Kann mich bitte jemand beruhigen - Kehlkopfspiegelung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Diese Untersuchung hört sich schlimmer an, als sie ist, wirklich!

Du kannst entscheiden, ob du ohne Betäubung oder mit Betäubung des Mundraums und Kehlkopfs untersucht werden möchtest. Beim ersten Mal würde ich an deiner Stelle die Betäubung wählen, das heißt, dir wird in den Mund/in den Hals gesprüht, wodurch du ein pelziges Gefühl bekommst. Das nimmt dir das eventuelle Würgen, wenn der Arzt mit dem Spiegelchen den Kehlkopf anschaut. 

Es könnte auch eine Untersuchung durch die Nase gemacht werden. Damit habe ich aber keine Erfahrung. 


TheWalkingPizza 11.08.2017, 00:02

Die Untersuchung hört sich so schrecklich an, habe grade meine letzte Zigarette geraucht und dann ist schluss mit dem Rauchen. Betäubung hätte ich sowieso gewählt weil ich total Angst habe, bei mir wird es nämlich durch die Nase gemacht, mein Mann hatte das erst kürzlich und sagte es wäre nicht schlimm aber niemand scheint meine Ängste zu verstehen! :(

0
critter 11.08.2017, 00:05
@TheWalkingPizza

Doch, hier ist jemand, der dich total versteht!

Ich habe es öfter gemacht bekommen, und obwohl es überhaupt nicht schlimm ist, absolut nicht, war ich jedes Mal aufgeregt. Man ist so ein Angsthase oder man ist es nicht. Hinterher wirst du drüber lachen.

0
TheWalkingPizza 11.08.2017, 00:51

Du verstehst mich? :o Dann bist du wenigstens der/die einzigste/r :( Ich hoffe du hast Recht und ich lache hinterher wirklich drüber, momentan bin ich so am wanken ob ich mir einen Termin holen soll oder nicht :( Hattest du zufällig auch schon eine Magenspiegelung?

0
critter 11.08.2017, 00:55
@TheWalkingPizza

Ja, ich verstehe dich! :)

Magenspiegelungen hatte ich auch schon mehrere. Durch eine kleine Schlafspritze (ist keine Betäubung, aber du kannst dich nachher an gar nichts erinnern) bekommst du überhaupt nichts mit. Dabei spricht der Arzt währenddessen aber mit dir. Bei der Kehlkopfspiegelung bist du ja nicht im Schlaf.

0
TheWalkingPizza 11.08.2017, 02:07

Das ist schön das du mich verstehst, danke! :) Uh Magenspiegelung ist auch so eine Sache, ich möchte am liebsten gar nichts mitbekommen also würde eine Vollnarkose vorziehen aber das soll wohl nicht gehen :( Und bekomme ich da auch nicht mit wie man den Schlauch einschiebt und wieder raus holt? Hat man da die Augen geschlossen oder sieht man das Umfeld?

0
critter 11.08.2017, 12:41
@TheWalkingPizza

Bei einer Magenspiegelung bekommst du überhaupt nichts mit. Du meinst, du bist in Narkose, so "weg" bist du, aber es ist nur eine Schlafspritze, und du bist ansprechbar und reagierst auch, was du aber selbst alles nachher nicht mehr weißt. Und fühlen tust du auch nichts. Es ist, als wäre gar nichts gewesen. Und jetzt beruhige dich mal.

0
TheWalkingPizza 11.08.2017, 22:54

Danke das ist lieb von dir 😊 Habe ich denn dann trotzdem durch die Schlafspritze einen Würgereflex? Bzw kann ich mich während der Magenspiegelung mit Schlafspritze übergeben auch wenn ich nüchtern bin?

0
critter 12.08.2017, 00:33
@TheWalkingPizza

Hast du meine Antwort und meine Kommentare schon mal richtig gelesen? Ich schrieb mehrmals "nichts". Weniger als nichts gibt es nicht.

0

Was möchtest Du wissen?