Kann man einen Schlaganfall überleben?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ein Schlaganfall ist die dritthäufigste Todesursache in Deutschland. "Wie ein Blitz aus heiterem Himmel" trifft der Schlaganfall einen Menschen fast immer unerwartet. Informieren Sie sich über Ursachen, Formen und Risikofaktoren und erkennen Sie: Bei richtiger Lebensweise ist ein Schlaganfall vermeidbar! Bei rechtzeitiger und richtiger Behandlung sind die Folgen eines Schlaganfalls begrenzbar! http://www.medizinfo.de/schlaganfall/sa.htm

Mein Vater hatte einen, wir, und auch die Ärztin haben ihn aber nicht als solchen identifiziert, drei, vier Tage hat er sich gequält und danach ging es ihm überraschender Weise wieder gut. Dass es ein Schlaganfall war, haben wir später erst durch Zufall erfahren. Also ich denk Mal man kann es überleben XD

ja kann man Überleben, man sollte jedoch innerhalb von 3-4 stunden in einer stroke unit in behandlung sein um die Folgeschäden zu Vermindern oder ggf. keine da sind, es gibt aber mehrere forman vom schlaganfall, es gibt welche wo die symptome innerhalb von 24 stunden verschwinden und welche wos nich so passiert.

Ja, natürlich kann man das Überleben. Die Mehrheit der Betroffenen überlebt das und lebt danach mit mehr oder weniger gravierenden Folgen. Danach bekommt man stark blutverdünnende Mittel und ein umfassendes Gefäßscreening. Habe in der Gemeinde einige ältere Herrschaften mit dem Krankheitsverlauf.

Also mein Opa ist NICHTMAL daran gestorben (wegen deiner Wiederbelebung) er hat nur das sprechen völlig verlernt sowie Mathematik etc. das müsste er erst wieder lernen was er trotz seiner 83 Jahre gut geschafft hat zu meiner Verwunderung hat es selbst als er NICHTMAL sprechen oder rechnen konnte keiner geschafft ihn im Schach zu schlagen darin bleibt er wohl immer der beste ^^

selbstverständlich kann man den überleben. Wenn du das Glück hast, ganz schnell Hilfe zu bekommen, dann hast du auch vermutlich keine Folgeschäden.

Letztlich kommt es auf die Größe und die Lokalisation des Schlaganfalls an. Darüber hinaus auf eine zeitnahe und richtige Behandlung... Ein Apoplex sollte innerhald der ersten 6h behandelt werden, somit steigt die Wahrscheinlichkeit ohne größere Schädern/Beeinträchtigungen zu überleben. Danach sind Lähmungen etc. irreversibel...

sigsauer 09.12.2012, 08:21

lokalisation, feststellung des ortes, der schlaganfall hinterlässt schwere schäden im hirn , wo genau ist letztendlich zweitrangig.

0

Die meisten Überleben einen Schlaganfall.

Wichtig ist halt nur, dass man schnell genug den Notarzt anruft.

Also 112

Außerdem bekommen die wenigsten einen Schlaganfall aus heiteren Himmel.

Die meisten haben Boten, also kleine Schlaganfälle (TIAS oder PRINTS) bei denen sich die Symptome wieder zurück bilden.

Diese sollte man auf keinen Fall ignorieren, sondern sofort zum Arzt gehen.

wenn ein patient nach dem achlaganfall reaniniert werden muss, hats ihn böse erwischt und das hirn hat schwersten schaden genommen, dennoch ist es möglich eine solche situationzu überleben und nach einiger zeit des trainings die folgen des ereignisses so gering wie möglich rscheinen zu lassen.

in der regel überlebt man den schlaganfall, allerdings ist für den betroffenen von einer sekunde zur nächsten nicht wie es mal war:es können schwere schäden zurücknleiben, welche es erfordern ein leben lang auf hilfe angewiesen zu sein.zb.halbseiten lähmung, sprach und gangstörung

Was möchtest Du wissen?