Kann mein Ex mich anzeigen?

1 Antwort

Zum Betrug gehört zunächst einmal auch ein Geschädigter. Was die Urkundenfälschung angeht da wäre zu überprüfen in wie weit so ein Konto eine Urkunde ist und in wie weit du nicht berechtigt warst die Daten zu ändern. Ohne Anwalt wirst du falls es wirklich zu eine Anzeige kommt nicht herumkommen. Es ist in meinen Augen nie eine Gute Idee ein Benutzerkonto das auf einen anderen Namen läuft zu nutzen, du hättest, was dir mittlerweile auch klar sein dürfte, ein Benutzerkonto auf deinen Namen eröffnen sollen

Geschädigt wurde keiner. Da sämtliche Auktionen, Käufe und Verkäufe immer so abgelaufen sind wie man sich das vorstellt. Von 78 Bewertungen sind 3 negativ und die hat er verursacht. Ebenfalls hat er einen Betrug über dieses Konto getätigt und mich davon abgehalten das ganze Auszubügeln. -> Mit Gewaltandrohung! Mein Name stand schon nach Eröffnung des Benutzerkontos mit drin, das selbe gilt für die Kontoverbindung und nicht erst nach dem ich ausgezogen bin. Mit einem Anwalt stehen wegen ihm schon seit 3 Jahren im Kontakt und saß schon als Kläger bzw Vertreterin der Klägerin gegen ihn mehrfach im Gerichtssaal, jede verhandelte Klage hat er verloren. Nach etwaigen Auseinandersetzungen mit seiner Familie habe ich vor längerem ein Konto auf mich eröffnet, aber nicht immer darüber verkauft, weil ich gemerkt habe, das alles was ich da nicht verkauft habe über das andere mit weit aus höherem Wert los geworden bin.

0

Was möchtest Du wissen?