Kann mein Chef meine ordentliche Kündigung ablehnen?

Nein, danke!?!? - (Arbeit, Arbeitsrecht, Kündigung)

13 Antworten

Nein, solange du dich an die vereinbarten bzw. gesetzlichen Fristen hälst.

Wie schon geschrieben, eine fristgerechte Kündigung kann nicht abgelehnt werden und Du bist auch nicht verpflichtet einen Ersatz zu finden. Dafür ist Dein Chef zuständig. Wenn er Dir sagt Du hast an den und den zu übergeben und ihn einzu arbeiten dann ist das Deine Aufgabe aber nicht mehr.

Nein, kann er nicht. Wenn du fristgerecht kündigst (ich nehme an, das wären bei dir 4 Wochen zum Monatsende), ist das sein Problem. Du könntest nur nicht früher gehen, als die Frist verlangt, die im Vertrag steht.

Was ist wenn ich kündigen will mein Chef aber im Urlaub ist?

Ich habe heute die Zusage für einen neue Arbeitsstelle bekommen. Mein Chef ist nur leider momentan im Urlaub. Wem gebe ich nun die Kündigung? Habe im Internet gelesen, dass seine Stellvertretung die Kündigung dann annehmen muss. Da wir ein sehr kleiner Betrieb sind (25 Mitarbeiter) ist seine Stellvertretung nicht direkt geklärt. Meistens übernehme ich in seiner Abwesenheit alle anfallenden Aufgaben. Wie soll ich mich nun verhalten, wenn ich ihn weder telefonisch noch sonst wie erreiche?

...zur Frage

Urlaub und Überstunden nach der Kündigung

Frage, kann mein Chef nach meiner Kündigung, meinen Resturlaub und Gutstunden ablehnen sodass ich bis zum Ende noch für Ihn Arbeiten muß. Ich will Kündigen und habe noch ausreichend Resturlaub vom Vorjahr und eine Menge Gutstunden, sodass ich nach meiner Kündigung zu Hause bleiben könnte, um diese abzufeiern. Kann mein Chef dies ablehnen.

...zur Frage

Kündigungsfrist von 4 Wochen, wann Kündigung abgeben?

Hey ich bin etwas verwirrt...

Wenn ich jetzt zum 1.2.2016 Aus dem Betrieb raus möchte und 4 Wochen Kündigungsfrist habe, dann sollte ich ja die Kündigung zum 30.12.2015 abgeben oder? Da ist aber Betriebsurlaub, letzter Arbeitstag dieses Jahr ist der 23.12.2015, kann ich da die Kündigung abgeben oder endet das Arbeistverhältnis dann zum 15.1.2016?

...zur Frage

Arbeitsvertrag unterschrieben - Rückgängig machen?

Hallo, ich habe einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben. Doch leider gibt es Probleme bei meinem jetzigen Arbeitgeber mit der Kündigungsfrist. Die neue Arbeit hätte ich nächsten Monat beginnen sollen. Kann ich den unterschriebenen Arbeitsvertrag widerrufen bzw. rückgängig machen?

...zur Frage

Warum Krankengeld innerhalb Probezeit nicht in Arbeitsbescheinigung u. Gehaltsabr.?

Hallo,

ich brauche bitte ganz dringend und schnell Eure Hilfe!

Vom 01.04.13 bis 29.04.13 hatte ich eine neue Stelle als kaufmännischer Angestellter für 1.500 Euro brutto für 40 h bei der Firma XY angefangen mit 6 monatiger Probezeit. Vom 15.04.13 bis 29.04.13 war ich krankgeschrieben und habe am 15.04.13 eine ordentliche Kündigung (ich hatte mich nicht vertragswidrig verhalten) durch den Arbeitgeber bekommen zum 29.04.13, innerhalb meiner 6 monatigen Probezeit. Seit 30.04.13 bin ich arbeitslos.

Nun habe ich meine Gehaltsabrechnung, die Sozialversicherungs-Bescheinigung u. Lohnsteuer-Bescheinigung und die Arbeitsbescheinigung für das Arbeitslosengeld erhalten, wo jeweils nur 700,00 Euro brutto gelistet sind für den April.

Im Internet hatte ich gelesen: "Sollten Sie eine neue Arbeitsstelle angetreten haben und innerhalb der ersten vier Wochen - also zu Beginn der Probezeit - erkranken, dann ist der Arbeitgeber nicht verpflichtet, Entgeltfortzahlung zu leisten. In diesem Fall springt die Krankenkasse ein und bezahlt Krankengeld."

Müsste nicht in der Arbeitsbescheinigung für das Arbeitslosengeld (und auch bei der Gehaltsabr., SV und LSt-Bescheinigung) trotzdem 1.500 Euro brutto oder ein etwas geringerer Brutto-Wert eingetragen werden (weil der 30.04.13 mir ja fehlt als Arbeitstag) anstatt 700,00 Euro brutto oder irre ich mich?

Wie ist der weitere Verfahrensablauf zur Beantragung des Krankengeldes und wie schnell kann ich mit der Überweisung des Krankengeldes rechnen durch die Krankenkasse?

Vielen Dank für Eure Hilfe und schönen Gruß Endurorider

...zur Frage

Darf mein Chef mich grundlos kündigen wenn ich krankgeschrieben bin?

Ich war seit einer Woche krankgeschrieben, hab ihm dann die Folgekrankmeldung geschickt und nun habe ich eine ordentliche Kündigung ohne Kündigungsgrund bekommen. Ich persönlich kann mir ganz genau denken warum er mich gekündigt hat. Aber darf er das überhaupt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?