Kann mein Arbeitspensum nicht erledigen, wie bringe ich das meinem Chef bei?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Arbeitspensum ist üblicherweise auf die vereinbarten Arbeitsstunden angesetzt. Wenn du schon zwei Monate dabei bist, müßtest du eigentlich die Arbeit schon ziemlich gut beherrschen und überschauen. Dann kannst du dem Chef sagen: Okay, ich kann mehr arbeiten, aber dann muß ich schneller arbeiten. Quantität geht leider auf Kosten von Qualität." Was will dein Chef, mehr Quantität oder Qualität? Er entscheidet es, frag ihn. Will er nur Sachen oberflächlich erledigt wissen, dann tue ihm den Gefallen und mache dir stichhaltige Notizen zum jeweiligen Vorgang (z.B. laut Chef eilt der Vorgang besonders wegen nahen Termin).

Das ist schwierig. Wenn es im Moment nicht anders geht, dass du "Überstunden" machen must, würde ich es an deiner Stelle auch machen. Sprich ihn mal vorsichtig drauf an, ob das die Regel ist, oder ob die viele Arbeit nur im Moment so ist. Dann kannst du ihm immer noch sagen, dass du das aus diesen oder jenen Gründen auf Dauer nicht kannst, und dass man dafür eine Lösung finden müsse.

eine heikle situation - wenn der chef einigermaßen kooperativ ist, würd ichs eher früher als später ansprechen, und das so sachlich wie möglich. keine vorwürfe/beschwerden sondern ganz schlicht: "chef, ich brauche ihre hilfe bei einem problem..."

Handelt es sich hier um eine Scheinselbständigkeit? Sieht ganz danach aus. Freiberufler haben keine "Arbeitszeitvorgaben".

"chef, was sie mir da auf den tisch legen, das ist aber für weit mehr als 20 stunden die woche!"

wenn Du freiberuflich bist, dann bist Du doch Dein eigener Chef?..oder?

Was möchtest Du wissen?