Kann mein Vermieter nach Auszug Forderungen stellen obwohl ein Nachmieter schon eingezogen ist?

5 Antworten

Hallo,du hast eine ordentliche Übergabe der Wohnung mit dem Bevollmächtigten der Vermieterin durchgeführt. Er hat die Zählerstände und den ordentlichen Zustand der Wohnung quittiert. Somit hat sich das Mietverhältnis vollumfänglich erledigt. Du zahlst nichts mehr. Bezüglich deiner Kaution schickst du der Vermieterin einen Brief mit einer Fristsetzung von höchstens 4 Wochen, da keine Forderungen mehr bestehen können. Falls sie nicht zahlt schicke ihr einen Mahnbescheid, kostet um die 20 Euro ist aber sehr wirkungsvoll, da sie dann in verzug kommt und reagieren muss. Vordrucke findest du im Internet für das zuständige Mahngericht in deiner Nähe. Anwalt brauchst du dafür nicht, kostet nur Geld, dass du nie wieder siehst.

Selbstverständlich kann er das. Wohnungen werden i.d.R. gerne nahtlos vermietet. Es ist also selbstverständlich, dass Nachmieter zeitnah einziehen.

Das schlimme ist ja dass ich nichts beschädigt habe. Die schäden waren vorher schon da. Habe der vermieter beim einzug darüber informiert, er hat mir versprochen ein übergabeprotokoll zu machen was aber nie passiert ist. Jetzt will er nichts davon wissen und verlangt dass ich für die schäden aufkomme...

0

Kann mein Vermieter nach Auszug Forderungen stellen obwohl ein Nachmieter schon eingezogen ist?

Klar kann er das.

Bis zu 6 Monate hat er Zeit Mängel unter Fristsetzung zur Behebung an den ehemaligen Mieter zu melden.

Reagiert der Mieter nicht auf die Fristsetzung, dann kann der Vermieter die Kaution dafür nehmwn, die der Mieter hinterlegt hat.

Nur wenn ein Übergabeprotokoll gemacht wurde und dort keine Mängel aufgeführt sind, kann er nur noch etwas fordern für versteckter Mängel; offensichtliche Mängel die der Vermieter übersehen hat, muss der Mieter nicht beheben oder beheben lassen.


Gab es ein Protokoll?

Wann endete der Mietvertrag?

Wann kam das Schreiben vom Vermieter?

Bitte als Kommentar unter meiner Antwort die Fragen beantworten.

MfG

Johnny

Ich bin im august 2012 in die wohnung eingezogen. Folgende Mängel habe ich festgestellt: Rolladen in der küche kaputt Riss im waschbecken im bad Beschädigte badezimmertür Riss in der toilettenschüssel Abgefallene fliesen am fenster im bad

Daraufhin habe ich die vermieterin kontaktiert und gebeten ein übergabeprotokoll zu machen und mängel zu beheben. Sie sagte dass sie für den rolladen in der küche und fliesen im bad den hausmeister vorbei schicken wird und in den nächsten tagen mit mir ein übergabeprotokoll anfertigen wird, beides ist leider nicht passiert. Ich war so leichtsinnig und habe nicht mehr nachgehakt. Der rolladen habe ich selbst repariert. In herbst letzten jahres habe ich die wohnung mit einhaltung der kündigungsfrist gekündigt. Ich habe mich auf alles eingelassen, fotos für internet, besuche vom makler. Ende februar bin ich ausgezogen. Bei der schlüsselübergabe war meine vermieterin krank und hat ihren man geschickt. Er hat sich in der wohnung kurz umgeschaut, mit mir die zählerstände abgelesen, alles ok dabei geschieben mit seiner unterschrift und sagte wie es mit der kaution weiter geht soll muss ich mit seiner frau klären. Sie sagte mir dass sie erstmal die nebenkostenabrechnung machen muss und ich sie spät. anfang april erhalen werde. Dies ist bis heute nicht passiert. Kaution habe ich auch nicht zurück erhalten. Auf meine anrufe hat sie nicht reagiert.In der ganzen zeit wo ich dort gewohnt habe gab es keine nebenkostenabrechnungen. Vor ein paar tagen hat sie mir eine sms geschrieben und möchte dass ich für die oben aufgeführten mängel aufkomme. Zwischenzeitlich ist die wohnung weiter vermietet. Was soll ich tun?

0
@xt123

I> ch bin im august 2012 in die wohnung eingezogen. Folgende Mängel habe ich festgestellt: Rolladen in der küche kaputt Riss im waschbecken im bad Beschädigte badezimmertür Riss in der toilettenschüssel Abgefallene fliesen am fenster im bad Ich war so leichtsinnig und habe nicht mehr nachgehakt.

Wäre besser gewesen, wenn man energischer gewesen wäre.

Ende februar bin ich ausgezogen. Er hat sich in der wohnung kurz umgeschaut, mit mir die zählerstände abgelesen, alles ok dabei geschieben mit seiner unterschrift

Was hat er unterschrieben?

und sagte wie es mit der kaution weiter geht soll muss ich mit seiner frau klären. Sie sagte mir dass sie erstmal die nebenkostenabrechnung machen muss und ich sie spät. anfang april erhalen werde. Dies ist bis heute nicht passiert.

Für die Abrechnung hat ein Vermieter bis zu 12 Monaten nach dem Abrechnungszeitraum Zeit um diese zu erstellen, bzw. Forderungen zu stellen.

Kaution habe ich auch nicht zurück erhalten.

Die darf die Vermieterin bis zu 6 Monate voll zurückhalten, danach das 3-5 fache einer Nebenkostenvorauszahlung bis zum Erstellen der Abrechnung

Auf meine anrufe hat sie nicht reagiert.In der ganzen zeit wo ich dort gewohnt habe gab es keine nebenkostenabrechnungen.

Wenn Sie Nebenkostenvorauszahlungen geleistet haben, dann muss eine Abrechnung erfolgen.

Haben Sie z.B. eine NK-Pauschale bezahlt, muss keine Abrechnung gemacht werden.

Vor ein paar tagen hat sie mir eine sms geschrieben und möchte dass ich für die oben aufgeführten mängel aufkomme. Zwischenzeitlich ist die wohnung weiter vermietet.

Wenn es kein Übergabeprotokoll gab und Sie nicht beweisen können dass die Schäden von Ihrem Vormieter waren, müssen Sie dafür aufkommen.

Was soll ich tun?

Anwalt oder Mieterbund einschalten.

0
@johnnymcmuff

Er hat sich die zählerstände auf einem zettel notiert. Unten drunter " alles ok." und seine unterschrift. Danach hat er den zettel kopiert und mir eine kopie mitgegeben.

Wenn ich im august 2012 eigezogen und im ferbruar 2014 ausgezogen bin dann hätte es doch in der zeit mind. eine nebenkostenabrechnung geben müssen, oder?

Im mietvertrag in ein betrag von 90 euro für nk aufgeführt. Das ist doch keine pauschale oder?

Danke im voraus

0
@xt123
Er hat sich die zählerstände auf einem zettel notiert. Unten drunter " alles ok." und seine unterschrift. Danach hat er den zettel kopiert und mir eine kopie mitgegeben.

Das würde ich nicht als Übergabeprotokoll sehen, aber vielleicht seiht das eion Mieterbund anders.

Wenn ich im august 2012 eigezogen und im ferbruar 2014 ausgezogen bin dann hätte es doch in der zeit mind. eine nebenkostenabrechnung geben müssen, oder?

Nein, die Abrechnung ist nicht von Ihrem Auszug abhängig sondern von dem Abrechnungszeitraum:

Das kann z. B. vom 1. April eines Jahres bis zum 31.März des Folgejahres sein oder aber auch vom 1. Juli bis 30. Juni

Im mietvertrag in ein betrag von 90 euro für nk aufgeführt. Das ist doch keine pauschale oder?

Das kommt auf den genauen Wortlaut an:

  • Steht dort z.B. 90 € Nebenkostenpauschale, dann ist es eine Pauschale

Steht dort Miete ... +Nebenkosten, dann ist es eine Vorauszahlunng.

Ein weiteres Indiz für Nebenkostenvorauszahlung ist z.B. der Hinweis auf die Betriebskostenverordnung.

1

Nebenkostenabrechnung allgemeinstrom mieter?

Hallo untzwa habe ich eine Frage bezüglich Mietrecht. Wir haben heute unsere nebenkostenabrechnung bekommen und ich wurde etwas stutzig, wir haben eine 92 qm Wohnung und unsere Nachbar eine 33 und eine 35 qm Wohnung. Auf der Abrechnung wir können von den Nachbar mit einsehen mussten die 48euro und der andere 50 Euro allgemeinsten zahlen und wir 132 Euro . Jetzt die Frage muss das nicht auf 3 Parteien gleich aufgeteilt werden ? Darf der Vermieter das nach qm abrechnen? Wir sind beide voll berufstätig und kaum zu hause und nutzen den Flur Strom kaum und die sind arbeitslos und laufen den ganzen tag rein und raus und benutzen alles mehr wie wir. Ich finde das nicht richtig aufgeteilt und habe keine Lust für die beiden mit zu bezahlen.

Ich hoffe mir kann einer helfen . Mit freundlichen Grüßen 

...zur Frage

Keine Reaktion des Vermieters auf Widerspruch zu Nebenkostenabrechung

Hallo,

im Juli diesen Jahres habe ich meine erste Nebenkostenabrechung für diese Wohnung erhalten. Darin wurden mir rund 400€ für Hausmeistertätigkeiten in Rechnung gestellt, was mir zu viel erschien. Ich habe daraufhin ende Juli einen Widerspruch verfasst mit der Bitte um Einsicht in die Originalbelege. Bezahlt habe ich den gesamten Betrag... Nun meldet sich mein Vermieter allerdings nicht. Beim Anruf Anfang Oktober hat mir die für mein Haus zuständige Mitarbeiterin erklärt, dass sehr viele Widersprüche zu bearbeiten wären, und ich mich noch eine Woche gedulden soll. Nun sind schon wieder vier Woche verstrichen und ich komme mir langsam verarscht vor.

Was kann ich tun? Ist halt schon alles bezahlt -.-

...zur Frage

Erpressung NACH Wohnungsübergabe?

Mein ehemaliger Vermieter schrieb mir diese Nachricht per Email, nachdem die Wohnungsübergabe mit dem Nachmieter statt fand:

[...] Die Wasserarmaturen im Bad sind so schmutzig ,daß die Nachmieter das so nicht hinnehmen. Die Brauseschlauch ist ohne Dichtung,mit Hilfe einer Zange so festgeschraubt,daß er nicht abgeschraubt werden kann. Bitte kümmern Sie sich umgehend um die Mängelbeseitigung. Oder möchten Sie, daß wir einen Handwerker auf Ihre Kosten beauftragen? [...]

Während der Übergabe wurde nichts angesprochen. Ist es rechtens, solche Forderungen in diesem Tonfall zu stellen?

...zur Frage

Nachmieter gefunden der auch die Küche übernimmt, Vermieter will einen anderen der die Küche nicht übernimmt?

Hallo, ich könnte selber Nachmieter stellen, die auch meine neue Einbauküche übernehmen. Der Vermieter sagt nun er hätte selber jemanden und der will die Einbauküche nicht übernehmen. Ist das rechtes?

...zur Frage

Haftung für Nachmieter?

Guten morgen, Thema Nachmieter

Ich habe 2010 einen 3 Jahres Mietvertrag unterschrieben und nach 1,5 Jahren haben wir gekündigt und dem Vermieter einen Nachmieter gebracht. Der Nachmieter wurde akzeptiert und es wurde ein neuer Mietvertrag gemacht.

Am 24.02.2011 zogen wir aus dem Haus aus und der Nachmieter ein. Ein Übergabeprotokoll wurde gemacht und alle Beteiligten waren anwesend: wir, Nachmieter und Vermieter. Die Kautionssicherungsurkunde wurde uns ausgehändigt.

Nun 2013 bekomme ich von meinem früheren Vermieter Post, der Nachmieter hat 12.000 Euro Mietschulden hinterlassen, ob wir nun dafür gerade stehen!

Sind wir nach dem Auszug immer noch in der Zahlungspflicht, obwohl ein neuer Mietvertrag mit den Nachmietern gemacht worden ist???

Ich danke für hilfreiche Antworten...

...zur Frage

Wohnung nach Auszug besenrein übergeben, nun verlangt Vermieter renovierung

Hallo, Meine Mutter hat ein großes Problem mit ihrem alten Vermieter. Sie hat 3 Jahre in einer Wohnung gewohnt und ist nun ausgezogen. Der Mietvertrag sagt aus das sie nach Auszug die Wohnung "besenrein" übergeben muss. Der Vermieter verlangt nun das meine Mutter die Wohnung komplett neu Weiß streichen soll. Die Nachmieter wollten bis zum Auszug meiner Mutter die Tapeten übernehmen, nun ist angeblich hiervon keine Rede mehr. Ich denke die komplette Renovierung kann der Vermieter nach 3 Jahren nicht verlangen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?