffen wir mal auf einen vernünftigen Chef. Viel Glück und gute Besserung!

1. Wenn du ordentlich gearbeitet hast bis jetzt und die ein gutes Bild von dir haben werden sie einen Teufel tun und dich loswerden.
2. du hast ja ein ärztliches Attest bzw. eine AU.

3. In der Probezeit brauchen sie gar keinen Grund zum kündigen, hätten sie es tun wollen, hätten sie es längst machen können.

Also im Normalfall kann jeder krank werden, doch in der Probezeit ist Vorsicht geboten. Solang du nicht für längere Zeit ausfällst denke ich das dir nichts passiert doch klar kannst du wenn der Chef so drauf ist auch dafür gekündigt werden.

Ich hatte selbst Krankheitstage in der Probezeit und das einzige was bei mir flöten gegangen ist, war das Gehalt für diese Tage da es auch im ersten Monat war...

Während Probezeit kann beiderseits ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Kann, muss nicht.

Theoretisch nicht, nein. Ein Kündigungsgrund kann eine Krankheit erst werden, wenn man nach meinem Wissen 6 Wochen oder mehr krank ist. Allerdings suchen sich Arbeitgeber in machen Betrieben irgendeinen anderen Grund um dich dann zu kündigen.

Da du noch in der Probezeit bist, brauch dein Arbeitgeber im Moment nicht mal einen Grund um dich zu kündigen.

In deinem Fall würde ich mir keine sorgen machen :)
Wenn dein Betrieb einigermaßen sozial ist und du ein Attest vorlegen kannst wird er dich nicht gleich kündigen nur weil du krank bist.

LG

Wenn du einen attest hast kann da nix passieren

Warum eine Krankschreibung bei einem Harnwegsinfekt? Hab mich da nie krankschreiben lassen.

Reiterin16 26.08.2015, 11:44

Is ja auch ihre Sache, oder findest du nicht?

0
sabbelist 26.08.2015, 11:46
@Reiterin16

Wenn Sie Angst hat Ihre Lehrstelle zu verlieren, braucht Sie sich wegen einer Lapalie nicht krankschreiben lassen. Aber natürlich ist es Ihre Sache.

0

Er kann dich ohne Angaben von Gründen kündigen, aber nicht solange du krankgeschrieben bist.

lenzing42 26.08.2015, 11:49

Die Erkrankung schützt nicht vor einer Kündigung, auch während einer Krankschreibung kann das Ausbildungsverhältnis gekündigt werden.

0

Was möchtest Du wissen?