Kann meine Lebengefährtin über mich Krankenversichert werden?

7 Antworten

Das geht nur über die Familienversicherung, also für Ehepartner und Kinder. Deine Lebensgefährtin kann sich aber selbst bei Deiner Krankenkasse versichern. Dann muss sie allerdings auch den Beitrag selbst bezahlen - bzw. über ihren Arbeitgeber.

Eine Mitversicherung für Lebensgefährten bei den KK´s gibt es nicht, dies gilt nur für Ehepaare. Du kannst jedoch (mit Nachweis) Dein leibliches Kind bei Deiner KK mit versichern. Deine Lebensgefährtin muss sich schon selber versichern ...oder ihr heiratet.

Nein, für die nicht mit Dir verheiratete Lebensgefährtin gibt's keine Familienversicherung bei Dir.

Mitgliedsbescheinigung für gesetzliche Krankenkasse für FSJ

Guten Morgen :)

Ich muss für mein FSJ eine Mitgliedsbescheinigung der gesetzlichen Krankenkasse inklusive meiner Rentenversicherungsnummer abgeben. D.h. eine Familienmitgliedschaft ist nicht möglich und ich muss mich selbst gesetzlich versichern.

Ich bin über die BKK und meinen Vater versichert. Die BKK ist doch eine gesetzliche KK oder? Kann ich demnach einfach dort anrufen oder hingehen und einen Antrag auf "Selbstversicherung" stellen?

Ist es außerdem sinnvoller, sich bei der KK selbst zu versichern, bei der man schon ist oder lieber eine andere? Und bin ich dann zusätzlich noch über meinen Vater versichert oder fällt diese Versicherung weg?

Liebe Grüße Frühlingswind

...zur Frage

Meine Lebensgefährtin st noch verheiratet und wir erwarten ein kind muss ich das dan adoptieren fals sie noch verheiratet sind und die scheidung nicht durch is?

Meine Lebensgefährtin lebt in scheidung sie erwartet ein kind von mir Muss ich es adoptieren wen sie bis zum geburtstermin noch nicht geschieden sind

...zur Frage

Widerspruch Krankenkasse? Rechnung ü.1000,- € für nicht leibliches Kind

Hey zusammen,

habe meine frau geheiratet, sie hatte schon ein kind, ihr kind habe ich nicht adoptiert.

Jetzt sind wir seit 1,5 jahr getrennt, lassen uns scheiden. Kk habe ich dann auch informiert, dass es nicht mein kind ist. Meine frau ist bis zur scheidung über michversichert. Ihr kind aber nicht mehr. Ihc bekam letzte woche eine rechnung von KK, ich muss über tausend euro an kk zahlen, weil das kind 3 tage im krankenhaus war und und und. Dabei gibt auch einen fragebogen, soll geschrieben werden, wo das kind in der zeit versichert ist/war, da es beidieser kk nicht versichert ist. meine frau gibt mir gar keinen auskunft, sagt ich muss das zahlen und punkt. sie als alleinerziehende zahlt es nicht und will überhaupt damit nichts zu tun haben.

Was sagt ihr? was sagt gesetz? wer kennt sich damit aus?

dane für jede antwort!

...zur Frage

Uneheliches Kind soll Nachnamen vom selbständigen Vater bekommen - wo krankenversichert?

Hallo, bei Folgendem sind wir nicht sicher: Geben wir unserem unehelichen Kind den Nachnamen des Vaters, wo ist es dann krankenversichert?

Vater: selbstständig und privat versichert Mutter: angestellt und gesetzlich versichert

Wir möchten natürlich gern, dass das Baby bei mir versichert wird, da es ja über die gesetzliche Versicherung bedeutend günstiger wäre. Aber wenn das Kind nicht meinen Nachnamen hat? Stellt sich dann meine Krankenkasse (KKH) quer?

Danke für die Antworten Antje

...zur Frage

Kind in Familienversicherung der Freundin

Hallo, ich bin seit einiger Zeit selbstständig und freiwillig gesetzlich bei der AOK versichert. Ich bin nicht verheiratet habe aber mit meiner Freundin ein gemeinsames Kind. Das Kind ist zur Zeit über mich in der Familienversicherung. Nun möchte ich in eine PKV wechseln. Kann unser Kind ohne weiteres in die Familienversicherung meine Freundin? Bei verheirateten Paaren ist das ja leider etwas schwirig, aber wir sind ja nicht verheiratet. Hat da jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Mein Neffe (3) ist nicht Krankenversichert was tun?

Hallo Leute!

Meine Schwester ist alleinerziehend arbeitslos, und auch nicht Krankenversichert , wie ich Heute erfahren habe...

Meine Schwester hat das Geld für die Krankenkasse vom Amt bekommen , um diese zu bezahlen...

Verstehe ich zwar nicht , aber nicht mein Problem

Nun sind beide nur noch Notfall Krankenversichert

Ich finde es sehr fahrlässig ein kleines Kind nicht Krankenversichert zu haben

Ist das ein Fall fürs Jugendamt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?