Kann mein Vater mein Privater Tanzlehrer sein?

3 Antworten

Für die reguläre Ausbildung zum Tanzpädagogen, gibt es häufig eine Altersbegrenzung. Meist liegt sie um die 30 herum. So eine Ausbildung läuft über 3 -4 Jahr und ist körperlich sehr fordernd, ein ärztliches Attest wird in der Regel auch verlangt. Mit 51 dürfte es schwierig werden.

-------------------------------------------------

Du bist jetzt 15. Im Bereich Contemporary/Modern ist die Konkurrenz zwar nicht so hoch, wie im Ballett (dort wäre der Zug jetzt abgefahren), aber sie schläft nicht. Mit 15 bist du relativ spät dran. Wenn du in diesem Bereich eine Ausbildung zur Bühnentänzerin anstrebst, wird das Training bei deinem Vater nicht ausreichen. Breakdance und Contemporary überschneiden sich nur in den Eckbereichen. Auch Ballett ist auch für viele Ausbildungsstätten, die auf Contemporary spezialisiert sind, eine Notwendigkeit.

Wenn du später mit dem Tanz Geld verdienen möchtest, solltest du dich bereits jetzt nach einer regulären Ausbildung umsehen und dich darauf vorbereiten. Die Palucca in Dresden hat Contemporary als Schwerpunkt, hat aber ihre Ausbildungsstrategien vor ein paar Jahren geändert. Die Iwanson in München ist ebenfalls auf Modern Dance und Contemporary spezialisiert, ist aber eine private Schule. (reguläre Ausbildung an der Iwanson, nach Schulbeendigung)

Btw die Iwanson bietet im Sommer 2x 3 Wochen eine Sommerschule an, die für alle offen ist, teils auch als Vorbereitung für die Neuanfänger, mach doch einfach mal 3 oder alle 6 Wochen mit, um einschätzen zu können, ob das überhaupt etwas für dich ist. Denn jeden Tag 3-4 Trainingseinheiten sind nicht zu unterschätzen, zumal während der regulären Ausbildung noch Nebenfächer und Theorie dazukommen.

Generell ist es richtig, was champion2013 sagt, auf Auditions wird geschaut, wie du tanzt und wie schnell und gut du Korrekturen umsetzen kannst, weniger wo du gelernt hast. Aber eine gute Technik ist trotzdem Voraussetzung.

btw: wie willst du an einer professionellen Tanzschule eine Ausbildung machen, wenn du nicht in der Gruppe arbeiten möchtest?

Gruppenarbeit bietet die Möglichkeit, an Raumgefühl, Synchronität und dem Gespür für die Mittänzer*innen zu arbeiten. Das sind Punkte, die nicht unterschätzt werden sollten. Was nützt ein/e relativ gute/r Einzeltänzer*in, wenn er oder sie ständig mit den anderen Tänze*innen kollidiert oder aus der Reihe tanzt oder bei den Einsätzen stets einen Takt zu früh oder zu spät ist.

-------------------------------------------------------------------------------

Für den Tanz als Hobby vergiss alles was oben steht.

Klar kann er dein privater Tanzlehrer sein, man muss nicht in einem Verein Mitglied sein, um etwas lernen zu können. Viele lernen von Familienmitgliedern, insbesondere den Eltern.
Wenn er dich ausreichend trainieren kann, kannst du dann auch zu Auditions von professionellen Tanzschulen gehen - denen geht es meist darum, wie du tanzt und nicht, wie du das gelernt hast.
Du musst allerdings auch eine gute Technik und Vielfalt an tänzerischen Fähigkeiten aufweisen können. Ist dein Vater dafür als (einziger) Lehrer geeignet oder möchtest du dich nicht zusätzlich einem Verein anschließen?

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Leide und liebe in einer Großfamilie. :)

eigendlich will ich nicht in einen verein weil der nächste c.a eine stunde entfernt ist. Aber ich war mal schnuppern und die meinten ich hätte Talent. Dessahlb könnte es vlt ja reichen wenn ich mit meinem Vater seeehr viel trainiere. Weisst du vlt auch ob er noch eine Ausbildung machen könnte?

0
@missgetuqueen

Nein, da muss ich dich enttäuschen - Talent alleine reicht nicht aus, um bei professionellen Auditions erfolgreich zu sein. Da musst du weitaus mehr (v.a. an Technik) zeigen, um dich von anderen positiv abzuheben. Zumal du mit 15 Jahren relativ spät mit dem Training anfängst, um wirklich professionelle (Bühnen-)Tänzerin werden zu können.
Wenn dein Vater dir das beibringen kann, ist das natürlich optimal, aber dafür muss er sich auch wirklich damit auskennen. Ich kann natürlich nicht einschätzen, was „hat mal breakdance getanzt und interessiert sich fürs Tanzen” bedeutet.
Kennt er sich denn überhaupt mit anderen (an professionellen Tanzschulen viel wichtigeren) Tanzstilen aus?

0

Ein bisschen was wird er dir sicher beibringen können aber ich sehe da 2 Probleme

  1. wenn er früher breakdance getanzt hat - dann kann er dir vielleicht die eine Tanzart beibringen. Alle anderen nicht.
  2. tanzen können und tanzen unterrichten können sind 2 total verschiedene Sachen. Ich habe vor Corona sehr viel Salsa getanzt . ich kann jemanden Technik und Styling beibringen - Tanzfiguren aber nicht. Als Frau achte ich da nur auf die Führung von Mann und tanze dass was er führt. Keine Ahnung wie die Schrittfolge der Figur da wirklich geht - ich reagiere einfach nur auf die Führungsimpulse.

Dazu kann es sein dass man zwar alles kann - aber es fehlt einem das Wissen /Einfühlungsvermögen sein Wissen zu vermitteln.

Mal zum reinschnuppern kann dir dein Vater sicher was zeigen - glaube aber kaum dass er nach X Jahren wo er nicht mehr breakdance gemacht hat noch gut den Tanz unterrichten kann.

dass mein Vater mein Tanzlehrer wird evt ohne ausbildung und ich irgendwann irgend welche aufnahmeprüfungen machen kann um an eine Professionelle Tanzschule oder mal zum supertalent zu gehen.

Tanzschule eröffnen | Schritt für Schritt zum eigenen Business (broetchenbursche.de)

Der Beruf des Tanzlehrers ist in Deutschland nicht geschützt oder an eine Ausbildung geknüpft. Das bedeutet grundlegend, dass sich jeder als Tanzlehrer bezeichnen und einer entsprechenden Arbeit nachgehen kann.
Allerdings muss auch darauf hingewiesen werden, dass Tanzlehrer zu den freien Berufen gehört. 

Also nein er braucht keine Ausbildung um eine Tanzschule aufmahen zu können. Auch fürs Supertalent ist keine Ausbildung nötig.

und die 2. Frage ist : Könnte mein Vater auch mit 51 Jahren noch eine Tanzlehrer Ausbildung machen??

Theoretisch ja. die dauert halt dann 3 Jahre. Die Frage ist ob sich das in dem Alter noch rentiert. So kurz vor der Pension...

Und die wichtigste Frage: Will das dein Vater überhaupt oder willst du das er das macht?

weiss nicht ob er es will hab irgendwie angst ihn zu fragen idk wiso😅🥺

0

Was möchtest Du wissen?