Kann mein Chef mich deswegen kündigen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast Du die "Bereitschaft" im Arbeitsvertrag stehen? Hast du mit Deinen Vorgesetzten/AG mal über die Situation und Deine Überforderung gesprochen? Wenn nicht, solltest Du das unbedingt machen.

Es gibt die Möglichkeit eine "Überlastungsanzeige" zu schreiben. Da es einen Betriebsrat gibt, lass Dich dort doch mal beraten. Der BR muss nicht gleich "in die Gänge" kommen, zuerst versucht man selbst durch Gespräche die Situation zu verbessern.

Er kann Dir aber Tipps und Infos geben, wie Du das tun kannst.

Kommt in den Gesprächen kein positives Ergebnis zustande, kannst du Dich noch einmal an den Betriebsrat wenden.

Bei uns im Betrieb kommen immer wieder Kolleginnen und Kollegen zum Betriebsrat und fragen, was sie für ihre Belange tun können/sollen.

Der BR gibt dann Rat um dem AN zu helfen. Meist handelt es sich ja um einzelvertragliche Dinge, in die ein BR zuerst einmal nicht involviert ist.

Bessert sich nichts, kann der AN den Vorgesetzten/AG erneut um ein Gespräch bitten und dann ein Betriebsratsmitglied seines Vertrauens hinzuziehen.

Vorgesetzte, AG fühlen sich (nach meiner Erfahrung) übergangen, wenn AN sofort mit dem Betriebsrat im Schlepptau "aufschlagen". Daher zuerst den Rat beim BR suchen und erst einmal selbst versuchen die Lage zu klären. Alles Gute.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
21

In meinem Arbeitsvertrag steht eigentlich drin das ich in die Abteilung so und so komme und 1 Jahr eingearbeitet werden soll. Ziel dieses Jahres soll sein mich in der Abteilung gründlich anzulernen da ich innerhalb der Ausbildung nur einen überblick von allen Bereichen bekomme aber in keinem der Bereiche intensiv eingearbeitet werde. Das soll eigentlich im ersten Jahr nach der Ausbildung geschehen aber praktisch ist das nie so passiert wie es drin steht. Nach diesem einen Jahr steht auch die erste Gehaltserhöhung drin

0
58
@Mickerig

Nimm Deinen Arbeitsvertrag, teil Deinem Vorgesetzten/AG mit, dass Du diesen gerne erfüllen möchtest, allerdings sollte sich die Arbeitgeberseite auch an die Vereinbarungen halten.

Erkläre, dass Du Deine Arbeit gerne ordentlich ausüben möchtest, allerdings müssen dafür die Voraussetzungen durch die Einarbeitungszeit, die ja vertraglich festgelegt ist, gegeben sein.

Sprich auf alle Fälle so bald wie möglich mit den zuständigen Vorgesetzten. Einfach sagen "Nein, ich mach keine Bereitschaft mehr" ist keine Option, vor allem, wenn der AG evtl. gar nichts von den Problemen weiß.

Zum Betriebsrat solltest Du auf alle Fälle gehen und die Situation schildern. Ich vermute, er wird Dich beraten, sich aber zumindest zu Beginn zurückhalten, da Du erst selbst tätig werden musst.

1
21
@Hexle2

Ok, danke für die Infos. Das hilft mir weiter, ich Kram gleich mal den Vertrag raus

0
58

Danke fürs Sternchen.

0

Dein Arbeitgeber bezahlt dich für eine Dienstleistung die er von dor verlangt so einfach ist es. Entweder verbringst du sie oder nicht Punkt aus.

Das Leben ist kein Wunschkonzert

21

Naja aber der Arbeitgeber hat die Pflicht mir die Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln die ich brauche um meinen Job auszuüben.

Das hat er nicht getan

0
18
@Mickerig

Gut dann halt ihr ja unterschiedliche Meinungen was die Arbeit angeht und solltest euch trennen und Leute Arbeitsverhältnisse finden die euch entsprechen.

Die Schule ist vorbei mein Freund das ist der Ernst des Lebens Fairness gibst hier nicht.

0
21
@Binxthecat

Ja, dennoch scheint es nicht so zu laufen wie es soll. Ich werde dieses Jahr im Sommer mein Studium beginnen um fortan in leitender Position in meinem Unternehmen tätig zu sein. Auch wenn du nichts von Schulbildung hälst, sie täte dir gut.

0

Wenn es bei dir im Unternehmen einen Betriebsrat geben sollte,wende dich dort hin und bitte um Unterstützung.

21

Ja, gibt es! Dankeschön, werde ich machen

0

Trotz Faulheit Ziele erreichen?

Hallo Community,

es wird, denke ich mal, ein langer Text. Nehmt euch deshalb bitte die Zeit alles durchzulesen. Ich weiß nicht genau wie ich anfangen soll, deshalb erstmal: Ich bin M/17 und bin ziemlich faul. Bin derzeit 10 Klasse Gymnasium (1x Sitzengeblieben) und habe Angst erneut die Klasse zu wiederholen. Mein ganzer Tag besteht hauptsächlich aus Zocken und Videos bzw Filme schauen. (Ich komme von der Schule und bin direkt am Laptop, und das den ganzen Tag). Ich möchte das nun gerne ändern. Bisher habe ich meine Hausaufgaben immer Nachts, bevor ich schlafen gegangen bin, gemacht. Und die Noten sind eher auch nicht gut, lauter 4er (+-). Das Ding ist: Ich bin einfach zu faul zu lernen. Ich denke mir jedes mal: Ja ich mach die Hausaufgaben morgen, ok übermorgen...ja am Abend hab ich noch genug Zeit etc. Und das zieht sich dann immer soweit, bis ich anfange Nachts (0-3 Uhr) zu lernen & um meist auf eine 4 zu kommen. Ich möchte allerdings versuchen wirkich zu lernen, nur leider hänge ich am Laptop/Handy rum und suche ausreden, nur, um nichts lernen zu müssen... Versteht mich nicht falsch. Ich bin eher nicht süchtig. (zb. in den Sommerferien, wenn ich in Urlaub fahre, habe ich keinen Zugang zu Internet, laptop o.ä. sondern bin draußen oder mache andere Sachen (ca. 1 Monat).

Vielleicht fragen sich manche: Was ist mit Freunden? Ich habe eigentlich relativ viele Freunde und mache ab und an mit denen was. Wenn die fragen, ob ich Zeit hätte, sag ich eigentlich immer Ja, beende vielleicht noch eine CS:GO Runde (:D) und unternehme dann was mit denen. Das ist allgemein kein Problem.

Auch wenn ich den ganzen Tag keine wirklich gesunden Sachen esse, bin ich ziemlich dünn. Außerdem bin ich eigentlich sehr sportlich, nutze das aber nie aus und zocke lieber....

Nun die Frage ist eher: Wie bekomme ich Motivation zu Lernen? Ich möchte gerne mein Abi machen. Nur hasse ich lernen einfach..... Es geht aber noch weiter: Ich liebe Reisen und möchte das später auch gerne tun und wollte nach Nebenjobs suchen, dafür bin ich auch einfach zu faul bzw habe einfach keine Lust... => kein Geld => Nix reisen. Ich weiß das zwar, die Faulheit siegt dann dennoch.

Noch ein Beispiel: Ich hätte in den Ferien so viel lernen müssen und habe alles verschoben, bis es Sonntag wurde und ich wieder alles Nachts machen musste, (nur das notwendigste), obwohl ich eine ganze Woche Zeit hatte.

Also: Wie bekomme ich mehr Motivation? Bisschen weniger Zocken, mehr lernen + Nebenjob suchen?!

Danke an alle, die es bis hierher gelesen haben und freue mich auf Antworten.

...zur Frage

Sehr große und dicke OP Narbe am Kopf entfernen oder weniger sichtbar machen?

Hallo, Ich hatte vor etwas über einem Jahr eine heftige OP weil mein Jochbein gebrochen und ein anderer Knochen im Gesicht eingedrückt war. Es mussten Platten eingesetzt werden um dies zu beheben und wieder zusammen zu fügen. Damit auch das gewünschte Ergebniss erzielt werden konnte,wurde oben auf meinem Kopf von Ohr zu Ohr ein Schnitt gemacht um die Gesichtshaut runter zu klappen. Ich trage einen Iro und daher sieht man die Narbe natürlich immer total. Ich fange demnächst eine Ausbildung zur Erzieherin an und habe mir Gedanken gemacht ob die Kinder und die Eltern mich nicht immer danach fragen könnten. Das möchte ich nicht und die Narbe stört mich auch selber sehr... Jetzt frage ich mich ob man die nicht weg lasern lassen kann. Ich bin mir nicht sicher weil es ja direkt auf dem Kopf bei den haaren ist. Mitlerweile wachsen dadrauf wieder ein paar Haare,aber nicht genug um sie zu verdecken. Wenn das lasern funktionieren würde,schädigt das die Haarwurzeln und da wächst dann garnichts mehr? Muss ich mich zwischen Narbe und ein Paar Haare oder keine Narbe dafür dort keine Haare entscheiden oder sind meine Sorgen unbegründet? Oder gibt es andere (wirklich wirksame) Methoden? Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was verdient ein Sachbearbeiter Rechnungsprüfung nach igm Tarif?

Hallo ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch in einer größeren Firma in Westdeutschland die nach den Tarifen der ig Metall bezahlt

Bei der Frage nach meinen Verdienst würde ich dann wohl gerne wissen wo ich mich einpendeln sollte lt Tarif

Dankesehr !

...zur Frage

Depressionen wirklich ein Grund zur Arbeitsunfähigkeit?

Wie viele Menschen mit Depressionen sind nicht Arbeitsfähig? Und ist es wirklich ein Grund gar nicht Arbeitsfähig zu sein, und Rente zu beantragen? Eher nicht oder? Oder können die meisten depressiven wirklich nicht arbeiten?

...zur Frage

Kann man Geschäftssinn entwickeln oder muss sowas schon angeboren sein?

...zur Frage

Ausbildung finden für dieses Jahr noch möglich?

Der Titel der Frage bißchen dramatisch gestaltet.

Ich selber habe (wie man bereits vorherigen fragen entnehmen kann) schon eine Ausbildung die September beginnt.

Nun Frage ich selbständig für einen Freund der noch keine Ausbildung hat und auch schon seit Monaten aktiv bewirbt. Ich würde mir wirklich wünschen daß er auch noch eine für September/August dieses Jahr findet.

Er selbst würde am liebsten Fachinformatiker für system oder Anwendung werden. Er hat auch relativ gute Noten in Mathe, deutsch, English (1,2,3). Gleichzeitig besucht er auch schon seit 2 Monaten einen Bewerbungshilfe-Kurs wodurch seine Bewerbungen immer sorgfältig überprüft werden bevor er sie abschickt.

Nur leider hat er wie es aussieht Pech und schafft es nunmal nicht eine Ausbildung zu finden. Das Problem ist eher das sich die Betriebe wochenlang Zeit lassen um dann abzulehnen.

Gibt es irgendwelche Portale bei deinen man Betriebe findet die dahingehend offener sind? Irgendwas in Richtung Last Minute Ausbildung? Er ist auch für andere Ausbildungen offen. Was könnt ihr mir sonst für Tipps für ihn mitgeben?

Wie gesagt er weiß nichts hiervon.

Vielen Dank!

PS: Wir kommen aus dem Umfeld München Fall das eine Rolle spielt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?