Kann mein Sohn aus dem Kindergarten geworfen werden?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

als allererstes is die Anzahl der Erzieherinnen viel zu niedrig für fast 20 Kinder, die hätten vielleicht mal nachzählen sollen nein das glaube ich nicht, die sollen eher mal die Fehler bei sich suchen und ein besonderes Auge auf ihn haben!(meine Tochter is 2x mit 3-4 aus der Kita ausgerissen - was meinst du wer da Schuld war?...)

70

warum immer die Fehler bei anderen suchen, wenn man nicht erst mal versucht sein Kind zu erziehen

0
23
@schildi

wenn das immer so einfach wäre, dann hätten wir keine Kinder dir Rauchen, Trinken, beleidigen....seid ihr denn nicht in der Realität angekommen? Klar muss man sein Kind erziehen, aber wenn er sich mal versteckt muss doch nicht gleich die Welt untergehen...

0
2

Mein Kind ist erzogen, was soll das denn? Ich bin jung und suche nach Rat und bekomme so böse Antworten? Der Kleine ist seit einem Jahr im Kindergarten, weil ich meine Lehre mache, er ist ein tolles liebes Kind und macht sonst nie Probleme!!!!!!!!

0
70
@SandraO1989

warum schreibst du den das hier ?? "Mein Sohn wird im Oktober 4 und ist ein sehr frecher Kerl." ist wohl nichts mit Erziehung

0
2
@schildi

frech ist nicht gleich unerzogen... es gibt Foren da fragen Mütter um Hilfe deren Kinder ander Kinder blutig beissen und ich werde hier so verurteilt weil sich mein Kind versteckt hat?

0
70
@SandraO1989

"frech ist nicht gleich unerzogen." für mich ist das keine Erziehung

0
2
@schildi

woher willst du wissen das ich mein Kind nicht richtig erziehe? Weil ich so jung bin?

0
38

Liaee Katja 1976,wenn deine Tochter aus dem KIGA abhaut ist das kein Fehler von den Erzieherinnen - deine Tochter müsste lernen, das sie das einfach nicht darf - so ist das

0
49
@Otilie2

ja ja is ok, bloss gut das sie heute 14 is aufs Gymmi geht und guten Noten hat und NICHT GEISTESGESTÖRT durch ihre Mutter, habsch echt Glück gehabt (kannst dir sparen deine KOmmentare)

0
49
@Katja1976

mal davon abgesehen was hat frech mit nichterzogen zutun! solche perfekten Elten, die sich hier auslassen - ein Wahnsinn!

0
70
@Katja1976

perfekt nicht, aber Eltern die ihre Kinder erziehen

0

also, ich kann dazu nur sagen, wenn mein Kind verloren geht bei nem Waldspaziergang mit nur einer Aufsichtsperson, wäre es VÖLLIGST unerheblich ob dieser ein Frechdachs ist oder nicht. Denn: er ist noch ein kleines Kind und in der Entwicklungsphase, die Schuld wäre aus meiner Sicht bei dem Kindergarten und deren Mitarbeiter zu suchen. Einem Rauswurf aus diesem Kindergarten würde ich eh zuvorkommen und diesen freiwillig verlassen! Ich bin schockiert, was hier für Antworten über Erziehung etc gebracht werden. Ich nehme an, alle die hier so schön mit dem Finger zeigen, waren wohl immer höchst anständig in ihren Kinderjahren.
Lieber Mutter des kleinen Frechdachs kräm dich nicht, auch Dein Sonnenschein wird mal groß werden und noch den ein oder anderen Schabbernack bis dahin treiben.... Nicht falsch verstehen, Erziehung ist sehr wichtig. Aber nicht jedes Kind gleicht dem anderen und ich finde dass Kinder schon noch Kind sein sollten und dazu gehören eben manchmal auch solche Ausrutscher.... ich wünsche allen noch einen schönen und ereignissreichen Tag :-)

OH HILFE!!! Du arme Mutter - was du hier alles an "Antworten" (- in Wirklichkeit Pauschalmeinungen und RatSCHLÄGEN) an den Kopf geworfen kriegst...!

Weia, was ist das Thema Erziehung hier zu Lande doch für ein Notstandsgeboiet!!!! Da können einem echt die Tränen kommen...

Also: die meisten der Antwortenden hier meinen offensichtlich, "Erziehung" würde bedeuten, dem Kind durch Drohungen und Strafen so viel Angst zu machen, dass es immer schön "brav" wie ein dressierter Affe das tut, was wir Erwachsenen als Vorstellung von "gut" in unserem Hirn haben. WENN du diese Meinung teilst, kann st du das natürlich jederzeit auch so machen - wenn aber nicht, dann lass dir gesagt sein, dass NICHT ALLE MENSCHEN solch ein Verhalten als "gute Erziehung" sehen!!!

Es gibt auch solche, die (genau wie du es ja auch erzählst) gerne ruhig mit ihrem Kind reden, die das Positive am Kind sehen und nicht nur für uns "unbequeme" Ausrutscher... Diese Menschen würden z.B. auch Folgendes sehen: sich SO gut verstecken, dass einen 1 Std. lang niemand findet = ziemlich viel Kreativität + Ausdauer! Super! Danach kann man ihm ja ganz ruhig erklären, wie es anderen damit geht, wenn sie 1 Std. lang nicht wissen, wo er ist - dass sie dann Angst bekommen. Das war ihm sicher nicht klar!!!

Hätte da noch Einiges mehr zu sagen - aber sonst wird die Antwort hier zu lang.... :-) Alles Liebe Dir + deinem Sohn - egal, was geschieht! (Sind sie in 1 anderen Kiga evt. "besser drauf"? Ist das evt. sogar eine gute Idee, zu wechseln??? Weiß nicht...)

2

Ich bin echt froh das es hier noch Leute gibt, die mich nicht so beschimpfen. Ich hab ihm das mit der Angst erklärt und er scheint es verstanden zu haben, er hat sich auch gleich nach dem es passiert war bei der Leiterin entschuldigt. Mein Freund und ich versuchen trotzdem einen neuen Kindergarten zu finden auch wenn es schade ist wegen seinen Freuden, aber er hat auch immer weniger Lust in die Kita zu gehen und das ist blöd. Ich glaube, ich habe hier viele Kommentare aufgrund meines Alters bekommen, was ich nicht fair finde, woran ich mich aber schon in der Schwangerschaft gewöhnt habe. Ich mache mit meiner Erziehung so weiter wie ich es für richtig halte. Er kann viel selber entscheiden und ich werde immer erst mit ihm ruhig reden, ehe ich etwas anderes ausprobiere. Er hat mir z.b. mal alle Handtücher die immer im Bad hingen zerbissen, irgendwann nach viel viel reden hab ich mir ein kleines Auto von ihm genommen und es kaputt gemacht, seit dem versteht er das es nicht schön ist wenn man Sachen kaputt macht - man muss nicht immer schreien..... ich wünsch dir auch alles Liebe und DANKE ! ! !

0

Kindergarten = Gehalt

Also meine Frage ist, wie viel verdient eine pädagogische Fachkraft (=Erzieherin), eine pädagogische Zweitkraft (= Kinderpflegerin) und die Kindergarten Leiterin? (bei ca. 39 Std. die Woche)

Ich brauch das für eine Prakitkumsmappe und hab keine Ahnung wie viel sie ungefähr verdienen. (:

Danke im Voraus

...zur Frage

Hat ein Kind im Kindergarten Recht auf VEGETARISCHES ESSEN?

im kindergarten von meinem sohn behaupten sie dass es, weil er religiöse hintergründe hat, nicht dass recht darauf hat vegetarisches essen zu bekommen und weil er der einzige ist. stimmt es??? oder hat jedes kind recht darauf das zu essen was es will denn so kann ja mein sohn nichts im Kindergarten essen wenn es fleisch.. gibt. habn wir oder die recht ?

...zur Frage

Ab wann zählen die 7 Stunden im Kindergarten?

Guten Morgen liebe Leute.

Mal eine besondere Frage.

Wir haben unser Kind für 35 Stunden in der Woche im Kindergarten angemeldet. Ich bringe unseren Sohn jeden Morgen um 8.30 Uhr zum Kindergarten. Somit könnte er rechnerisch bis 15.30 Uhr im Kindergarten bleiben. Heute Morgen sprach eine Erzieherin meine Frau an (heute mal nicht ich) das unser Sohn bis 14:30 Uhr abgeholt werden müsste da er ja nur für 35 Std. angemeldet ist.

Jetzt meine Frage: Zählt die Zeit ab dann wann das Kind im Kindergarten eintrifft oder startet die Zeit ab einem bestimmten Zeitpunkt? Gibt es da Richtlinien oder ist das von Kindergarten zu Kindergarten unterschiedlich?

Vielen Dank schonmal für eine Antwort.

Gruß Sven

...zur Frage

Kindergarten wechseln zum 01.01. und bis dahin Kind zuhause lassen?

Ich war heute mit unsere Tochter bei der ehemaligen Leiterin des Kindergartens meiner Tochter.

Die neue Leiterin von dem Kindergarten wo meine Tochter ist, ist so ein Thema für sich und unsere wie auch andere Kinder der Gruppe wollen nicht mehr in den Kindergarten.

Unsere Tochter nässt sich nur im Kindergarten täglich mehrmals ein, weint morgens wenn es in den Kindergarten geht und ist nicht das fröhliche Kind mehr.

Jetzt war sie gestern und auch heute zuhause und sie ist wieder fröhlich.

Heute war ich dann mit ihr bei der Leiterin welche bis ende September den Kindergarten geleitet hat (leitet jetzt einen anderen Kindergarten) und sie hat dort sofort mit den anderen Kindern gespielt und war nicht eingeschüchtert.

Jetzt gebe es die Möglichkeit unsere Kleine ab dem 01.01. dort anzumelden und eigentlich sind wir dafür.

Allerdings wollen wir sie nicht unbedingt wieder in ihren Kindergarten hinbringen, da wir Angst haben das sie psychisch zu Grunde geht.

Sollten wir wechseln und sie bis dahin zuhause lassen? Bin mit unserem Sohn (10 Monate) sowieso zuhause

Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Arbeitsbereiche Kindergarten

Hey!

Ich muss einen Praktikumsbericht erstellen und wollte fragen, was die Arbeitsbereiche im Kindergarten eigentlich sind? Meint man damit Kinderpflegerin, Erzieherin, Leiterin...?

Vielen Danke!

...zur Frage

Mein Sohn 3Jahre alt, macht im Kindergarten immer in die Hose

Hallo mein Sohn ist 3 Jahre alt und geht seit September letzten jahres in den Kindergarten. Nachts hat er generell noch eine Windel an. Aber Tagsüber ist er sauber. Zuhause funktioniert das Toillette gehen einwandfrei aber sobald er im Kindergarten ist geht es daneben. Da ist so schlimm das er nun auch während des Kindergarten wieder Windeln anziehen muss! An was kann das liegen? Die Erzieher meinten das ihm auf der Toillette zu viel los ist. Wie bekomme ich ihn dazu auch im kindergarten auf die Toillette zu gehen? Er geht eigentlich sehr gerne in den Kindergarten, geht da leider nur nicht auf die Toillette... Hoffe ihr könnt mir helfen. Liebe Grüsse Sandra

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?