Kann mein Kater FIP haben trotz negativ getesteter Eltern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, dass du in verschiedenen Katzenforen eher Hilfe erhalten wirst als hier.

 

Einen Link zum Thema möchte ich dir trotzdem geben, vllt kann er das ein oder andere  beantworten:

http://www.katzennothilfe.de/felidae/pinboard/gesundheitstipps/FIP.html

Ich würde dir auf alle Fälle dringend empfehlen, deinen Kater noch einem zweiten Tierarzt vorzustellen, ggf auch in einer Klinik, und dir eine Zweit- und Drittmeinung einzuholen. Die Diagnose FIP fällt leider auch oft fälschlicherweise. Das Problem ist, dass FIP sich am lebenden Tier NICHT zweifelsfrei nachweisen lässt.

 

FIP selber kann nicht als Krankheit weitergegeben werden, denn sie entsteht durch in der erkrankten Katze mutierte Corona -Viren.  Mit der ursprünglich vergleichsweise harmlosen Form kann sich Hermine natürlicht infizieren, allerdings müssen sie nicht zwangsläufig mutieren.

 

Ich wünsche Deinem Haribo von Herzen, dass es NICHT FIP ist...

 

Bitte versäume auch nicht, deine Züchterin von dem Verdacht zu informieren, falls du es noch nicht getan haben solltest.

Leider kann ich Dir bei Deinen Fragen auch nicht helfen, aber melde Dich doch mal hier an:

http://forum.handicapkatzen.info/index.php

Dies ist ein Forum für behinderte und chronisch kranke Katzen und ich denke, dass Du hier die brauchbarsten Tipps und Infos von meist selbst betroffenen Dosis bekommst. Viel Glück für Deinen Kater!

In dem Link, den Cookoo geschickt hat wird beschrieben, dass FIP immer zum Tode führt. Das stimmt so nicht. Bei der Krankheit sollte man immer einen THP Klaaische Homöopatheie hinzuziehen.

Ich kenne einen Fall, der sich so und mit verbesserter, hochwertiger Ernährung so positiv entw. hat, dass es der Katzen wieder gut geht, auch durch die GAbe der Nosode  Feline Inf. Perit. C 30. Davon gibt man in der Woche einmal 5 Globuli. Man bekommt das Mittel nur in Österreich über www.remedia.at Die beraten auch gern.

 

Gegen Viren kann man auch koll. Silber verabreichen ( Infos bei amazon oder im Web) und man streut die Aminsosäure L-Lysin (als Pulver in der Apo) über das Futter. Die Aminosäure verhindert  die Virenvermehrung. Ich habe als Katzenpfelgestelle diese Mittel immer zu Hause.

KATER : VERDACHT AUF FIP

  • Textvorschau -

HALLO. Bin am verzweifeln. Unser kleiner Kater ist seit gestern beim TA - Verdacht auf trockene FIP. ):

Verstehs nicht .. die Symptome treffen doch nicht zu.

Er hat eine Bindehautentzündung, Schnupfen & ist matt. Gestern war er so schwach dass er Bewegungsstörungen hatte bzw er setzte sich immer wieder hin weils ihm zu stark wurde.

Waren vor 3 Wochen schon beim TA .. er hatte generell seit Anfang an Katzenschnupfen, trotz Impfung. TA meinte : Infekt .. also Grippe

Er hatte nur 1 Tag Fieber vor 3 Wochen, hat bis jetzt weniger aber doch gefressen, normal getrunken, kein Durchfall also war normal wie immer am Klo, kein Erbrechen

Er wollte nicht spielen & ist aber zu mir gekommen zum Kuscheln & hat viel geschlafen. Hat geschnurrt & auch Leckerlies angenommen.

Ich warte auf den Anruf vom TA was los ist .. muss bis Mttag/NM warten ):

Ist das wirklich FIP?

TA sagt .. Herz ist OK, keine Flüssigkeit im Körper, bisschen ausgetrocknet ist er und schwach ... - DESHALB DER VERDACHT

...zur Frage

Katze - Eiterabszess

Guten Tag, und zwar habe ich heute Nachmittag bemerkt,dass mein geliebter Kater eine ziemlich große Schwellung an der (wange?) hat.. es hat außerdem noch geblutet und tat ihm bei Berührung weh.Hab natürlich sofort bei einem Tierarzt angerufen und mich angekündigt.Der kleine hatte,so die Tierärztin,einen eitrigen Abszess.Womöglich versucht durch Kämpfe mit Artgenossen.Er hatte außerdem 40 Fieber und bekam ein Antibiotikum verpasst.Die Beule wurde davor aufgestochen,so dass alles rauslaufen konnte,war kein schöner Anblick.Ich habe nun einen Kontrolltermin und zwar am Montag.Meine Frage nun : Wie sind die Chancen,dass dieser Abszess gut abheilt? Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Kater (11 Monate) hat FIP-was kann ich noch machen?

Hallo, mein Kater Rocky, wurde gestern FIP mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit diagnostiziert. Er ist leider auch schon blind. Fieber lässt sich auch nicht ganz senken, er hat knapp 400gramm an Masse verloren ... Es ist wirklich eine Tragödie, ich weiß, es ist tödlich, ich erwarte auch keine Wundermittel. Ich wollte nur fragen, was ich jetzt noch tun kann. Der TA hat gemeint, solange er noch gut frisst und sich auch bewegt, muss man ihn nicht einschläfern, er hat mir auch Cortison mitgegeben, wobei Erfolgschancen natürlich gering sind. Wie kann ich meinem Rocky seine Zeit auf dieser Erde noch schön gestalten, trotz Blindheit? Der Tag wird kommen, an dem ich ihm erlösen muss, klar. Aber bis dahin will ich, dass er viel Liebe bekommt.

Plus: ich habe noch einen jungen Kater (1 Jahr 8 Monate),der kommt aus einem Bauernhof in Österreich, der Rocky aus einem Tierheim in Rumänien

Falls es jemanden interessiert: sein Titer liegt bei 1:400 hgr positiv (wobei der Wert eigentlich nicht viel aussagt); guter Hinweis für FIP ist va seine aregenerative Anämie.

LG

Julia Kocagöz

...zur Frage

Katzenkrankheit fip auf Menschen übertragbar

Hallo habe gehört das fip auf Menschen übertragbar ist also das CóronaVirus stimmt das ? Zu meiner Geschichte : habe eine Katze die Babys bekommen hat und nach 7 Monaten hat mich die zukünftige katzenbesitzerin die von meiner Katze Babys bekommen hat angerufen und gemeint ihr Kater ist wegen der Kastration also Stress gestorben wegen fip ! Die Tierärztin hat gemeint das dass nur von unserer Mutter Katze stammen kann !! Aber sie macht keine Anzeichen dafür und ist schon 2 Jahre alt !! Muss fip immer ausbrechen oder wie verläuft die Krankheit ?

...zur Frage

Kater wurde überfahren - ich kann mich an nichts erinnern?

hey, meine Frage kommt ziemlich spät, aber beschäftigt mich seit 2 Jahren.. mein Kater wurde vor 2 Jahren überfahren, wir haben es durch eine Tierärztin erfahren, die unsere Vermisstenanzeige gelesen hatte. Wir hatten ihn bis dahin 3 Tage lang gesucht und am 3. Tag bin ich bereits mit dem Gefühl aufgewacht, es bringe nichts mehr zu suchen... nachdem wir die schreckliche Nachricht erfahren haben, war ich nicht geschockt, weil ich meine Hoffnung bereits aufgegeben hatte, meinen kleinen Bruder hat es mehr getroffen... dafür kann ich mich an nichts mehr erinnern, was ich ich mit dem Kater erlebt habe, es ist wie ausgelöscht, ich habe mich gedrängt zu weinen, es ging zwar, aber trotzdem kann ich es bis heute nicht verstehen, warum mein Gedächtnis so blockiert ist... ich habe auch andere Tiere verloren, bei jedem tat es weh, als wäre es mein Kind gewesen, vor allem den Tod meines anderen Katers, der vor ein paar Monaten an FIP verstorben ist, kann ich bis heute mitfühlen und sofort losheulen... aber der Tod des vorher erwähnten Katers lässt mich irgendwie kalt, obwohl ich normalerweise wegen allem heule:. Weiß jemand warum das so sein könnte ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?