kann meine freundin rausgeschmissen werden?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Auch ich halte diese Frage für ein Fake! Im übrigen kann der Vermieter das Aufhängen verbieten, er darf es keinesfalls fordern. Erst recht wäre es kein Kündigungsgrund.

ich bin mir sehr sicher, dass das Aufhängen eines Adventskranzes an der eigenen Wohnungstür nicht zu den vor Gericht durchsetzbaren Mieter-Pflichten gehört. Ich geh mal davon aus, dass das ein Scherz vom Vermieter war.

freddisunny 11.12.2010, 20:37

der mein das ernst so ein alter knop voll der dumme

0

einen mieter normal zu kündigen ist nicht leicht. da braucht es eigenbedarf oder ähnlich schwerwiegender gründe wie abriss...

hier wird ein grund bei dem mieter gesucht. das geht nur über die "außerordentliche" kündigung, im volksmund als fristlose (jedoch meist mit frist) bekannt. ein solcher grund ist nicht ausreichend dafür. der richter würde einen lachkrampf bekommen.

ich glaube aber eher daß der fragesteller die comunity an der nase ziehen wollte.

nein der kann sie wegen sowas nicht rausschmißen...was ein quatsch...aber wenn es der vermieter möchte und deine freundinn in der wohnung bleiben will sollte sie es vlt machen?!?!

freddisunny 11.12.2010, 20:37

ist aber nicht glaubig

0

Dies ist natürlich kein Grund. Der Adventskranz ist ein religiöses Symbol.

Das ist kein Grund zur Kündigung. Ich denke, es wird noch andere Gründe geben. Oder aber diese Frage ist, wie viele vermuten reiner Blödsinn. MfG

Das ist wohl ein ein Aprilscherz im Dezember!

freddisunny 11.12.2010, 20:35

nein ist es nicht sie ist albanerin und feriet halt kein weihnachten !!

0
HiFiech 11.12.2010, 20:48
@freddisunny

wenn es das ist, dann ist der Vermieter ein Ewiggestriger Rassist und hat obendrein noch nicht kapiert, dass das Mittelalter mit seiner absolutistischen Machtentfaltung bereits seit ner ganzen Weile zu Ende ist - und dass wir hier in Deutschland ein Grundgesetz haben, an das auch er sich halten muss. Wir haben sogar ein Mietrecht, an das er sich halten muss. Wenn der ernst macht, sollte sie sich an die Zeitung und ans Radio und Fernsehen wenden, und ruhig diese Anekdote mal weiter erzählen.

Parallel dazu sollte sie sich nen Anwalt nehmen, ihn wegen Diskriminierung und Verstoß gegen Selbstbestimmung, Gleichberechtigung, Religionsfreiheit und alles mögliche andere inklusive illegalen Vorschriften bei der Nutzung einer Mietsache verklagen.

0

Nein.Sie soll sich bloß nicht einschüchtern lassen.

also krank is das schon...deutschland das land der spießer...leider kann ja der vermieter bestimmen wer im haus wohnt und wer nicht. aber ganz im ernst...wer will denn in so nem umfeld freiwillig leben...

freddisunny 11.12.2010, 20:36

sie ist albanerin feriet kein weihnachten andere glauben andere sitten!!!

0

Kommt drauf an. In katholischen Gegenden ist es Brauchtum.

Mache es einfach!

Haben wir auch, also meine Eltern.

HiFiech 11.12.2010, 20:57

Ich komm auch aus ner erzkatholischen Gegend, und dort hängen erst seit ein paar Jahren diese dummen Kränze von Floristen überall in den Türen rum.

Ausserdem herrscht in diesem Land per Grundgesetz Religionsfreiheit, das bedeutet nicht nur, dass man seine Religion frei ausüben darf, sondern das bedeutet auch, dass man in Ruhe gelassen werden muss, wenn man was anderes glaubt, und das man das Recht auf Freiheit von der Religion Anderer Leute hat.

Was der Vermieter da fordert, ist schlicht, dass er ihr reinreden darf in IHRE Glaubensangelegenheiten, und das geht in diesem Land gar nicht.

0

Soll sie doch einfach einen aufhängen ..

geht nicht, das ist kein Grund...

Was möchtest Du wissen?