Kann meinen Linker Bizeps nicht Anspannen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entweder du hast keinen linken bizeps oder der ist einfach abgerissen (Google das mal).

Was meinst du mit nicht anspannen? Falls du meinst da kommen keine großen Muskeln das liegt wahrscheinlich daran dass du die mit rechts einen runter Holst xD

Hahaha kollege das selbe hab ich auch. Versuch deine Hand mal gegen deine Schulter zu drücken ohne Hilfe des rechten Armes. Dann spürst du, dass dein Bizeps angespannt ist. Kannst ja auch mit der anderen Hand nachfühlen

Verkehrsunfall mit Personenschaden wie gehts weiter?

Hallo Community,

hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Erstmal zur Situation: Neulich fuhr ich innerorts wo 70 km erlaubt waren auf der Linken Fahrbahn ,da der Fahrbahn verlauf so führte, mit 65-70 km. Es gab 2 Fahrbahnen beide führen gerade aus. Kurz vor der Kreuzung und Grünen Ampeln überholt mich ein Fahrer rechts auf der anderen Fahrbahn(da ich schon 70 fuhr muss er schneller Gefahren sein). Kurz nach dem er mich überholt hatte fuhr er im Abstand von max. 2 Metern ohne zu Blinken auf meine Fahrbahn und Bremste stark ab. Ich konnte trotz starkem Bremsen nichts mehr machen und fuhr im auf. Habe daraufhin die Polizei geholt die auch 5 Min später eintraf. Sie hörten meine Aussage an und dann seine. Im Laufe des Gesprächs machten Sie dem Fahrer klar das er nicht so einfach auf meine Spur wechseln könne. Er müsse schauen dafür hat er Spiegel und es klar ist das ich da nichts mehr machen kann. Sie haben noch eine weile Diskutiert leider habe ich nicht alles Mitbekommen. Er hätte eig. eine Strafe von 35 Euro zahlen müssen wurde aber Mündlich verwarnt. Der Fahrer und ich haben noch Daten wegen Versicherung ausgetauscht. Er hat noch eine Unterschrift leisten müssen danach ist Polizei weg gefahren. Ich hatte eine Beifahrerin die danach Schmerzen hatte und nun seit 5 Tage im Krankenhaus liegt. Das ist der Polizei nun Mitgeteilt worden. Wegen dem Schock wurde der schmerz erst später Realisiert. Laut meinen Kenntnissen wird nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet da es sich um Personenschaden handelt. Jetzt ist meine Frage was kommt auf mich zu? Ich möchte nächstes Jahr eine Beruf ausüben wo weder was im FZG noch im BZR stehen sollte. Obwohl die Polizei meinte ich konnte nichts mehr machen habe ich Angst das mich eine Teilschuld trifft da es ja immer heißt wer auffährt ist schuld.

Kann mir jemand den weiteren Verlauf erklären der/die bereits in so einem Verzwicktem Fall verwickelt war??

Danke für jede Hilfreiche Antwort.

...zur Frage

GbR und Privatkredit 2 Gesellschafter?

Hallo. Folgende Konstellation liegt derzeit vor: 2 Personen gründen eine GbR. Geschäftsräume sind Eigentum von Gesellschafter A. Er möchte die Räumlichkeiten baulich verändern für das Geschäftsvorhaben der GbR. Hierfür sind Investitionen wie Trockenbau, Bodenheizung, Türen, Fenster usw. notwendig. Vorschlag der Bank: Zwei Kredite sollen gewährt werden. Der eine Kredit für Gesellschafter A als Privatkredit, damit dieser dann seine Räumlichkeiten bebauen kann und die GbR diese anschließend nutzen kann. Der zweite KRedit liefe dann auf die GbR. Davon sollen beispielsweise die Maschinen (Produktion), Einrichtung usw. (alles für das wirtschaften) finanziert werden.

Steuerberater schlägt nun vor, dass Person A sich seinen Privatkredit von der GbR bezahlen lassen soll (also Tilgung und Zinsen), da ja die GbR im Endeffekt die geänderten Räumlichkeiten für seine Geschäftstätigkeiten nutzen wird.Dadurch könnte Person A außerdem dann die komplette Mehrwertsteuer (für die baulichen Vorhaben) sich zu Beginn des Jahres 2019 auszahlen lassen.

Ist diese Handhabe die fairste Lösung für beide Gesellschafter? Schließlich zahlt Gesellschafter B einerseits den GbR Kredit ab und andererseits zusätzlich anteilsmäßig auch den Privatkredit des Gesellschafters A ab. Argumentation des Steuerberaters . Steuerberater und Person A arbeiten bereits längere Zeit zusammen, da Person A ein weiteres Unternehmen betreibt.

Die Konstellation ist für mich (Person B) so kompliziert, da ich neu in die Selbständigkeit gehe. Wäre für einige Tipps dankbar.

...zur Frage

Vorsätzlich Wohnung vermietet drotz Schimmel. Ich habe mich testen lassen auf Schimmelsporen, das Ergebnis ist positiv. Was muss ich jetzt tun?

Hallo und Guten Tag! Ich wohne seid Juni 2014 in dieser Wohnung. Ich bemerkte von anfang an das die Wohnung übel riecht.Freunde und Bekannte sagten auch das die Wohnung stinkt. Ich stellte in jedes Zimmer diese Duftsprüher. Aber der üble Geruch ist immer noch riechbar. Im November 2014 bekam ich Ausschlag an den Händen der sich jetzt über den gesammten Körper erstreckt hat. :( Im März 2015 ging ich dann auf die Suche und fand Schimmel an der Tapete und an meinem Schrank im Wohnzimmer (Aussenwand) und in einer Ecke im Schlafzimmer ( Aussenwand). Ich meldete es sofort dem Vermieter. Dieser kam zur Begutachtung und meinte das wäre meine Schuld (Lüftungsfehler), und ich müsste mal meine Wohnung putzen weil das kein Schimmel sei sondern Dreck. Ich fand dann noch Schimmel im Keller. Dieses meldete ich auch sofort. Dann im Juni kam der Vermieter und stellte ein Messgerät in die Wohnung das die Luftfeuchtigkeit messen soll. Nach 2 Wochen kam er wieder und sagte das gerät war defekt und stellte mir ein zweites Messgerät rein. Nach 4 Wochen holte er es wieder ab. Es geschah nichts bis ich im Oktober die Miete gekürzt habe. In dem Brief vom Vermieter steht drin das beide Messgeräte defekt waren und sie aus Kulanz einen Maler vorbei schicken der den Schimmel beseitigt auf ihre Kosten. Warum übernehmen sie die Kosten wenn es doch angeblich meine Schuld ist ??? Der Vermieter kam mit einem Sachverständiger ( ihrem Malermeister) dieser sagte mir das Haus ist über 100 Jahre alt und da müsse ich mit dem Schimmelbefall leben. Diese Aussage will ich nicht hinnehmen, was interessiert mich wie alt dieses Haus ist, es muss Schimmelfrei sein. Ich habe auch die Nachbarn gefragt wegen Schimmel, zwei Mieter haben keinen Schimmel alle anderen haben Schimmel. In dem Haus wohnen 6 Mietparteien. Also ich gehe davon aus das es an der Bausubstanz liegt und das Haus komplett saniert werden muss. Was kann ich tun???

...zur Frage

Wieviel muss das JobCenter uns lassen bevor es eine Rückzahlung fordern kann?

Sehr geehrte Damen und Herren, anbei haben ich die Frage wieviel uns als Familie als 5 Köpfige Familie als Geld verbleiben darf bevor der JobCenter von uns was zurück fordern kann? Zum Sachverhalt: Mein Mann hat aus vorheriger Ehe 2 Kinder 17 in Ausbildung und 380 vergütung und 12 Jahre alt. Wir beide zusammen haben 3 Kinder 10 9 und 6 Jahre alt. Seit Jahren bezahlen wir immer pünktlich 439 Euro Unterhalt ( dies wurde in einem Gerichtsbeschluss so festgemacht) Nun ist seine Exfrau mit den 2 Kinder letztes Jahr ohne unser Wissen weit weg gezogen zu ihrem neuen Verlobten.Dies haben wir jetzt durch Zufall erfahren durch das schreiben vom JobCenter.Kontakt liegt seit 4 Jahren leider keiner mehr vor, wobei dies nicht unsererseits zu verschulden ist. Mein Mann verdient Netto 2156 Euro Ich verdiene 753 Euro Netto 650 Kindergeld Und ca im Schnitt 300 euro aus dem Gewerbe von meinem Mann.Welches aber abgemeldet wird da wir sehr viel an steuer zurück zahlen müssen ca 3000 euro und auch gesundheitlich schafft es mein Mann nicht mehr es aufrecht zu erhalten. Miete bezahlen wir 900 Euro warm Unterhalt wie oben beschrieben 439 Euro Betreuungskosten für unsere Kinder 108 euro. Wir haben 2 Autos welche wir benötigen um zur arbeit zu kommen.da ich arbeiten gehe wenn die Kinder in der Schule sind und mein Mann noch nicht da ist von der arbeit. Drum unsere Frage wieviel kann das Amt von uns zurück fordern? Ist es zulässig das von mir auch alles eingeholt wird? Da der scheidungsanwalt uns damals sagte man könnte mich bzw seine neue Frau nicht für meinem Mann seine Vergangenheit belangen

...zur Frage

Soll ich neu beantragen?

Bin 41 Jahre alt, seit ca neun Monaten durchgehend krank geschrieben. In Behandlung bei Neurologin seit ca 2 Jahren. Verdacht auf Epilepsie, sie sagt: zu jung für Medikation. Nehme seit ca einen Jahr Tabletten wegen Restless-Legs Syndrom. Spastische Krampfanfalle linker Fuß, beide Beine Taubheit, kribbeln. Unruhe, Schlafstörungen. Noch keine Besserung. Hormonerkrankung nicht behandelbar bin Thrombosegefährdet. Hatte Gebärmutterkrebs zum Gück im Anfangsstadium OP gut verlaufen. Desweiteren, ständige Rückenschmerzen wegen HWS/ LWS Syndrom. Skoliose mit Beckenschiefstand. Lumboischialgie, Bewegungsstörungen.Osteochondrotische Subligamentärer BSV medial LWK4/5. Schmaler mediolateraler BSV LWK5/SWK1 li bei Bandscheibendegeneration und begleitender Degeneration der angrenzenden Grund und Deckenplatten. Höhenminderung des Intervertebralraumes sowie breiter Protruktion. Reizblase, Hernie- Loch in der Bauchwand dadurch stülpen sich ab und an die Eingeweide durch Schmerzen . Hoher Eisenmangel nehme Tabletten seit 9 Monaten keinerlei Veränderung, hatte tiefenduale Magen und Darmspiegelung nix gefunden. Ursache unbekannt. Verdacht das mein Körper kein Eisen aufnehmen kann. Dadurch starker Haarausfall. Verschlechterung zusehens. In Behandlung, aber aufgrund der hohen Wartezeit eines Termines nicht wirkliche Hilfe. Ständig müde. Bleiernde Müdigkeit schon nach aufstehen, den ganzen Tag abgeschlagen, kraftlos aber nicht mutlos. Letztes Gutachten von Jobcenter Ärztlicher Dienst besagt: Belastungsabhänige Rückenschmerzen LWS und Schulter, . Psychiche Beeinträchtigungen wie Schweißausbrüche, Ängste, mögliche Reizblase, deswegen neues Ärztliches Gutachten bestellt. Nur in temperierten Räumen, nur Tageschicht, nur leichte Arbeit im Wechsel stehend, gehend, sitzend. Kein Arbeiten unter Zeitdruck, Nässe, Kälte, Zugluft, Temperaturschwankungen, Hitzearbeiten, Staub, Rauch, Gase, Dämpfe, Schmutzarbeiten, hautbelastende Stoffe, Feuchtarbeit. Arbeiten unter erhöhter Verletzungsgefahr, kein häufiges Bücken oder Heben, keine Zwangshaltungen und kein häufiges Heben oder Tragen ohne mechanische Hilfsmittel. Auf linken Auge fast blind, rechtes erheblich eingeschränkt. Eine Tätigkeit mit häufig wechselnder Arbeitshaltung ist erforderlich, wessentliche Besserung wird nicht zu erwarten sein. Keinen Führerschein wegen VD auf Epilepsie Neurologin abgeraten. Es können aber noch mindestens 15 Stunden wöchentlich unter Beachtung des Leistungsbildes.(sowie die oben genannten Erkrankungenkomm neu dazu), deswegen neues Ärztliches Gutachten bestellt. Nun hat meine Bearbeiterin beim Jobcenter gesagt: da Neuerkrankungen dazu gekommen sind, ich soll die Erwerbsminderungsrente nochmal beantragen. Ich hatte vor Jahren wegen dem ersten Gutachten 15 stunden wöchentl. unter Beachtung des Leistungsbildes dies mal beantragt und wurde trotz beschwerde u nochmaliger Überprüfung abgelehnt. Ich weis jetzt nicht ob es Sinn macht nochmal zu beantragen, aber Jobcenter sagt wir kommen so nicht weiter, da bi

...zur Frage

Rentenversicherung verklagen, weil Erwerbsunfähigkeitsrente abgelehnt

Guten Tag,

also meine Mutter ist Erwerbsunfähig, jedoch wurde der Rentenantrag zwei mal abgeleht! Das versteht weder die Krankenkasse, ihr Arzt noch sonst wer aber sie klagt jetzt und ist sich unsicher ob sie damit wohl Erfolg hat.

Es wäre also nett, wenn sich das jemand durchliest und vielleicht etwas dazu Beitragen kann.

Die Situation ist Folgende:

Meiner Mutter wurden am** Anfang 2012 die Krampfadern** gezogen, beide Beine. Danach hatte sie permanente Schmerzen in ihrem rechten Bein, die Ärzte haben sie immer an Kollengen weiter gereicht und keiner wusste woran es liegt. Bis sich dann herrausgestellt hat das sie eine Zyste auf der Sehne hatte, diese wurde dann mitte des Jahres operativ entfernt. Davon wurden die Schmerzen jedoch nicht besser, wieder ging die Tour durch die verschiedenen Klinken weiter! Nach weiteren Monaten des suchens in ihrem Bein, wurde eine** Zyste im Schienbeinknochen** entdeckt, der Knochen wurde durchgesegt, ausgehöllt und mit Knochen aus dem Becken wieder zusammengeschustert. Das war die erste Phase des ganzen Irrsinns!

Denn gebracht hat das alles nichts, meine Mutter hatte weiterhin massive Schmerzen in ihrem Bein, das geschwollen war und auch immer noch ist. Mittlerweile hat sie Ortopädische Schuhe, war in dieser super Klinik in Bergmannsheil (die auch nichts tun konnten) und befindet sich in Psychatrischer behandlung, weil sie das alles mitnimmt,

Dann hat sie 2013 einen Antrag auf Erwerbsunfähigkeit gestellt, der wurde im August 2013 abgeleht, sie war bei einem Arzt der Arge. Sie konnte also noch voll arbeiten, aber überiegend im liegen, wo sie ihr Beim nicht belastet... und noch zig weitere Auflagen. Mit der sie nie im Leben eine Stelle bekommen hätte. Auf jeden Fall hat sie einspruch eingelegt und Oktober 2013 wurde sie dann für Erwerbsunfähig erklärt!

Danach hat sie einen Antrag auf Erwerbsunfähigkeitsrente gestellt, der zwei Mal abgelehnt wurde! Mit der Begründung das ihr 5 Monate fehlen würden, in denen sie nicht gearbeitet hat. Die Rentenversicherung Rechnet vom Tag der Krankschreibung an, also das sie da schon Erwerbsunfähig gewesen wäre, was definitiv nicht der Fall ist. Was sie auch alles belegen kann.

Aber nach all dem Mist, macht sie sich nicht viele Hoffnungen. Daher würde ich gerne wissen ob jemand damit schon Erfolg hatte, auch damit zu kämpfen hat oder nur seine Meinung dazu kunt tun möchte.

Danke schon mal für alle Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?