Kann meine Mutter jeden einladen wen sie will, haben wir kein Mitsprache recht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Zu einem finde ich es befremdend, dass Du offen auch Aggression zeigst bzw. zeigen willst. Gewalt fördert so ein gestörtes Verhalten nicht im geringsten.

Zum anderen, finde ich, dass Deine Mutter sehr wohl ein Recht hat, nicht einsam 4 Kinder aufzuziehen. Sie hat ebenso wie jeder Mensch das Recht ein eigenes Privatleben zu führen und eine neue Beziehung einzugehen.

Das dies oft Kindern nicht gefällt, ist ebenso nachvollziehbar. 

Die Drohung mit einem Heim ist oft eine leere Drohung und zeigt eigentlich, dass Deine Mutter mit der aufgewühlten Situation mit Dir nicht zurecht kommt und versucht, diese durch Drohungen statt reden zu entschärfen.

Du solltest Dir Dein weiteres Vorgehen gut überlegen. Mit Gewalt wirst Du nicht weiter kommen. Versuche lieber ohne Anwesenheit des neuen Freundes mit der Mutter mal vernünftig zu reden. Du hast kein Recht ihr Vorschriften zu machen. Du solltest genauso versuchen, den neuen Freund näher kennen zu lernen. Das fördert meistens ein besseres Verhältnis.

Nur weil Deine Mutter eine neue Beziehung eingeht, wird sie euch Kinder nicht vergessen oder vernachlässigen. Sie hat euch genauso lieb wie vorher. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde, deine Muter darf schon einladen, wen sie will, besonders hat sie auch ein Recht auf einen Partner

wobei ich auch der Meinung bin, man sollte schon darauf achten, das der Partner auch einigermassen mit den Kindern zurechtkommt

du sagst, du hast schon einige vertrieben -  vielleicht akzeptierst du mal das deine Mutte auch Rechte hat und gehst mit weniger Agression daran

sie will euch doch nicht verletzen, sondern auch nur ein bisschen Zuwendung

aber ich finde, der Typ verhält sich auch nicht richtig, er hat euch gar nichts zu sagen, er müsste auch höflicher im Umgang mit euch sein, denn schließlich ist er in diesem Familienverband der "Eindringling"

vielleicht könnt ihr Kinder, besonders du, dich ein wenig zusammenreissen und zumindest höflich sein, ansonsten ignorieren

wenn ihr ruhig mit eurer Mutter sprecht, das ihr den Typen nicht bedienen wollt und er euch nicht erziehen soll, dann redet sie vielleicht mit ihm und ihr könnt euch auf einen Waffenstillstand einigen

Und haltet euch eher an eure Oma, die doch auch dort wohnt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugel
21.04.2017, 08:40

Ach? Nur weil er die Kinder um einen Gefallen bittet (Getränke bringen oder was auch immer) verhält er sich "nicht richtig" und "hat nichts zu sagen"???

Echt! Ich krieg bei solchen Antworten sooooo einen Hals! Als ob eine Frage oder Bitte etwas zutiefst verwerfliches wäre oder ist!

Wenn wir Besuch haben und selbiger fragt nach einer Flasche Wasser, dann stehen meine Kinder automatisch auf und holen das Gewünschte. Nicht weil sie müssen, sondern weil wir ihnen sowas wie Gastfreundschaft und Anstand beigebracht haben!

Außerdem geht's dem Bub nicht darum, dass er dem Neuen seiner Mutter etwas bringen soll - er ist grundsätzlich und generell gegen eine neue Beziehung - egal mit wem und egal aus welchem Grund!

1

Du bist schon ein ganz schöner Kotzbrocken *hust*

Vor ein paar Tagen hast Du hier noch rumgejammert, dass Du Dein Aggressionsverhalten nicht in den Griff bekommst (trotz DREI Antiagressionstrainings)...

Heute prahlst Du damit, dass Du damit, dass Du ihm zu Recht (?) ein Ei an den Kopf geworfen hast und ihm den Krieg erklären willst oder hast... Du fühlst Dich ja regelrecht als Held, dass Du ihm Paroli bietest!

In diesem Text geht es NUR um Dich und DEINE Befindlichkeiten! Und im Grunde ist es Scheißegal, welchen Mann Deine Mutter als Freund hat - DU wärst IMMER dagegen! Aus Prinzip! Weil Du niemandem etwas Glück gönnst! Noch nicht mal Deiner eigenen Mutter! Weil Du mit Dir selbst nicht zurecht kommst und Dein eigenes Leben nicht gebacken kriegst. Weil Du Dich selbst hasst, für Deine körperlichen Defizite wegen derer Du nicht zur Bundeswehr kannst!

Dafür sollen nun alle anderen bluten?

Deine Mutter ist alleinerziehend mit VIER Kindern - Sie gönnt sich und Euch einen Urlaub (und Du fragst nach einer Netfixflat...) Sie würde Dir ein Pferd kaufen (obwohl Du noch nie geritten bist).

Du hast ein Pockenbike und beschwerst Dich, weil Deine Mutter über den Benzingestank in der Wohnung mäkelt...

Was und wer er ist, geht DICH nichts an! Er ist sicherlich kein Kinderschänder! Oder Schläger (so wie DU!)

Er will einen Draht zu Euch Kindern finden und Du nennst es einschleimen?!

Du willst, dass er nur kommt, wenn ihr nicht da seid?! Ihr seid 4 Kinder unter 14! Ich kann Dein Geschrei schon hören, wenn sich die Beiden alleine treffen - weil, dann würde eine Mutter Euch Kinder ja abschieben - wegen diesem Mann!

Es ist egal, welchen Mann Deine Mutter kennenlernt und wie sehr sie ihn auch lieben mag: DIR passt es generell und grundsätzlich nicht! Weil Du egoistisch bist und undankbar und unzufrieden!

Was hat Deine Mutter DIR getan, dass Du so mit ihr umgehst? Dass Du ihr das Leben - mit ALLEM was Du tust - so schwer machst? Warum lässt Du sie so leiden?

 

Und... Du stehst und schreibst mit Deinem kleinen türkischen Nachbarsmädel... Stell Dir mal vor was wäre, wenn sich Deine Mutter dem Mädchen gegenüber so aufführen würde! Wenn sie Dir diese Verbindung bzw. Beziehung verbieten würde und alles aber auch wirklich alles unternimmt und Euch zwei auseinander zu bringen? Hmmm? Was wäre dann? Überleg mal, wie DU Dich da fühlen würdest und es ist nur ein ganz kleiner Teil des Gefühls, dass Deine Mutter gerade hat, so wie Du Dich gerade aufführst!

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpiderFreak14
21.04.2017, 16:37

mit dem Mädchen habe ich keinen Kontakt mehr, auch wegen meiner Mutter.

0

Du bist echt unmöglich! Wie kannst du nur so aggressiv sein? Deine Mutter hat ganz recht, wenn du ihren neuen Glück im Weg stehst, gehörst du in ein Heim! So ein Verhalten wie du zeigst , geht gar nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das deine Mutter sagt, sie steckt euch ins Heim.... ist nicht ok!
Aber dein/euer Verhalten auch nicht!!
Deine Mutter ist nicht deine Sklavin. Warum soll sie keinen Freund haben? Eifersucht? Bedienen musst du ihn nicht, er kann sich seinen Kram selbst holen. Das er sich Mühe gibt ist doch gut, das ist kein einschleimen. Wieso Penner.. arbeitet er nicht? Woher weißt du, dass er Kinder haßt? Ein Mann sucht sich doch keine Freundin die 3 Kinder hat, wenn er Kinder nicht leiden kann. Was ist mit deinem Vater?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte deine mum dich ins Heim stecken dann sag ihr einfach: na gut geh ich halt ins heim bin ich wenigstens von deinem "freund" weg. entweder bekommt sie schuldgefühle oder ihr ist es egal 50/50 Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpiderFreak14
21.04.2017, 01:25

Ich kenne meine Mudda ihr wäre es egal, weil sie dann ihren Freund ungestört genießen kann! -.-

0

Eigene Wohnung zulegen, dann kannst du dort entscheiden wer alles rein darf. 

Aber solange du unter dem Dach deiner Mutter wohnst, und sie die Miete bezahlt, kann sie alleine entscheiden wenn sie in ihre Wohnung holt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpiderFreak14
21.04.2017, 01:22

wie denn mit 14?

0

Was möchtest Du wissen?