Kann mein Chef verlangen drei Minuten vor Pausenende die Pause zu verlassen nur damit ich wieder pünktlich nach Pausenende am Arbeitsplatz bin?

4 Antworten

genau so ist es. Nach der Pause sollst Du ja wieder arbeiten. Bedeutet, dass Du somit auch am Arbeitsplatz sein musst.

wenn du 3 Minuten brauchst das du pünktlich anfangen kannst dann schon

klar sonst zahlt er dich für nichts sprich 3 Minuten wo du nichts arbeitest

Wann gilt "Pause" als genommen?

Ich arbeite im Krankenhaus. Eigentlich stehen wir jeden Tag 30 Minuten Pause zu. Ab wann kann ich mir die Tages Pause als Überstunden anrechnen lassen? Habe schon unterschiedliche Meinungen dazu gehört, zum Beispiel das selbst wenn ich 29 Minuten am Stück nehme das noch nicht als Tages Pause gilt und ich bin die halbe Stunde als Überstunden aufschreiben kann. Kennt sich jemand damit aus?

Liebe Grüße und vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Pille 1 Tag früher in der Pause nehmen?

Ich hab folgendes Problem und zwar:
Ich nehme die Pille seit fast 1 Jahr und bis jetzt ist immer alles gut gelaufen
Letzen monat aber bin ich mega krank geworden und habe Antibiotika bekommen, wodurch die letzte woche der Pille nicht gewirkt hat (habe sie trotzdem normal genommen)
Kann ich jetzt 1 Tag vor Pausenende (würde eigentlich morgen erst wieder die Pille nehmen) trotzdem wieder anfangen oder ist der Schutz dann nicht gegeben?

Danke schonmal :)

...zur Frage

darf mein lehrer mir die pause verbieten?

ich bin in den letzten wochen 3mal zu spät aus der pause gekommen (unsere klingel funktioniert nur teilweise und der lehrer war genau zum pausenende in der klasse)

als strafe habe ich mit einer freundin bekommen, dass wir die gesamte woche vor dem lehrerzimmer auf dem boden sitzen müssen in den pausen.

selbst einige lehrer können darüber nur den kopf schütteln aber meine frage ist, ob er das rein rechtlich darf, weil ich will auch mal frische luft schnappen und nicht die ganze zeit im gebäude verbringen.

...zur Frage

Teambesprechung während Pausen?

Bei uns auf der Arbeit wurde immer mal wieder, ca alle 2 Monate eine Besprechung abgehalten. Immer in den Pausenzeiten. Die Arbeitszeit sind 8 Stunden + 1 Stunde Pause. Meist ging die Besprechung 45 Minuten bis eine Stunde. Manchmal wurde sie angekündigt, manchmal wurde sie aber auch spontan gemacht.

Nun möchte der Chef einmal pro Woche eine Besprechung durchführen. Immer in der Pause. Die Zeit wird weder als Überstunde angerechnet noch bezahlt. Uns wird nur gesagt wir sollten für den Tag vorher essen mitbringen, da nicht immer sicher ist ob danach noch zeit ist sich essen zu holen. Ausserdem kommt der Chef nicht immer pünktlich zur Besprechung, Trotzdem müssen wir auf ihn warten damit wir auch ja da sind wenn er kommt. Vorher Essen holen geht meist nicht. Dass es ab und zu mal gemacht wurde war noch hinnehmbar, aber einmal die Woche finde ich nicht mehr in Ordnung. Die anderen Kollegen stören sich daran nicht so, weswegen ich mich nicht traue irgendwas zu sagen.

Darf der Chef das überhaupt? Und wenn nicht, gibt es irgendwas das man (evtl. auch anonym) machen kann?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Neuer Arbeitsplatz, ca. 45 km weiter weg - kann Chef das verlangen?

Unser Chef hat wieder mal eine "neue, gute Idee".

Wir sollen in ein neues Büro, ca. 45 km weit weg von der jetzigen Arbeitsstätte umziehen. Kann er das verlangen? Im Moment brauche ich ca. 15 Minuten zur Arbeit, dann brauche ich ca. eine Stunde. Ich bin alleinerziehend mit einer Tochter (13 Jahre) die hier zur Schule geht. Kann ich arbeitsrechtlich mich dagegen stellen oder kann er mir dann kündigen, wenn ich in das neue Büro nicht umziehe?

Danke schon mal!

...zur Frage

Darf Chef länger Pause anordnen als gesetzlich vorgeschrieben?

Guten Morgen!

Meine Frage ist ob der Chef bzw. die Chefs länger Pause anordnen darf / dürfen, als gesetzlich vorgeschrieben?

Unsere Chefs wollen zum Beispiel, dass wir mindestens 50 Minuten Pause am Tag machen. 20 Minuten Frühstück und mindestens 30 Minuten Mittagspause. Ist das rechtens? Also dürfen die Chefs etwas anderes anordnen als es im Gesetz geregelt ist?

Ich weiß, es geht praktisch nur um 20 Minuten jetzt (statt der gesetzlichen 30 eben 50 Minuten Pause), aber wenn das 5 Tage die Woche so ist, sind es immerhin 100 Minuten mehr und bei 4 Wochen im Monat sind es immerhin ca. 4,5 Stunden, die man mehr auf der Arbeit verbringt.

Besten Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?