Kann mein Lehrer meine Noten auf dem Zeugnis aufrunden?

7 Antworten

Kann er, muss er aber nicht.

 Lehrer haben die Pädagogische Freiheit die Note, die rein rechnerisch am Ende des Notenprogrammes rauskommt, zu verändern und zwar nach oben und nach unten. Das kann er tun um Tendenzen und Entwicklungen aufzuzeigen. 

Er kann einem Schüler,der das ganz Schuljahr um eine Note gekämpft hat guten Gewissens die bessere Note geben. Genauso kann er einem Schüler, der auf ,5 oder ,4 steht, der das ganze Jahr über nichts getan hat und sogar gestört hat ohne schlechtes Gewissen die schlechtere Note geben.

DH ! Sehr gute, KLARE Antwort !

pk (Lehrer)

0

Aufrunden? Bei triftigen Gründen wird er das ohnehin schon gemacht haben. Immer Hausaufgaben ordentlich und pünktlich. Anwesenheit ebenso immer pünktlich ohne ständiger Ermahnung. Mündliche Mitarbeit. Soziales Verhalten.. sowas halt.

Außerdem sind die Lehrerkonferenzen ohnehin schon gelaufen und der Rektor hat die Zeugnisse bereits abgesegnet.

Hallo !

Wenn du auf einer 3,4 stehst darf er zum Beispiel nicht auf eine 4 aufrunden. Wenn du auf einer 3,6 stehst wird daraus wahrscheinlich eine 4 werden.

Dazu zählt immer auch wie gut deine mündliche Beteiligung im Unterricht war.

LG Spielkamerad

Auf den Zeugnis stehen doch keine Dezimal Zahlen wie wollen dort denn deine Lehrer was auf oder abrunden. Desweiteren gibt es Zeugniskonferenzen nicht umsonst, in denen die Noten alle festgelegt werden.

die noten werden bei notenschluss festgelegt, danach kannst du da nichts mehr ändern. 

Was möchtest Du wissen?