Kann mein Vermieter mich beim Tierschutz anzeigen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

na sag ihm doch, wenn er so besorgt ist soll er deinen hund doch alle 2 stunden ausführen. unserre ist so bequem der hebt seinen pelzigen po nichtmal wenn der keine lust hat. und laß den dich doch anzeigen, wenn es ihm spaß macht. sag ihm doch einfach das du ihn auch anzeigst wegen denunzierung. aber da du ja eh ausziehen willst , würd ich sagen, halt die füsse still und denk dir deinen teil. passieren wird dir jedenfalls nichts auch wenn der dich anzeigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TierschutzIBIZA
05.10.2011, 09:17

Dass dies als beste Antwort ausgewählt wurde, halte ich für bedenklich! Leute, die ihren Hund so erzogen haben, dass er keinen Spass mehr am Spaziergang hat, sind nur selber zu faul, um mit ihm rauszugehen!

3x täglich - aber dann auch mindestens eine halbe Stunde - ist ok! Aber der Hund sollte auch nicht den Rest der Zeit alleine Zuhause verbringen müssen. Darauf kommt es eigentlich an! Wenn Du also 10 Stunden täglich ausser Haus bist und ihn dann auch abends noch stundenlang alleine lässt, ist das definitiv keine gute Hundehaltung!

'Den Tierschutz' gibt es gar nicht! Es gibt Tierheime - oder Tierschutzorganisationen die Hunde nur vermitteln - und beide haben keine Befugnis, und meist auch kein Interesse, in solchen Fällen einzuschreiten! Wer damit droht, hat keine Ahnung! Zuständig sind das Veterinäramt, das Ordnungsamt oder in dringenden Fällen - die Polizei!

0

Wenn du deinen Hund ausführen lässt dann hast du doch sogar Zeugen das der Hund regelmässig raus kommt.Du brauchst keine Angst zu haben der kann dir doch gar nichts.Hoffe für dich und deinen Hund das ihr bald eine neue Wohnung findet wo ihr keinen Stress mehr habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vermieter kann garnichts. Ein erwachsener Hund muß auf keinen Fall alle 2 Stunden raus- er ist ja kein Welpe mehr. Da mach Dir keine Gedanken. Und beim TIERSCHUTZ kann er kann Anzeige aufgeben. Tierschutz ist eine ehrenamtliche Sache und nur die ganz großen Tierheim haben Festangestellte. Wenn jemand eine Anzeige wegen Verstossen gegen das Tierschutzgesetz machen will, dann nur beim Ordnungsamt / Polizei der jeweiligen Geminde / Stadt. Doch wenn der die Geschichte so erzählt wie Du sie schilderst werden die ihm sicher gleich sagen, daß nichts falsch gemacht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe immer nicht, dass die "Meldung" bei einem Verein (oder auch des Jugendamtes, wenn es um Kinder geht) immer als "Anzeige" interpretiert wird. Anzeigen kann man nur jemanden bei der Polizei bei einem Straftatbestand. Alles andere ist ein Anruf, das Weitergeben eines Verdachtes. Die entsprechenden Stellen machen sich dabei schon selbst ein Bild. Das Gerede von Menschen an sich ist doch noch nicht gefährlich, wenn man kein schlechtes Gewissen hat.

Übrigens sind 3 mal am Tag absolut ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erst mal anzeigen kann er dich, das kann ja jeder.

Ob er damit Erfolg hat ist eine andere Sache. Das wird dann geprüft, ob die Anzeige zu Recht erstattet wurde. Wenn du kein Tierquäler bist, dann musst du auch nichts befürchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchst du garkeine Angst haben.

Der Vermieter kann dir nichts. Wenn der Hund, wie du schreibst, gut ernährt, gepflegt und regelmäßig seinen Auslauf hat, ist doch alles ok.

Lass ihn mal machen, er wird sich schön blamieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der kann dir nichts anhaben , der Tierschutz wird ihn auslachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da frage ich mich, warum du dir das tier angeschafft hast,wenn du dich nicht selbst drum kümmerst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anthera
04.10.2011, 06:45

Wenn man erkrankt und das von einem Tag auf den nächsten nicht mehr kann,weil man im Rollstuhl sitzen muss für den Rest seines Lebens,dann geht das leider nicht mehr.......

Deshalb gebe ich meinen Hund nicht weg,weil er seit Jahren mein treuer Begleiter ist........

0

Der Tierschutz wird den Vermieter auslachen :-D So ein Quatsch, alle 2 Stunden...

Mach dir mal keine Gedanken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?