Kann meine Erziehungsberechtigte (Mutter) meinen Lohn einbeziehen?

11 Antworten

Deine mutter kann dir gar nichts einziehen von deinem geld. Läuft es etwa auf ihr konto.

An deiner stelle solltest du zur bank gehen und ein girokonto eröffnen um dort dein gehalt auszahlen zu lassen. Deine mutter ist unterhaltspflichtig für dich, da du 16 jahre alt und somit minderjährig bist, und noch über keine abgeschlossene betufsausbildung verfügst. Bekommt sie unterhalt für dich? Beispielsweise von deinem vater oder dem amt oder geht sie arbeiten? Auch dein kindergeld kannst du erhalten. Denn du wohnst anscheinend alleine. Auch einen wohngeldzuschuss gibt es bis zum 21.lebensjahr. 

Für eine kontoeröffnung brauchst du meines wissens aber die unterschrift eines erziehungsberechtigten. In diesem fall gehe ich davon aus, dass du diese nicht bekommen würdest. Frage in dem fall am besten bei einem bankberater nach.

Ich weiß ebenfalls nicht in wie fern du mit 16 jahren alleine wohnen darfst und wie du einen mirtvertrag bekommen hast o.O an deiner stelle empfehle ich dir das jugendamt einzuschalten. Kann für dich persönlich nur von vorteil sein

Was das für eine mutter ist frage ich mich ernsthaft. Nichts von ihren vorhaben ist legal, nimm dir bitte die hilfe vom jugfndamt. Die kümmern sich auch darum, dass du eben nicht umziehen musst und dort wohnen bleiben kannst. Wenn ein junger mensch selbstständig im leben weiterkommt unterstützt das amt und schadet dir nicht. Auch wenn du minderjährig bist. Aber du hättest eine betreuerin an die du dich wenden kannst wenn du hilfe benötigst. 

Ich bin mutter von 3 kindern. Ich würde lieber verhungern oder sterben bevor ich meinen kindern etwas wegnehmen würde. Da bin ich schon alt genug und erwachsen genug um selbst durchs leben zu kommen, da brauche ich meine kinder ganz bestimmt nicht dazu. Im gegenteil ich versuche noch einem jeden je ein haus zu vermachen, und die kredite abzuzahlen bevor ich sterbe, damit sie schonmal etwas in der hand haben und nicht so dastehen wie ich, nämlich mit nichts, als ich anfing.

Fühl dich mal gedrückt. Mir ging es damals ähnlich, ich zog bereits mit 15 jahren aus, meine konten wurden von meinen eltern leer geräumt. Umgerechnet ca. 10.000€ erspartes, welches ich in meiner kindheit erhielt. Du brauchst keine negativen menschen selbst wenn es die eigenen eltern sind. Du schaffst das auch. Aus mir ist auch etwas geworden, solche dinge machen einen nur stärker und je weniger liebe man erfahren hat, umso mehr kann man geben :) 

Deine zeit kommt noch. Irgendwann sind sie alt und sehen welche eltern sie waren

2
@Kathyli88

dieser beitrag hat mich besonders berueht. wuerden nur alle eltern so denken und es auch mehr moeglichkeiten fuer unterstuetzung in Deutschland geben waere es vllt. anders. deine kinder koennen sich mehr als gluecklich schaetzen dich ihre mutter nennen zu koennen. dankeschoen fuer deine hilfe und deine netten worte :)

0

Du solltest umgehend zum Jugendamt. Das darf sie gar nicht - Deine Ausbbildungsvergütung zum Ausgleich Ihrer Schulden nehmen und sie darf Dich auch nicht einfach in Betreutes Wohnen stecken oder Dich zwingen, wieder bei ihr zu leben.

Es ist zu schade, dass man sich von seinen Eltern nicht scheiden lassen kann.

Lass Dir nichts gefallen, melde diese Drohungen beim Jugendamt. Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft.

Verwandte sind Bekannte, die man sich nicht aussuchen kann. Hak Deine Mutter einfach ab. lg Lilo

Hi Blondii

1. Streng dich an im Probejahr, du scheinst dein Leben im Griff zu haben also mach wirklich das beste daraus und halte dir das jeden Tag vor Augen!

2. Um das Finanzielle "Problem" in den Griff zu kriegen, ist es wohl das klügste, dich mit dem Jugendamt in Verbindung zu setzen. Du bist noch nicht Volljährig, allerdings kannst du ihnen die Situation erklären und sie können dir weiterhelfen. Hier hast du eine Liste mit den Jugendämtern aus Thüringen:
https://www.jugendaemter.com/jugendamter-in-thuringen/

3. Ob sie Recht hat oder nicht, spielt in erster Linie keine Rolle - Du benötigst ebenfalls Geld, dein eigenes Hart verdientes Geld, um Leben zu können.
Aus diesem Grund solltest du mit dem Jugendamt reden.

Eventuell redest du bei dem Termin auch über die Möglichkeit, das deiner Mutter das Sorgerecht entzogen wird. Es geht auch um deine Gesundheit, du möchtest zur Ruhe kommen und nicht schon wieder umziehen müssen.

Ich hoffe das Jugendamt gibt dir Sicherheit und Kraft die Strapazen mit deiner Mutter zu überstehen.

LG,
Healz

Kündigung durch Arbeitgeber - Lohn wird einbehalten.

Hi zusammen :)

Zunächst mal: Mal wieder gehts nicht um mich, sondern um jemand aus meinem Bekanntenkreis...

Folgende Situation: Ein Arbeitnehmer (Nennen wir ihn M.) arbeitet bei einem schrecklichen Arbeitgeber (AG). Muss Monat für Monat zwischen 40 und 60 überstunden machen, unter anderem auch am Wochenende. Ausgleich gibts keinen, weder durch Zeit noch durch Geld. Ist alles "freiwillig"... Auch sonst ist alles ziemlich sch... da.

M. bekommt einen neuen Job auf 01.06. und kündigt fristgerecht Ende April.

Plötzlich wird der Lohn einbehalten, nach 1 Woche im Mai kommen 120 €. yey. Nach 100 mal Nachfragen und Vertröstet werden kommt die Antwort: In der Kasse hat Geld gefehlt, das haben wir dir abgezogen.

Fakt ist: Da arbeiten noch andere, jeder weiß, wo der Tresorschlüssel ist. Es gibt keinen Nachweis. Ein anderer MA wurde im Februar wegen Diebstahl (von Waren) schon fristlos gekündigt. Das fehlende Geld aus der Kasse stammt teils auch aus der Zeit vor Februar.

Ich weiß, dass sie auf keinen Fall einfach den Lohn einbehalten dürfen. Außerdem ist so ziemlich sonst auch nichts rechtens was da ab geht.

Problem: M. hat seine Wohnung verloren, weil er jetzt keine Miete zahlen kann. (Gab da schon mal Probleme). Den Lohn von Mai wird er 100% auch nicht kriegen. Nen Anwalt kann er sich nicht leisten (Schulden), ne Rechtsschutzversicherung hat er natürlich auch nicht....

Jetzt zur Frage: Was kann man in der Situation tun? Er ist nur noch ein häufchen Elend, und selbst wenn er iiiirgendwie nen Anwalt bezahlt bekommt, gibts den Lohn ja auch nicht von heut auf Morgen...

Hat jemand erfahrung oder weiß nen Ratschlag in der Situation?

...zur Frage

Wie viele erziehungsberechtigte braucht ein kind/jugendlicher (lt. gesetz)?

hallo,

wenn man mal die psychischen komponenten außer acht lässt (darüber ließe sich diskutieren), wie viele erziehungsberechtigte braucht dann ein kind in deutschland dann mindestens?

Wird jedes kind automatisch mit zwei erziehungsberechtigten geboren (also mutter und vater)?

Falls nein; wer entscheidet dann, "wer für das kind - rechtlich - zu sorgen hat"?

Wird im falle einer scheidung das recht "umgetragen", sodass nur noch der elternteil das sorgerecht besitzt, bei dem das kind lebt?

sieht das recht in deutschland vor, dass jedes kind zwei sorgeberechtigte hat?

danke für eure antworten! Liebe grüße, LisaMona.

...zur Frage

Darf ein Vermieter den Lohn pfänden?

Beim Einzug legte mir mein Vermieter ein Schreiben vor, indem ich mich einverstanden erklären sollte "meine Lohn- und Gehaltansprüche an ihn zur Sicherung der ihm zustehenden Ansprüche aus dem Mietvertrag" abzutreten. Ich habe mir damals keine großartigen Gedanken darüber gemacht, weil ich mit den Zahlungen nie in Verzug war. Nun habe ich Schimmel in der Wohnung, werde deswegen demnächst die Miete mindern und evtl. fristlos kündigen, wenn er nichts an der Wohnqualität ändert. Deswegen frage ich mich erst jetzt, ob er überhaupt das Recht zur Lohnpfändung hat.

...zur Frage

Mutter vor zwei Jahren gestorben, halbwaisenrente?

Hallo leute,

meine frage mag zwar komisch rüber kommen ich möchte mich aber gern informieren.

Meine Mutter hatte mit mir insgesamt drei Kinder und war eine Hausfrau. Sie hat insgesamt 8 Monate gearbeitet. Mein Vater hat anscheinend mit einer Person geredet der gemeint hat dass Mütter mit drei Kindern als „Arbeiter‘‘ gelten und deswegen auch anspruch auf eine Rente haben. Da ich noch 21 bin und nebenbei nur Fernstudiere habe ich anscheinend auch einen recht auf Halbweisenrente.

Das Problem , ich arbeite vollzeit ab anfang Februar in einer Firma. Ausbildung habe ich letztes jahr november fertig und gleich daraufhin habe ich mit Fernstudium angefangen. Weiß jemand ob ich den betrag von zwei Jahren bekomme? Oder ob ich überhaupt wirklich recht dazu habe?

Danke voraus!

...zur Frage

Räumungsklage vom Vermieter

Hallo, meine Mutter wurde vom Vermieter zum 31.08. gekündigt, d.h. sie muss bis zum 31.08. lt. Vermieter ihre Wohnung räumen. Da sie noch 3 Monatsmieten aus dem vorigen Jahr Ihrem Vermieter schuldig ist, musste sie sich bereit erklären, eine Kündigung zu unterschreiben. Der Vermieter hat ihr aber eingeräumt, nach dieser Zeit gerne einen neuen Mietvertrag mit ihr zu machen, vorausgesetzt die Mietschulden sind bezahlt. Dazu muss ich erklären, dass meine Mutter seit dem vorigen Jahr, in dem sie einen Unfall hatte, nicht mehr in ihrer Wohnung leben konnte, sondern in der Zeit der Genesung bei mir lebt. Sie hat aber ihrem Vermieter geschildert, dass sie gerne wieder bis zum nächsten Jahr in ihre Wohnung zurück möchte. Die Miete erhält der Vermieter seit Nov. 2011 wieder regelmäßig von ihr. Nun aber besteht der Vermieter auf diese Kündigung und verlangt von ihr eine Räumung bzw. fordert sie dazu auf, ihm einen neuen Termin zur Räumung mit ihm zu besprechen sonst leitet er eine Räumungsklage ein. Meine Mutter wohnt seit fast 40 Jahren in dieser Wohnung. Spielt das nicht auch dabei eine wesentliche Rolle? Meine Frage dazu: Hat der Vermieter ein Recht zur Räumungsklage, wenn meine Mutter nach und nach wieder zurück in ihre Wohnung möchte? Und wenn ja, wie lange dauert etwas so eine Räumungsklage und wieviel Zeit würde meiner Mutter evtl. eingeräumt werden um auszuziehen? Dazu möchte ich auch noch erwähnen, dass meine Mutter dem Vermieter zugesagt hat, dass er die noch fälligen drei Monatsmieten von ihr im Sept., spätestens im Oktober 2012 erhält.

Eine fachliche Antwort wäre sehr hilfreich für uns und deshalb bedanke ich mich schon mal im voraus bei Ihnen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?