Kann meine Mama mich zu allem zwingen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ohne das Alles gelesen zu haben:
Du bist 18 und deine Mama kann dir GAR NICHTS sagen.
PUNKT.

Maximal kann sie dafür dass du bei ihr wohnst Bedingungen stellen - wenn diese sind, dass du dich anzupassen hast ist das ihr gutes Recht. Aber es ist auch deine zu sagen nö mach ich nicht.
Unterm Strich kannst du tun und lassen was du willst. Wie sie dann damit umgeht ist dann zweitens.
Auch Mütter brauchen vielleicht ab und zu ein Stoppschild. Sie will nicht akzeptieren, dass du erwachsen wirst und eigene Entscheidungen triffst und treffen kannst und treffen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Machtkampf zwischen Mutter und Tochter.

Es geht der Mutter darum, Dich klein und unter ihrer Fuchtel zu halten. Sie nimmt Dich nicht als erwachsene Frau wahr!

Das zeigt schon der Umstand, dass sie Dir vorschreibt, WANN Du Deinen Vater zu besuchen hast!

Sie hält Dich klein - zu IHREM Nutzen!

Und wenn Du nicht spurst, dann erpresst sie Dich emotional!

Spätestens dann knickst Du ein!

Vereinbare die Besuchstermine mit Deinem Vater eigenständig! Du bist alt genug!

Fahrschulstunden werden zukünftig EINGEHALTEN! Außer, die Bude brennt!

Wenn sich IHRE Termine mit Deinen überschneiden, dann sag ihr klar und deutlich, dass es nicht geht, weil Du was anderes vorhast! Du Dich weder rechtfertigen noch mit ihr diskutieren. Es geht nicht und Punkt! EGAL, was von ihrer Seite dann an Vorhaltungen von wegen "undankbares" Kind auch kommen mag!

Lass es an Dir abbrallen!

Hier kommst Du nur weiter, wenn Du standhaft UND KONSEQUENT bleibst! EGAL, was sie sagt oder Dir androht oder Dir unterstellt!

Geh diesen emotionalen Diskussionen aus dem Weg! Geh einfach zur Tür raus!

Ja. Du bist ihre Tochter und das wirst Du auch immer bleiben - ABER Du bist erwachsen und führst Dein eigenes LEBEN!

Die Verhaltensweisen sind auf beiden Seiten sehr eingefahren - es wird für Dich also nicht leicht, Rückgrad zu zeigen und Deiner Mutter zu zeigen, dass Du DEIN Leben lebst und nicht ihr Springbock bist.

Aber bitte halte durch!

Über kurz oder lang ziehst Du ohnehin aus und dieser Kampf um die Abnabelung von der Mutter macht Dich stark für´s Leben!

 

Alles liebe und halt die Ohren steif!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt so, als wäre es deiner Mutter einfach nur wichtig, dass du deinen Vater regelmäßig besuchst und den Kontakt zu ihm aufrecht erhältst.
Sag ihr, dass du am dem von ihr vorgeschlagenen Termin keine Zeit hast, ihn aber am ... besuchen kannst. Immerhin bist du ja schon erwachsen.
Vielleicht beruhigt sie das ja, wenn du trotzdem Interesse zeigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst mal den Text a bissl strukturieren? Also Absätze machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst gar nichts aber manchmal ist es schlauer das zu machen was man sollte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?