Kann mein Stiefvater mich aus seinem Haus werfen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wem das Haus gehört ist in dem Falle erst einmal nebensächlich, es könnte ja genausogut auch eine Mietwohnung sein. Kinder die noch in der Ausbildung sind können nicht so einfach von ihren Eltern ( oder Stiefeltern ) von heut auf morgen rausgeschmissen werden, wenn sie noch nicht in der Lage sind einen eigenen Haushalt zu führen. Bis zum 25 Lebensjahr oder bis zur Beendigung der ersten Ausbildung nach der Schule sind Eltern noch verpflichtet, für dich aufzukommen. Das kann entweder darin bestehen, das du im elterlichen Haushalt wohnst, oder aber darin, das du eine eigene Wohnung bekommst und deine Eltern dich dann finaziell soweit als möglich unterstützen müssen. Wenn die Situation zu Hause wirklich nicht mehr tragbar ist, wende dich ans Jugendamt, die werden dir entweder die Möglichkeiten die du hast aufzählen, oder deinen Stiefvater über seine Pflichten aufklären. Einfach dir bei Nacht und Nebel die Koffer auf die Straße zu stellen läuft nicht.

Das Haus bleibt, auch nach einer Heirat, sein alleiniges Eigentum wenn schriftlich nicht´s anderes festgehalten wurde.

Also kann er Dich wohl vor die Tür setzen?!?

Wenn deine Mutter dir gestattet, bei ihr zu wohnen, wird dein Stiefvater damit nicht durch kommen. Deine Mutter muss das natürlich deinem Stiefvater gegenüber klarstellen. Trotzdem solltest du die Möglichkeiten für einen Auszug prüfen, weil du so einen ständigen Konflikt zwischen deiner Mutter und ihrem Mann erzeugst.

Rechtlich ist wahrscheinlich das Haus nach wie vor sein alleiniges Eigentum, doch hat deine Mutter volles Nutzungsrecht und kann dich mit dort wohnen lassen.

Ja, dessen bin ich mir bewusst. Ich möchte selbst ja auch, dass es meiner Mutter gut geht& ich will definitiv nicht, dass sie sich mit meinem Stiefvater streitet. Aber wie gesagt ist mein Stiefvater in keinster Weise bereit, irgendwie über die Probleme die bei uns vorherrschen zu reden. Er reagiert dann eher aggresiv und wird laut bzw macht mir Anschuldigungen als das er mit mir redet. Dazu ist er, so traurig es klingt, leider nicht in der Lage.

0
@MissGalaxy2704

Dann musst du mit deiner Mutter eine Lösung finden. Idealerweise findest du eine finanzierbare Wohnung, Zimmer, WG. Dabei sollte dein Stiefvater auch wissen, dass er dich indirekt finanziell unterstützen muss, da deine Mutter dir von ihrem gemeinsamen Einkommen Unterhalt zahlen muss. Oder du findest eine Möglichkeit, weiter dort zu wohnen und dich einzuigeln - also den Kontakt zum Stiefvater beiderseitig zu minimieren.

0

Jugendamt zuständig mit 20 Jahren ohne Ausbildung?

Hallo alle :)

Bis wann ist das Jugendamt für einen zuständig?

Geschichte:

Eine Freundin (20 Jahre) wohnt bei ihrer Mutter + Stiefvater (sind verheiratet). Das Haus gehört der Mutter. Es gab wohl schon immer stress zwischen Stiefvater und der Freundin, ihre Mutter steht vollkommen auf der Seite des Stiefvaters. Sie ist schon mehrmals von zu Hause abgehauen weil es ihr zu viel wurde. Sie hat ein Hauptschulabschluss, hat in einer anderen Stadt eine Ausbildung angefangen um von ihren Eltern weg zu sein. Die Ausbildung hat sie abgebrochen weil der Chef sie wohl mehrmals unsittlich berührt hat. So ist sie zwangsweiße zurück ins Elternhaus gezogen. Diese haben sie angeschrien wie blöd man sein kann die Ausblidung abzubrechen wegen solch einer Kleinigkeit.....Ihr Zimmer wurde schon zum Arbeitszimmer und sie schläft in diesem Zimmer nur auf einer Matratze....Arbeitet zur Zeit in einem Restaurant, Minijob 400€ Basis. Jeden Tag kommt es zu Auseinandersetzungen. Gestern wurde der Stiefvater wütend weil sie am PC saß und drohte ihr sie rauszuschmeißen. Nach einem Streit das sie zu nichts zu gebrauchen sei, nur die Haare vom Kopf frisst (sie kauft für sich selber ein) und endlich abhauen solle. Heißt es nun für sie vom Stiefvater aus dass sie bis heute Abend verschwunden sein soll bis der Stiefvater nach Hause kommt ansonsten wirft er sie raus und ihr Hab & Gut gleich mit. Ihre Mutter steht vollkommen auf der Seite des Stiefvaters und schreit sie den ganzen Tag schon an ob sie schon eine Lösung hat und bald verschwinde...

Sie ist 20 Jahre, Hauptschulabschluss, keine Ausbildung und war mal beim ALG2 Amt gemeldet. An wen kann sie sich wenden? Ist das Jugenamt noch zuständig da sie noch keine Ausbildung abgeschlossen hat? Ist das was der Stiefvater macht nicht Nötigung?

Hat jemand einen Ratschlag?

...zur Frage

Habe ein halbes Haus geerbt, kann ich meinen Stiefvater rauswerfen?

Da mein Vater, welcher nicht mit meiner Mutter verheiratet war, gestorben ist, habe ich ein halbes Haus geerbt. Die andere Hälfte gehört meiner Mutter. Kurz nach dem Tod meines Vaters ist mein Stiefvater mit in das Haus "gezogen". Er ist auch weder verlobt noch verheiratet mit meiner Mutter. Zudem zahlt er keine Miete und lebt seit 4 Jahren hier (ohne Wohnsitz Ummeldung). Seine alte Wohnung hat er noch, wo er aber so gut wie nie ist. Problem ist, dass ich jetzt 18 bin, und ich bald zu meinem Freund ziehe. Deshalb rede ich mit meiner Mutter über alle Sachen, die mir so zustehen, allerdings mischt sich mein Stiefvater immer ein. Er brüllt dann rum, beleidigt mich, manchmal wird er Handgreiflich. Letztens musste mein Freund, der nur am Wochenende da ist, sogar dazwischen gehen, daraufhin hat er ihn auch noch angebrüllt. Kann ich nun (zumindest so lange bis ich ausziehe) meinen Stiefvater, welcher eigentlich gar nicht hier wohnen darf rausschmeißen? Ich bin am Ende mit den Nerven, ich schaffe das nicht mehr. Wenn ja, kann man das nur mit Hilfe der Polizei und ohne einen Rechtsanwalt klären? Und wenn er abends wieder mit meiner Mutter zusammen rumbrüllt, darf ich dann die Polizei rufen? Bekommt er dann einen Platzverweis? Ich hoffe ihr könnt mir helfen. :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?