Kann mein Vermieter die Entsorgung von Schrott anderer Mieter auf mich umwälzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Vermieter stellt alle Mieter unter Generalverdacht. Ein Aushang führt nicht dazu, dass faule Mieter ihren jahrelang gepflegten Schrott aus einem Gemeinschaftsraum entsorgen. Jede Mietpartei ist durch Anschreiben aufzufordern für den Fall, dass Schrott von ihr im Gemeinschaftsraum gelagert wird, diesen bis zum 20.03.2014 zu entsorgen. Danach kann ein Containerdienst vom Vermieter beauftragt werden, der den Schrott kostenfrei für den Auftraggeber abtransportiert und entsorgt. So läuft es bei uns seit Jahren ohne Probleme.

Nein, das darf er nicht. Ihr habt ja auch keinen Vorteil durch die Vermietung des Fahrradkellers, warum sollt ihr die Nachteile tragen? Er kassiert für den Fahrradkeller, also muss er auch für die Ordnung sorgen, die er haben will. Er kann nur Kosten abwälzen, wenn er sie dem Verursacher (Fahrradbesitzer) nachweisen kann.

Jeder Mieter hat einen Vorteil durch die Zur-Verfügung-Stellung eines Fahrradkellers! Was bitte kassiert der Vermieter für den Fahrradkeller?

Geht es jetzt darum, dass herrenlose Fahrräder entsorgt werden sollen, ist das wie Beseitigung von Schmutz. Reinigungskosten für Allgemeinräume werden auch über die Nebenkostenabrechnung umgelegt. Diese Kosten muss er aber schon irgendwie belegen können und sind nicht nur auf den Verursacher umzulegen, sondern auf alle, wenn Verursacher nicht mehr ermittelt werden können.

0
@bwhoch2

Das hieße ja, ich kann meinen Müll in die Waschküche stellen, sagen "Weiß ich doch nicht wessen Müll das ist" und alle Mieter müssen die Kosten für meinen Müll tragen? Das kann ich gar nicht glauben.

1

Solange es Metallschrott ist, würde ich den sogar noch selbst auf einen Anhänger packen, zum örtlichen Schrotthändler bringen und noch ein paar Euro dafür kassieren!

Das wird er bestimmt nicht machen , denn für Schott bekommt man Geld.

mein gott...melde doch einfach sperrmüöll an, stell die dinger am strassenrand...Keller ist dann leer und kostet nix

Sperrmüll kann sehr wohl was kosten, kommt auf die Stadt an.

1

Fahrräder sind kein Sperrmüll.

0

ja - aber wenn Du clever bist, sammelst Du den Schrott ein und vertickst den selber an einen Schrotthändler

Was möchtest Du wissen?