Kann mein Vater sein Nießbrauchrecht weiter vererben an eine fremde vererben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nießbrauch endet mit dem Tod des Berechtigten. Es ist nicht vererblich und auch lebzeitig vom Berechtigten nicht auf eine andere Person übertragbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein Vater nicht gestorben ist kann er dir auch nichts vererbt haben- höchstens geschenkt / überschrieben. Ansonsten kann ein Nießbrauchrecht nicht vererbt werden- es endet mit dem Tod.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nießbrauch – das absolute Recht

Bei einem Nießbrauch handelt es sich um ein sogenanntes höchstpersönliches Recht, welches nicht vererblich ist. Das Nießbrauchsrecht erlischt vielmehr mit dem Tode des Nießbrauchers (des sogenannten Rechteinhabers).

Neben dem Nießbrauch sind auch sonstige höchst persönliche Rechte nicht vererblich, worunter beispielsweise auch ein Wohnungsrecht oder ein Leibgedingsrecht fällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein Notar könnte das wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kann er nicht. Er ist nicht mehr Eigentümer des Hauses.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dandy100
20.05.2016, 09:55

Das Nießbrauchsrecht kann niemandem vererbt werden, es endet mit dem Tod des Nießbrauchers.

0

Was möchtest Du wissen?