Kann mein Vermieter die Mietbescheinigung verweigern, wenn ich für meine studierende Tochter bei mir den Zweitwohnsitz anmelde?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Gibt es eine Möglichkeit, den Vermieter über die Sachlage zu informieren, damit er diese Bescheinigung ausstellt? Offensichtlich hast Du das aber schon versucht. Grundsätzlich hat es den Vermieter nix anzugehen, wen Du noch in die Wohnung ziehen lässt - es sei denn, es ist im Mietvertrag ausdrücklich untersagt, weitere Personen einziehen zu lassen. Bei einer 3-Zimmer-Wohnung wäre das aber schon etwas seltsam.....

Es gäbe nun die Möglichkeit, Deine Tochter noch in den Mietvertrag aufzunehmen, damit sie vom Vermieter diese Bescheinigung erhält.

Weitere Möglichkeit: Du kannst Deine Tochter zur Untermiete wohnen lassen, Du musst aber den Vermieter darüber schriftlich informieren. Dies kann er nur verweigern, wenn die Wohnung dadurch überbelegt würde, was aber bei 3-Zimmern nicht der Fall sein dürfte.

Bevor Du aber auf den Vermieter zugehst, kontaktiere doch noch mal die Behörden, schildere dort den Zusammenhang und frag nach, ob Deine Tochter ihren Zweitwohnsitz bei Dir auch so anmelden kann.

Ansonsten: Google mal nach "untermiete mietvertrag finanztip" und schau Dir dort die rechtliche Situation an. Ich sehe keinen Grund, warum das nicht klappen sollte.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?