Kann mein Vermieter für die Küche extra noch geld verlangen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Vermieter darf lt. BGB bis zu 3 Kaltmieten Kaution verlangen. Also das wären dann 900 €. Da sind 700 € (600 + 100) stattdessen doch ne gute Alternative. Oder?

Jany16 13.12.2009, 17:13

Jaa eig schon aber wenn was an der küche kauptt gehen sollte dann soll er das doch von den 600 euro nehmen ..wozu extra noch 100 euro für küche un des dann auch nicht in den vertrag reinschreiben??

0
Volker13 13.12.2009, 17:53
@Jany16

Das ist Quatsch! Wenn an der Küche etwas kaputt geht, bezahlt das der Schädiger und wird sicher nicht aus der Kaution genommen.

0

100 € für eine Küche an Kaution sind eine Lappalie, das kostet ja schon allein die vernünftige Reinigung eines verdreckten Herdes beim Auszug - nicht jammern - denken.

OKey also ich bin zwar erst 14 aber habe schon viel mitgemacht und gehört und wenn ich dir nen Tipp geben darf such dir ne andere Wohnung der will dich bescheißen oder so

Jany16 13.12.2009, 17:14

Joaa danke

0

wenn die küche nicht im vertrag steht würde ich sie ausbauen und mitnehmen! das kannst du dann nämlich machen!

Jany16 13.12.2009, 17:06

Ja könnte ich dann theoretisch machen aber das will ich ja net...versteh nur nicht warum der für die küche extra kaution will

0
betty89 13.12.2009, 18:06
@Jany16

naja, dann sind die 100euro vielleicht extra, DAMIT du die küche wirklich nicht mitnimmst ;)

auf jeden fall solltet ihr die extra zahlung aber schriftlich festhalten!

0

Wenn die EBK nicht im MV aufgeführt werden soll, dann ist sie mitvermietet. Theoretisch dürftest Du sie dann auch nicht nutzen.

Der vermieter handelt rechtens. Ohne wenn und aber!

Was möchtest Du wissen?