Kann mein Vater mir meinen Nachnamen verbieten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein das geht nicht ohne deine Zustimmung. Nur du oder deine Mutter (falls du noch nicht alt genug wärst), könnten bei Gericht deine Namensänderung wegen Härtefall oder Unzumutbarkeit beantragen.

Bin schon 20 ja, das hab ich auch gedacht. aber mein weiß ja nie. manchmal gibt es ziemlich absurde Gesetzte...

1

Das ist kompletter Unsinn! Er kann dir natürlich nicht deinen Nachnamen "wegnehmen"!

Er kann dir deinen Nachnamen nicht "wegnehmen".

Falscher Vater auf Geburtskunde usw. WIE?

Hallo, Ich habe auf meiner Geburtsurkunde einen falschen Vater (nennen wir ihn Vater A) stehen. Meine Mutter war zum Zeitpunkt meiner Geburt schon geschieden von A. Vater B (Der laut meiner Mutter der echte ist) ist nicht darauf erwähnt. Allerdings gibt es zwei Vaterschaftsanerkennungen von Vater B. Ich heiße mit dem Nachnamen B, aber als ich vor kurzem bei einem neuen Arzt war, wies der mich darauf hin, dass ich ja eigentlich den Nachnamen von Vater A in den Daten habe, nicht von Vater B. Jetzt bin ich verwirrt. Meine Geschwister haben alle eine Geburtsurkunde mit Vater B, warum hab ich eine mit Vater A? Wie kann so etwas denn passieren? Und wie bekomme ich eine richtige Urkunde?

...zur Frage

Kann ich den Namen meines Vaters annehmen?

Hallo, ich bin jetzt 14 Jahre alt und trage seit meiner Geburt den Nachnamen meiner Mutter, die nun allerdings kein Sorgerecht mehr hat und nur noch mein Vater, bei dem ich auch wohne. Ich würde auch gerne seinen Nachnamen annehmen. Er würde dem auch zustimmen. Ich wollte mich nur erkundigen, wo und wie ich/wir das beantragen muss/müssen. Danke im Voraus!

...zur Frage

Zusätzlicher Nachname für meine Kinder?

Ich bin Alleinerziehend von zwei kleinen Kindern. Sie haben den Nachnamen von ihrem Vater bei Geburt bekommen. Wir waren nicht verheiratet sind auch schon mehr als zwei Jahre getrennt. Sie wissen das sie einen anderen Namen tragen als ich. Jetzt seit ein paar Wochen sagt meine Tochter immer das sie so wie ich heißt und nicht so wie Papa. Als ich versucht habe ihr es zu erklären bin ich nur auf Granit gestoßen. Ich habe dann nach langen Versuchen zu ihr gesagt okay wir sagen beide Namen und damit gibt sie sich zufrieden.

Jetzt meine Frage: ist es möglich den Kindern NACHTRÄGLICH den Nachnamen von mir ZUSÄTZLICH zu geben? Ich weiß das es nicht so einfach ist den Nachnamen zu wecheln ohne triftigen Grund aber Zusätzlich als Zweitnachnamen, so wie zB. "Müller-Schulze"?

...zur Frage

Kann ich meinem Vater das Umgangsrecht entziehen?

Hey Leute: Folgendes Problem: Meine Freundin hat das Problem das ihr Vater "zu kontrollierend ist, zu viel druck ausübt und mich in Streitituationen schnell anpackt" (ihre Aussage). Deswegen die Frage ob mir jemand sagen kann wie das aussieht mit dem Umgangsrecht. Momentan muss sie ihn noch jedes zweite Wochenende zu ihm, leidet jedoch merklich darunter. Kann sie ihm also den Umgang oder so verbieten (lassen)? Oder muss sie dabei erst ein gewisses Alter (Sie ist 15) haben o.ä.?

...zur Frage

Nachnamen vom Vater annehmen, volljährig

Hallo und zwar würde ich gerne den Nachnamen von meinem vater annehmen. Meine Eltern waren nicht verheiratet aber mein Vater ist in der Geburtsurkunde mit eingetragen. Mit meinem jetzigen Nachnamen bin ich nicht glücklich daher ich mich damit nicht identifizieren und. Ich kenne die Person nicht von meinem Nachnamen daher er aus einer Ehe meiner Mutter lange vor meiner zeit kommt. Ist das möglich dass ich den Nachnamen annehme und wenn ja was muss ich machen und wie viel kostet das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?