Kann mein Lehrer mir eine 6 geben, nur weil er parallelen sieht die ich und mein Nachbar hatten/haben?Obwohl er die Arbeit nicht abgenommen hat.?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

dein Lehrer sollte dich eigentlich direkt beim Abschreiben erwischen, um juristisch auf der ganz sicheren Seite zu sein, er muss es aber nicht.

In den Schulordnungen steht hier oft nur, dass eine Täuschung vorliegt, wenn sich ein Prüfling bei Anfertigung der Prüfung unerlaubter Hilfen bedient. Und das hast du getan, ob dein Lehrer dies nun gesehen hat, oder nicht.

Manchmal ist es auch im Nachhinein allzu offensichtlich, dass jemand abgeschrieben hat, weil beispielsweise mehrfach Ausbesserungen vorkommen, die so in der Arbeit des Nachbarn zu finden sind.

Wenn die Parallelen zur Arbeit des Nachbarn sehr deutlich hervortreten, vor allem wenn wiederholt Falsches ausgebessert wurde, was so an den entsprechenden Stellen in der Arbeit des Nachbarn zu finden ist, dann wird kaum ein Korrektor (auch kein Nachkorrektor) daran zweifeln, dass du abgeschrieben hast, weil die Parallelen deutlich nachvollzogen werden können.

Dennoch bewegt sich die Lehrkraft hier juristisch auf eher dünnem Eis, auch wenn ich die genauen Bestimmungen aus Hessen nicht kenne.

Aber worüber regst du dich eigentlich auf? Du hast abgeschrieben und bekommst gerade die Quittung dafür. Abschreiben lohnt sich nun mal auf lange Sicht nicht.

Gruß, BerchGerch

Ja, wenn er das so sieht. Jedoch kannst du nochmal mit ihm sprechen und genau nachfragen oder versuchen dagegen vorzugehen.

Hast du wirklich was abgeschrieben oder wars nur ein missverständnis ?

1995C 06.05.2016, 15:54

Ich habe wirklich abgeschrieben aber nicht alles nur 2-4 Sachen....

0
GanMar 06.05.2016, 16:01
@1995C

aber nicht alles nur 2-4 Sachen

Eine einzige hätte gereicht: Täuschungsversuch = 6!

0
JU712 06.05.2016, 15:59

Dann darf er das normalerweise.

0

Nein, Sie hätte dich direkt beim Spicken erwischen müssen.

Was möchtest Du wissen?