Kann mein Chef mir an einem Feiertag einen freien Tag abziehen obwohl wir eh geschlossen haben?

4 Antworten

Wenn ich das richtig verstehe, wird im Betrieb an sechs Tagen/Woche gearbeitet und die Mitarbeiter haben eine Fünf-Tage-Woche. Somit bekommt jeder MA einen freien Tag/Woche.

Wie sind die freien Tage geregelt? Gibt es hier ein rotierendes System dass z.B. der AN eine Woche am Montag, die folgende Woche am Dienstag usw. bis zum am Samstag jeweils einen freien Tag hat?

Wenn dann Dein freier Tag auf einen Feiertag fällt, hast Du leider Pech gehabt. Der Tag wird Dir dann nicht bezahlt.

Hast Du Deinen freien Tag am Samstag und der Freitag ist Feiertag, muss der Arbeitgeber Dir den Freitag wie gearbeitet bezahlen.

Das nennt sich Lohn- oder Entgeltausfallprinzip. Der AN muss so behandelt werden wie er ohne Feiertag gearbeitet, bzw. nicht gearbeitet hätte. Wäre ohne Feiertag keine Arbeit angefallen, da das der freie Tag ist, wird nicht bezahlt, hätte der AN ohne Feiertag arbeiten müssen, wird bezahlt.

Wenn Dein freier Tag also nicht der Freitag wäre, wird der Freitag wie gearbeitet gerechnet und Du hast Deine Wochenstunden voll.

  Oder kann er mir an einem Tag frei geben an dem wir sowieso geschlossen haben ? 

Wenn der AG allerdings den Mitarbeitern den Feiertag als freien Tag einträgt obwohl sie in dieser Woche einen anderen Tag frei hätten nur damit er sich vor der Entgeltzahlung drücken kann, geht das nicht. Es muss schon ein System für die freien Tage erkennbar sein.

 

Nein an einem gesetzlichen Feiertag hast Du Anspruch auf Lohnfortzahlung, soweit dieser zu Deinen üblichen Arbeitstagen gehört.

Ansonsten Gegenfrage: Wie würde Dein Chef die Bezahlung des 1. + 2. Weihnachtstages handhaben wollen?

Wenn wegen eines Feiertags die Arbeit ausfällt, wird dir dennoch der Lohn dafür gezahlt.

Lass dich von deinem Chef nicht verarschen!

Was möchtest Du wissen?