Kann meine Mutter eine Überweisung für mich unterschreiben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn du, wie ich lese, erst 16 bist, dann wurde bei der Kontoeröffnung mit ziemlicher Sicherheit auch die Unterschrift des Erziehungsberechtigten hinterlegt, der als solcher ebenfalls Kontenvollmacht hat. Wenn das deine Mutter war, dann kann sie auch unterschreiben. Solltest du als 16-jährige ein Konto haben ohne Unterschrift eines Erziehungsberechtigen, dann würde mich das sehr wundern.
.
Die anderen Antworten beinhalten aber auch noch eine ganze Reihe von Möglichkeiten, wie du diese Überweisung dennoch regeln kannst. Da brauche ich nichts mehr zu wiederholen.
Lediglich ... du hast Computer, hast Internet, - warum hast du kein Online-Banking? Dann wäre das noch einfacher.

Nur, wenn sie bei der Bank eine eingetragene Vollmacht hat. Ansonsten Überweisung zu Haus ausfüllen und unterschreiben und Deine Mutter bringt sie zur Bank oder steck sie in einen Briefumschlag und schick sie an die Bank. Oder in den Nachtbriefkasten außerhalb der Öffnungszeiten werfen. Man sollte für solche Zwecke immer ein paar Überweisungsformulare zu Haus haben.

schreib den Betrag rein, unterschreibe und lass dann den Rest von deiner Mutter machen, soviel Zeit wirst du doch haben

annchen93 10.10.2010, 14:23

Ich bin noch 16.

0
missevil 10.10.2010, 14:27
@annchen93

mit 16 ist das aber kein Problem eine Überweisung auszufüllen und einzuschmeißen

0

ohne vollmacht und unterschriftprobe nicht,

nein, das darf nur der kontoinhaber, sonst wär das ja ne art urkundenfälschung!

Es darf nur der Kontoinhaber unterschreiben.

Wenn Deine Mutter eine Kontovollmacht hat, dann ja... ansonsten nicht...

oder lass Deine Mama von ihrem Konto überweisen und gib ihr dann das Geld...

Was möchtest Du wissen?