Kann mich das Arbeitsamt nach dem Studium wieder in meinen alten Beruf zwingen?

8 Antworten

Ja, sogar in jeden anderen, so jedenfalls die Vorgaben. Es sei denn, du verzichtest auf die üppigste Versorgung. Viel Glück und Sachsen sucht ohne Ende, wenn ich denn das alles so richtig lese. Die bilden nicht bzw. kaum aus und haben dadurch bedingt heftigste Probleme. Viel Glück.

Das Arbeitsamt kann Dir nicht vorschreiben, wo Du zu arbeiten hast. Sie können Dir aber das Geld streichen, wenn sie der Auffassung sind, daß Du Deinen Lebensunterhalt problemlos selbst durch Erwerbsarbeit sicher stellen könntest^^ Niemand hindert Dich, einen Job als Lehrer anzunehmen, nachdem Du einen Monat lang zwischendurch noch mal als Bauarbeiter gearbeitet hast.

Du muß jeden zumutbaren Job annehmen sonst wird dir das Geld gekürzt.Wenn du einen Referendariatsplatz bekommst, und auf das Geld nicht mehr angewiesen bist, kannst du ja wieder kündigen

Wie werde ich Kulturredakteur / Kulturjournalist? Was studieren?

Hallo allerseits!

Ich stehe nun kurz davor mein Abi zu machen und die Frage nach dem richtigen Studienfach und späteren Berufswünschen ist bei mir natürlich grade top Thema.

Der Beruf des Kulturredakteurs (bei Magazinen oder ähnlichem) ineterssiert mich am meisten, da dieser ganz genau in mein Interessenfeld und meine Vorstellungen passen würde.

Nun ist meine Frage: Was studiere ich am besten um dieses Berufsziel zu erreichen? Ich habe gehört, dass öfter Personen bevorzugt werden, die garnicht Journalismus, sondern in diesem Fall beispielsweise Kunstgeschichte, Kulturwisschenschaften o. ä. studiert haben, da diese das Fachwissen besitzen. Stimmt das? Oder ist ein klassisches Journalismus-Studium da angebrachter?

Und generell, was für Studien-Fächer führen zum Beruf des Kulturredakteurs/Kulturjournalists? Und wie sind die Berufsaussichten? Eher schwer da überhaupt eine Stelle zu finden und nicht beim Arbeitsamt zu landen?

Fragen über Fragen, aber über Antworten wäre ich sehr dankbar :)

...zur Frage

Wirtschaftsrecht Studium leichter als Jura? HILFEEE :(?

Derzeit studiere ich Jura. Leider finde ich es zu schwer fuer mich. Das Staatsexamen wuerde ich nie schaffen.

Ich ueberlege mich, zu Wirtschaftsrecht wechseln. Aber ich brauche zuerst wissen, ob Wirtschaftsrecht (LLB) an einer FH, leichter/einfacher als ein Jura (Staatsexamen) Studium ist?

Habe zu viel Angst das es nicht klappt. :( Hilfeee :(

...zur Frage

nach studium harz4, Arbeitslosengeld, sozi,...oder was?

moin,

meine freundin hat gerade ihr 1. staatsexamen bestanden und wartet nun auf eine referendarstelle. sie hat jetzt grad ihr zeugnis und ihre exmatrikulation bekommen. während des studiums hatte sie mini-jobe und hat dez/jan als vertretungslehrerin gearbeitet und ganz gut verdient.

aber bis sie jetzt eine referendarstelle bekommt, hängt sie in der luft und kann auch keine arbeitsvertäge abschließen, weil sie nie weiß, wann sie eine referendarstelle bekommt und primär würde sie auch lieber an einer schule als vertretungslehrerin arbeiten, um schon praktische berufrerfahrung zu sammeln...und die kohle stimmt da dann auch schon einigermaßen...

worauf hat sie denn nun in der zwischenzeit anrecht?

arbeitslosengeld, harz4, sozialhilfe,...oder was???

am liebsten wären mir antworten von jemandem, der genau bescheid weiß...und nicht ich denke...es könnte vielleicht...oder google doch mal....oder frag doch mal jemanden, der sich damit auskennt...;-)

also...weiß jemand genau, wie sich das verhält!?

...zur Frage

Was muss man studieren, um Lehrer zu werden?

Hi,
zurzeit bin in in der 12. Klasse auf der FOS in Bayern. Nächstes Jahr komme ich dann in die 13. Klasse, damit ich das allgemeine Abitur habe, welches man ja in Bayern braucht im Lehramt zu studieren.
Ich würde gerne Bwr und Mathe auf Lehramt (für Realschulen) studieren. Ist es dann so dass ich zuerst 6 Semester Bwr und dann 6 Semester Mathe studieren muss um mein Referendariat machen zu können? Muss man noch Erziehungswissenschaften studieren oder wird einem diese Dinge während des Studiums z.B. Lehramt für Mathematik mitgegeben?
Also jetzt du meiner eigentlichen Frage:
Was muss man alles studieren um Lehrer zu werden? Und gibt es die Möglichkeit die Studium-/ Referendariatszeit zu verkürzen?
Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Seminarort im Referendariat (Lehramt in Bayern)

Hey Leute ich studiere Lehramt an Hauptschulen (Bayern) im 3.Semester und obwohl es noch recht früh ist, will ich mich gern ein bisschen beim Thema Referendariat informieren.

Wie ist das denn eigentlich mit dem Seminarort? Wo gibt es überall in Bayern Seminarorte? Und wie sieht es nach dem Referendariat aus? Darf man an der Schule bleiben oder wird man wieder woanders hingeschickt?

Ich bin jemand, der gern da bleibt, wo ich auch geboren bin. Deswegen mache ich mir jetzt schon Sorgen, wo das Ref sein könnte, denn ich habe jetzt schon immer wieder mal Heimweh.

Grüße :)

...zur Frage

Referendariat im Grundschulbereich trotz 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien?

Hi, ich habe das 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien (Sport, Französisch) abgelegt. Danach habe ich fast 6 Jahre an der  Uni gelehrt und in der Zeit promoviert. Da ich aus dem Französischen fast raus bin und mich das Lehren im Grundschulbereich viel mehr reizt, würde ich gerne wissen, ob man das Referendariat auch für den Grundschulbereich machen kann trotz Abschluss im gymnasialen Bereich..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?