Kann meine Frau Versicherungshalterin meines Auto sein?

7 Antworten

.... das verstehe ich nicht, wieso kann Dir Dein Berater/Makler denn da nicht helfen?

Jeder Vertrag kann gekündigt werden zum Ablauf und jeder darf VN (nicht VH) spielen. Ich fürchte nur, der EP bekommt auch die schlechte SF-Klasse, wenn wie hier die FE erst wenige Wochen alt ist.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Hey vvakili,

einen "Versicherungshalter" gibt es nicht in der Versicherungsbranche :-((

Wie lange hat denn deine Frau schon den Führerschein (Führerscheindatum)? Evtl. kann das Auto umgemeldet und versichert werden auf die Frau und sie wäre somit Fzg.-Halter und Versich.nehmer mit Einstufung SF1/2 als Führerscheinregelung (falls mind. 3 Jahre Führerscheinbesitz erfüllt ist!).

Gruß siola55

1

Hallo,

Danke für deine Antwort!

Sie hat seit 14 Jahre einen ausländichen Führerschein und hat sie den Fuhrerschei vor einigen Monate auf Dutsch umgeschriben.

Muss sie Fahrzugshalter sein? Oder ohne Ummeldung des Auto wird SF1/2 auch möglich sein?

Gruß

Vv

0
48
@vvakili

Es muß ein Fahrzeughalter-Wechsel stattfinden, sonst kannst du eben erst zum Ablauf deines Kfz-Versich.vertrages mit Frist von 1 Monat kündigen...

1

Wenn ihr zwei Versicherungen habt, geht das. Ist es nur eine, kannsi den Versicherungsnehmer machen, aber der SF_Rabatt geht trotzdem nicht runter, da ein Unfallschaden auf dieser Versicherung lastet.

Wie steigt man in den SF Klassen M, 0, S, 1/2 auf?

Ich habe gerade die HUK SF-Klassen Tabelle vor mir. (Sie befindet sich innerhalb des Links weiter unten. Es geht um die Haftpflicht-Tabelle)

https://www.huk.de/content/dam/hukde/dokumente/produkte/allgemeine_versicherungsbedingungen_kfz.pdf

Nun stehen in der Tabelle bei den in der Frage schon genannten SF-Klassen keine Kalenderjahre. Daher frage ich mich, wie man dann höher kommt. Dass man monatlich/quartalsmäßig aufsteigt, erscheint mir etwas unlogisch - kann aber auch falsch liegen.

Des Weiteren wollte ich nachfragen, wie es aussieht wenn man jetzt jemanden, der beim gleichen Auto mitversichert ist, als Unfallverursacher angibt, wenn dieser einverstanden wäre und es sich als kostengünstigere Variante ergeben würde.

Zum Beispiel: Falls ich in der SF-Klasse 0 wäre, käme ich dann bei der HUK auf SF-Klasse M. Das heißt eine prozentige Differenz von 34%. Mein Vater wäre zum Beispiel in der SF-K 1 und würde dann auf die SF 1/2 herabgesetzt werden, d.h. eine Differenz von 15%. Logischerweise wäre dann Variante 2 günstiger und mein Vater wäre dann nach einem Jahr wieder auf der SF-K 1, falls ich die Tabelle richtig verstehe.

Würde dies sehr auffallen, wenn sowas machen würde? Und wie würde die Versicherung dies herausfinden (auch wenn man eine gute Ausrede hätte)?

...zur Frage

Welche Vollkasko-SF hat man?

Ich habe noch nie Vollkasko gehabt, nun wegen eines Neuwagens aber will ich es haben. Meine SF-Klasse für die Haftpflicht ist 9. Wird die Vollkasko ebenso hoch eingestuft?

...zur Frage

Schadensfreiheitsklasse tauschen?

Folgender fall.

Ehepartner = 2 Autos

Jeweils auf einen Ehepartner zugelassen

Beide Autos auf einen Ehepartner versichert

Erstwagen(altes Fahrzeug) Vollkasko SF 10 Haftpflicht SF 10

Zweitwagen (auto 1 jahr alt) Vollkasko SF 3 Haftpflicht SF 3

Beide Autos bei verschiedenen Versicherungen.

Ist es jetzt möglich die SF klassen zu tauschen und wenn ja wie mach ich das. Verträge kündigen und dann neu abschließen mit getauschten SF Klassen? Kann man dann z.B. auch nur die SF 10 der vollkasko tauschen? Das alte auto eürde dann nur noch mit SF 10 haftpflicht versichert.

...zur Frage

Wieso erhöht sich meine SF-Klasse nicht?

Hallo, ich habe vor ein paar Tagen die jährliche Beitragsrechnung meiner KFZ-Versicherung erhalten. Darin steht für die KFZ-Haftpflicht (Vollkasko habe ich nicht) sinngemäß:

Alte SF Klasse: Sondereinstufung bei [Versicherungsname]: 0
Alte SF Klasse: tatsächliche SF-Klasse: 0

SF Klasse ab 13.12.2017: Sondereinstufung bei [Versicherungsname]: SF 1 SF Klasse ab 13.12.2017: tatsächliche SF-Klasse: 0

Inbezug auf die alte SF-Klasse, sprich die SF-Klasse für das erste Jahr, verstehe ich die Angaben. Habe halt neu angefangen also ist sie 0. In Bezug auf die SF-Klasse ab dem 13.12.2017, also für das 2te Jahr, verstehe ich sie nicht. Wieso ist die "tatsächliche SF-Klasse" 0? Warum nicht 1? Sie muss doch nach einem unfallfreien Jahr steigen? Und was soll das für eine Sondereinstufung" sein?

...zur Frage

Wie verhält sich das bei der KFZ Haftpflicht mit Rabattschutz bei Versicherungswechsel?

Hallo, ich hätte da mal eine Frage unter den "Versicherungsexperten" bei euch.

Folgendes ist mir aktuell widerfahren:

1.

Im Jahr 2018 besteht KFZ-Haftplicht SF-20 mit Rabattschutz bei Anbieter "A". Letzter Versicherungstag ist der 31.12.2018 bei Anbieter "A" (ich hatte unfallfrei Anbieter "A", zwecks KFZ-Versicherungswechsel gekündigt; der Kündigungsbescheid durch Anbieter "A" liegt mir vor).

2.

Der neue Anbieter "B" hat mich ab dem 01.01.2019, bereits als neuen (unfallfreien) Kunden bestätigt (Bestätigungsschreiben durch Anbieter "B" liegt mir vor). Beim Wechsel von Anbieter "A" nach Anbieter "B", hatte ich als Versicherungsvertrag eine KFZ-Haftplicht SF-21 mit Rabattschutz gewählt.

3.

Nun sieht es aber so aus, als ob ich in den letzten Tagen, dass KFZ eines Mitmenschen mit meinem KFZ beschädigt hätte. Ich habe also anscheinend (unwissentlich) einen KFZ-Haftpflichtschaden im Jahr 2018 verursacht, welchen ich Anbieter "A" jetzt doch noch melden muss.

Frage:

Was bedeutet das nun aber für meinen neuen Versicherungsvertrag bei Anbieter "B"?

Bekomme ich dort also noch die KFZ-Haftplicht SF-21 (von SF-20 auf SF-21 verbessert) mit Rabattschutz, oder werde ich von SF-20 zurückgestuft auf eine schlechtere SF-Klasse; und verliere zusätzlich auch noch meinen neuen Rabattschutz?

Ich freue mich über Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?