Kann meinen Laptop nicht mehr starten; Fehlermeldung beim starten: UNMOUNTABLE BOOT VOLUME

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da ein Zugriff für den Bootvorgang durchgeführt wird, kann es sich nicht um einen Virus Handeln. Da ja zuerst versucht wird von CD zu booten. Und erst dann von einem anderem Medium. Da du schon vorher scheinbar einen Fehler mit der HDD hattest und nun einen Fehler beim Lesen von CD könnte es ein Controller Problem sein. Entweder ist er defekt, oder das Bios kann nicht richtig mit ihm kommunizieren. Du kannst versuchen, die Bioseinstellungen einmal auf die Grundeinstellungen zurück zu setzen. Solte es im Bios als Option geben. Evtl. hat sich nur das Bios verhaspelt und greift nicht sauber auf den Controller zu.

Die 2. Möglichkeit ist, die HDD hat einen Hardwarefehler und verhindert dadurch einen sauben Zugriff über den Controller. Hierzu würde ich einmal die HDD ausbauen und versuchen ohne HDD von der CD zu booten. Wenn das dann funktioniert ist die HDD defekt.

Eventuell hast Du Dir einen sogenannten "Bootvirus" eingehandelt. Ein Bootvirus ist ein Computervirus, das beim Start des Rechners (Booten) aktiv wird, noch bevor das Betriebssystem komplett geladen ist. Auf Disketten sitzt das Virus zumindest teilweise im Bootsektor; selbst Disketten, die keine Dateien enthalten, können also infiziert sein. Auf Festplatten kann das Virus im Master Boot Record (MBR) oder im logischen Bootsektor sitzen.

Bootviren sind die ältesten Computerviren überhaupt. Diese Viren waren bis 1995 die meistverbreitete Form von Viren. Ein Bootsektorvirus infiziert den Bootsektor von Disketten sowie den Master Boot Record (MBR) einer Festplatte. Der Bootsektor ist der erste physische Teil einer Diskette und einen Sektor (512 Byte) groß. Der Bootsektor wird von Startdisketten verwendet, um von der Diskette booten zu können, jedoch hat jede Diskette und Festplatte einen Bootsektor oder einen MBR. Bootsektorviren nutzen die Tatsache aus, dass der Bootsektor immer als erstes geladen wird. Will ein Benutzer von einer infizierten Startdiskette booten oder vergisst er eine infizierte Diskette im Diskettenlaufwerk beim Start des Computers, greift das BIOS bei entsprechender BIOS-Boot-Einstellung auf diesen Sektor zu und führt ihn aus. Das Virus versucht danach, den MBR der Festplatte zu infizieren, um bei jedem Start des Computers ausgeführt zu werden. Wenn ein infizierter Computer startet, wird der MBR geladen, der normalerweise für das Erkennen der verschiedenen Partitionen der Festplatte zuständig ist. Das Virus, das nun geladen wird, bleibt im Speicher und überwacht die Zugriffe auf andere Disketten. Wenn eine Diskette in einen mit einem Bootsektorvirus infizierten Computer gelegt wird, wird das Virus im Speicher aktiv und infiziert den Bootsektor der Diskette. Heutzutage gibt es beinahe keine Bootsektorviren mehr, da BIOS und Betriebssysteme meistens einen gut funktionierenden Schutz haben. Zwar gibt es experimentelle Bootsektorviren, die diesen Schutz umgehen sollen, jedoch ist ihre Verbreitung zu langsam, um ein Problem darstellen zu können.

Zu den Bootviren gehören das Form-Virus, Parity Boot und Boot-437.

Quelle - Wikipedia

danke erstmal für die Vorschläge, muss mal probieren...

Wenn das System auch von einer eingelegten Installations-CD nicht bootet, ist was faul mit der Bootlist. Versuche mal folgendes:

Bevor das System die Fehlermeldung bringt, kommt normalerweise der Hinweis auf eine Funktionstaste (z.B. F1, das ist modellabhängig), mit der man ins BIOS Setup gelangen kann.

Dort suchst Du nach einem Menüpunkt namens Bootlist oder Bootsetup oder Booteinstellungen oder so ähnlich. Normalerweise sollte dort zuerst die Disk, dann die CD und am Schluss (wenn überhaupt) das Netzwerk und/oder die Diskette stehen.

Nachdem Du das CD-Laufwerk in die Bootliste eingetragen hast, sollte das System wenigstens von der CD booten.

Wenn Du das geschafft hast, dann brauchst Du nicht unbedingt gleich eine Neuinstallation zu machen. Wenn Du auf der Platte noch einen freien, unformatierten Bereich hast, kannst Du dort vielleicht ein Notsystem installieren, von dem aus Du den Bootsektor und das alte System reparieren und wieder zum Laufen bekommst oder wenigstens Deine Daten retten kannst.

hat er von CD bei der installation schon mal gebootet oder hast du das system platt gemacht und dann erst die CD ausprobiert?

ist das eine selbstgebrannte CD?

bootet ein anderer PC mit dieser CD?

ist ne original-cd, hab sie nur für diesen laptop verwendet

0
@Zobel
  1. von der CD wurde schon mal gebootet
  2. nicht selbstgebrannt
  3. nein
0
@msteinwender

wurde heute zum plattmachen von dieser CD gebootet?

und probiere es doch mit einem anderen PC

wenn'se da auch nicht bootet hat die CD ein Problem, wenn doch, hätte ich das CD ROM des Lappis in Verdacht

0
@Zobel

die CD ist in Ordnung, ein anderer PC kann sie verwenden. Aber wenn das CDROM nicht funktionieren würde, dann müsste es im BIOS doch gar nicht aufscheinen oder? Kenn mich da nicht so aus...

0
@msteinwender

nein, das stimmt so nicht, ich habe sogar CD-ROM Laufwerke die normal funktionieren nur bestimmte CD's nicht booten können

Aber hast du bei dem anderen PC wirklich versucht zu booten oder hast du die nur eingelegt und geschaut, ob du Verzeichnisinnhalte lesen kannst?

0
@Zobel

hab jetzt grad keine Möglichkeit mehr, das auszuprobieren, muss morgen schauen... aber ich hab's mit der originalen Recovery-CD auch probiert, mit der ich den Laptop schon mal neu aufgesetzt habe, da kommt die gleiche Meldung.

0
@Zobel

nein hat er nicht.

angenommen "UralTheo" hat recht, und das BIOS ist irgendwie infiziert; heißt das, ich kann den Laptop wegschmeißen oder wie?

0
@msteinwender

nein!

dann mußt du den MBR (master-boot-record) auf der Festplatte neu beschreiben

aber nachdem du gerade die Platte mit der MS-CD gerade neu eingerichtet und formatiert hast

halte ich das für eher unwahrscheinlich

0
@Zobel

kann ich das selbst oder wie stell ich das an? Muss mir ein Fachmann machen oder?

0
@msteinwender

dann müssten wir ein anderes Bootdevice finden

oder die Platte (mit einem Adapter) in einen anderen PC Klemmen und es dort erledigen

0

Was möchtest Du wissen?