Kann meine Mutter mich zu einer Therapie in eine Psychatrie zwingen?

10 Antworten

Hallo fxckyou! Solange du nicht volljährig bist, hat deine Mutter wohl die Möglichkeit dazu. Dass du das nicht möchtest, ist nur all zu verständlich. Aus meiner beruflichen Erfahrung (Dipl. Päd. in einer Heimeinrichtung für Jugendliche), würde ich dir vielleicht folgenden Weg empfehlen: Deine Mutter möchte 'sicher' sein, dass du dir nicht wieder selbst weh tust. Du willst nicht in eine geschlossene Einrichtung. Du selbst weist nicht, ob du es schaffst, dich nicht zu verletzen: Überleg doch bitte für dich selbst, ob du nicht vielleicht wieder (ambulant) bei einem Therapeuten dich vorstellen lassen möchtest: Du hättest einen Profi, der dich unterstützen kann und deine Mutter die Rückversicherung, dass du Hilfe hast, wenn du sie brauchst.

Es tut mir leid für deinen Verlust und ich wünsche dir das Beste,
Wolfwent

21

danke erstmal :*

ich denke das auch eine ambulante therapie keinen sinn für mich macht^^ ich will und kann noch nicht über alles sprechen und um ehrlich zu sein denke ich auch das ich das alleine schaffen kann^^

0
69
@fxckyou

du willst nicht, das ist das entscheidende u. meinst deshalb, es alleine zu schaffen!

0
5
@fxckyou

Da ich dich nicht kenne, lasse ich mich nicht zu Vermutungen hinreißen wie Wonnepoppen.

Du musst ja nicht über alles reden, was dich beschäftigt oder was du an negativen Erfahrungen gemacht hast. Wenn du soweit bist, wirst du von selbst entweder wissne: Ich hab's gepackt und brauche keine Therapie  ODER   okay.....es reicht, ich brauche Hilfe.

Mit meine "ambulanten Vorschlag" *g* wollte ich einen Mittelweg zur Absicherung von dir und deiner Mutter suchen. Meine Befürchtung ist nämlich: Weigerst du dich gegen beides (stat. und ambulant), könnte sie auch dicht machen und dich dahin schicken.

Ich drücke weiterhin die Daumen. Vielleicht hilft deiner Mutter ja schon ein offenes, ruhiges Gespräch.

0
21
@Wolfwent

ja ich hab schon versucht mit meiner mutter zu reden aber sie macht sich zu viele sorgen was passieren könnte.. sie betont die ganze zeit wie wichtig ich ihr bin und wie sehr sich mich liebt und ich genau aus disem grund dahin gehen soll... ja ich wollte ihr eigentlich das angebot machen wieder zu meinem alten psychater zu gehen und dort eine ambulante therapie machen aber da weigert sie sich auch gegen... sie will unbedingt das ich in die klinik gehe und anscheinend bemerkt sie gar nicht das ich das nicht brauche^^

0
5
@fxckyou

Okay, dann bleibt viellicht nur der 'halbsaure' Apfel: Lass sie einen Termin zur Vorstellung für dich machen, wenn sie dir nicht glaubt: Kannst du dort mit den Ärzten in Ruhe deine Situation darstellen, werden sie deiner Mutter von Erwachsenen/Experten zu Mutter sagen, was sie davon halten. Zumal Therapie halt selten was bringt, wenn der Klient/Patient keine Einsicht in die Notwendigkeit hat, bzw. keine Notwendigkeit besteht.

0
21
@Wolfwent

ok auch wenn ich keinen bock darauf habe muss ich mich ja wohl oder übel darauf einlassen^^ aber danke für den tipp :)

1
5
@fxckyou

Halt den Kopf oben, bleib stark und toi toi toi!   :)

0

Zwingen kann dich unter diesen Umständen niemand, nein. Wenn du akut suizidgefährdet bist, dann ist das etwas anderes, da kann man durchaus Zwangseingewiesen werden, einfach um die Person zu schützen. Aber wenn es dir "nur" schlecht geht, du relativ zuversichtlich bist, Freunde an deiner Seite hast und nicht akut dich selbstverletzt oder Suizidversuche planst, dann wird dich niemand dazu zwingen können. In der Regel sehen das die Psychologen und Ärzte aber auch ein, wenn du das alles so schilderst. Alles Gute:)

21

danke <3

1

Ja, sie kann dich dazu zwingen. Allerdings ist eine Therapie sinnlos, wenn du dann nicht selber und freiwillig hin willst. Ich spreche aus Erfahrung. Dennoch kann sie dich zwingen...bringt aber im Endeffekt nichts, wenn ich ehrlich bin. Und warum willst du da nicht hin. Ich meine wenn es dir nicht gut geht du zwar allen vielleicht was vor machst...warum lässt du dir nicht helfen? Klar es klingt sch***** aber... es hilft. Und du darfst deine Freundin und deine Familie sehn. Das halt nur begrenzt aber du wirst Sie sicher nicht verlieren.

21

Ich glaube einfach das eine Therapie sinnlos wäre im Moment ich will und kann sowieso noch nisht darüber reden und deshalb würde es nichts bringen^^ Außerdem bin ich wirklich der festen Überzeugung das ich das auch alleine schaffen kann.... ja natürlich kann ich alle noch sehen aber es würde die Beziehung jawohl komplett verändern. Alles muss sorgfälltig durch geplant sein und man kann einfach keine schönen Sachen mehr unternnehmen^^

0
3
@fxckyou

Ich sag dir mal was. Ich war selbst vor 2 Jahren in einer Therapie. Ich war da 3 Monate...und ich war anfangs auch sehr skeptisch und hab nicht sehr gut davon gehalten. Dennoch habe ich mich darauf eingelassen und ich muss dir wirklich sagen das es einer meiner besten Zeiten waren. Es war anfangs sehr schwer...aber man gewöhnt sich daran und du lernst auch darüber zu reden... Du wirst nicht nach 2 oder 3 oder vllt 4 Wochen Verbesserung sehn... es kommt mit der Zeit und du musst nicht gleich alles auf einmal sagen... Du hast die Zeit und Möglichkeit es dann zu sagen wenn du soweit bist. Du musst nur mit machen und daran glauben. Schau es dir doch mal an...und lass es dir durch den Kopf gehen...wenn du es bis jetzt nicht geschafft hast da raus zu kommen, wirst du es auch weiterhin nicht schaffen... den das habe ich mir auch 2 Jahre eingeredet... lass dir helfen... P.S: Man kann auch schöne dinge dort machen und glaub mir...man lernt danach viel mehr zu schätzen... und neue Leute...neues Selbstbewusst sein... überleg es dir.... 

1
3
@OnMyWayToYou

Und zu dem möchte auch hinzufügen... ich leide seit ca 4 oder 5 Jahren an Depression. Ca. 3 Jahre habe ich mich Ambulant behandeln lassen und die ersten 2 Jahren haben mir auch sehr geholfen aber gegen Ende... ist es wieder schlimmer geworden. Ich habe dann auch schlechte Phasen gehabt wollte nicht mehr etc etc... Jeder Mensch ist anderst... aber wenn du der Meinung bist du würdest dich auf die Ambulante Einrichtung einstellen dann versuch es. Vielleicht hilft es dir ja weiter. Hoffentlich! Aber wenns nicht besser wird...überlege es dir mit Therapie etc... wie gesagt...es nicht so schlimm wie man denkt^^

0
21
@OnMyWayToYou

Aber ich brauche das doch alles im moment gar nicht... alles was ich brauche ist die untersützung meiner familie und meiner freundin um das alles auf die reihe zu bekommen^^

0
21
@OnMyWayToYou

ich denke nicht das ich das alles in einer pschatrie schaffen werde^^ ich brauche einfach mein gewohnter umfeld aber trotzdem danke :*

0
3
@fxckyou

Dachte ich auch... Dennoch braucht man auch manchmal Unterstüzung von außen...und sich helfen zu lassen...daran ist nichts schlimmes. Wenn du wirklich der Meinung bist dir nicht helfen zu lassen und das alleine auf die Reihe zu bekommen dann tu es. Ich hoffe das klappt und wünsche dir viel Glück dabei.

Denke aber auch an die Menschen die um dich herum sind. Sie wollen nur das beste für dich.

Wer dich wirklich liebt und an dir hängt, der bleibt auch bei dir.

Viel Glück weiterhin und ich hoffe du kriegst das alles auf die Reihe^^ Kopf hoch!:)

0

darf meine mutter mich zwingen in eine klinik zu gehen wenn ich weiter abnehme?

hallo :) kann meine mutter mich in eine klnik tun wenn ich abnehme? sie möchte mich nun jeden sonntag wiegen :/ und ich hab da mega angst weil ich will nicht nochmal in eine klinik :( die klinik hatte alles nur verschlimmert :( ich habe mir schon überlegt wasser zu trinken vor dem wiegen würde das etwas bringen?

ich bedanke mich für jede hilfreiche antwort :)

schönen abend noch:)

...zur Frage

Meine Psychologin will unbedingt das ich in eine Klinik gehe für Psychose Patienten?

Seit März dieses Jahr. Davor war ich zwei Mal in einer Tagesklinik sie ist der Meinung das mir die zwei Aufenthalte nicht so viel gebracht haben und das ich jetzt Stationär für Psychose Patienten in eine andere Klinik gehen soll. Anfang Mai hatte ich die Aufnahme in der Klinik bin ich aber nicht gegangen weil ich einen Nervenzusammenbruch wegen dem gehabt habe. Jetzt macht die Psychologin Druck wenn ich jetzt nicht gehe will sie das ich in die Psychatrie gehe und sie will für mich eine Betreuung anregen. Aber ich kann jetzt nicht Stationär gehen ich will und ich kann nicht mein Zuhause verlassen. Für eine andere Tagesklinik wäre ich bereit. Aber jetzt weiß ich einfach nicht mehr weiter und ich habe auch Angst das ich die Psychologin verliere. Wenn ich das nicht befolge was sie meint. Aber ich kann einfach momentan Stationär nicht gehen. Was soll ich jetzt mache?

...zur Frage

Therapie wegen Ritzen?

Hallo, Ich Ritze mich jetzt schon seit einigen Monaten und wollte fragen, wann das zu schlimm ist und das auch gefährlich wird? Ich überlege zurzeit auch, in eine Therapie deswegen zu gehen, aber kann man es auch schaffen wieder alleine aufzuhören? Was macht man eig in einer Therapie gegen Ritzen? Und wenn ich in einer Therapie bin können die mich dann in eine Klinik schicken? Ich bin erst 15, können das also meine Eltern entscheiden? Danke schonmal an alle Antworten.

...zur Frage

Darf ich schon in die Psychiatrie?

Hallo erstmal! Ja, die Frage klingt schon komisch, da die meisten sich eher weigern in die Psychiatrie zu gehen. Naja, ich denke, dass es mir sehr helfen würde, dort ein paar Wochen in Therapie zu sein. Ich bin zwar noch nie in Therapie gewesen, aber ich glaube einfach, dass mir das auch nicht viel helfen würde. Einfach, weil man nach dieser einen Therapiestunde wieder zurück in den Alltag geschleudert wird. Auch, wenn ich was mit Freunden mache geht es mir währenddessen (meistens) gut und hinterher sofort wieder so naja bis schlecht.

Weshalb ich in die Psychiatrie möchte, ist dass es mir einfach nicht gut geht. Kann ich nicht beschreiben. Da sind auch noch ein paar andere Probleme, aber die tun hier nichts zur Sache. Jedenfalls ritze ich mich. Das ganze geht erst so 3 Monate und sehr schlimm ist das Ritzen auch noch nicht. Auch wollte ich mich schon so 2, 3mal umbringen und denke oft daran, wie ich es machen könnte etc... Allerdings verschlechtert sich das meistens immer so von einen Tag auf den anderen, dann verletze ich mich so 2-4 Tage nicht, dann wird es wieder schlimmer. Aber so schlimm sehen meiner Arme/ Beine auch nicht aus.

Kann ich mich (w/ 13 J.) trotzdem von meiner Mutter in die Klinik fahren lassen und dann dort in Therapie gehen?

Sorry für den langen Text und danke im Voraus für alle ernstgemeinten Antworten!

LG MiakaChan

...zur Frage

Meine Therapeutin will mich in eine Klinik einweisen?

Hey,

Ich bin bei meiner jetztigen Therapeutin neu, sie hat erst jetzt die Therapie beantragt und wir hatten bisher nur die Probesitzungen. Ich war vorher schon in ambulanter Therapie und auch schon mal stationär. Wegen Depressionen, sozialer Phobie und Bulimie. Die Diagnose Borderline habe ich neu bekommen. In letzter Zeit habe ich sehr starke Suizidgedanken. Ich habe bereits einige Male eine Überdosis Tabletten genommen und musste einmal ins Krankenhaus. Ich wollte mich damit eigentlich nicht umbringen, sondern mich nur selbst verletzen... Seit ich meiner Therapeutin versprechen musste, keine Überdosen mehr zu nehmen, passiert es mir weniger und wenn ich mal eine Überdosis nehme, sage ich es ihr nicht, weil sie die Therapie dann abbrechen würde, weil das Vertrauen weg ist und sie würde mich einweisen müssen. Ich sage ihr aber sonst ehrlich, wie es mir geht und von den Suizidgedanken. Letzte Woche war es so schlimm und ich habe ihr davon erzählt und sie meinte, dass sie sich jetzt unsicher ist, ob sie mich überhaupt ambulant therapieren kann/will oder sie es erst macht, wenn ich nochmal eine stationäre Therapie mache. Stationär möchte ich momentan nicht, weil ich nächstes Jahr mein Abi mache. Ich habe jetzt Angst, dass sie möchte, dass ich in eine Klinik gehe... Wenn ich das dann verweigere, stehe ich alleine, ohne Therapie da ... Ich habe Angst, dass ich dann aufgebe...

...zur Frage

Darf meine Mutter mich zum Essen zwingen und mir mit der Klinik Drogen?

Hallo :) darf meine Mutter mich zwingen zu essen? Sie meint immer das ich jetz essen muss und das sie mich zwingen darf und droht mir sonst immer mit der Klinik :/ ich war schon 1 mal dort und es war der Horror:( und wieso schreit sie mich an wenn sie gehört hat das ich wieder erbrochen habe? Das war sonst nie so! (Ich hab keine essstörung!)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?