Kann mein Arbeitgeber sehen ob ich ein anderes Beschäftigungsverhältnis habe während mein Vertrag pausiert ist?

1 Antwort

Wenn du niemandem von deinem Betrieb A erzählst, dann wird es auch nicht bekannt werden. Denn auf der Lohnsteuerkarte wird es nicht erscheinen, da es sich ja um einen Minijob handelt. Da es hier auch nur um eine befristete Ferienarbeit geht, musst du dir keine Sorgen zu machen. Es wird niemanden stören.

Therapie vor einer Ausbildung?

Hallo, ich habe seit meiner Kindheit eine Angststörung welche mir aber erst vor ein paar Monaten wirklich bewusst wurde. Sie wirkt sich so aus dass ich andauernd Panikattacken bekomme, mir immer wieder Gedanken kommen mich selbst zu verletzen damit ich zu Hause bleiben kann, mir schlecht ist und ich durchfall habe. Jedoch immer nur während ich arbeite bzw. Wenn ich weiß ich muss da hin. Das gleiche hatte ich während meiner Schulzeit auch weshalb ich mein Fachabitur geschmissen habe. Ich halte meine jetzige Tätigkeit nicht mehr aus und plane deshalb diese auch zu schmeißen. Ich habe schon eine neue Ausbildung in aussicht jedoch habe ich die Sorge dass mir meine Angststörung wieder einen Strich durch die Rechnung macht und ich wieder die gleichen Symptome habe. Deshalb möchte ich zuerst eine Therapie machen bevor ich etwas neues anfange. Allerdings habe ich dann eine Lücke im Lebenslauf und das kommt nicht gut bei einem Arbeitgeber an. Weiterhin ist mein Vater dagegen da er meiner Meinung nach mein Problem nicht ernst nimmt und er sagt dass ich nicht wieder ohne irgendwas da stehen darf. Man könnte eine Therapie während der Ausbildung machen allerdings muss der Arbeitgeber damit klar kommen und ich deshalb auch immer wieder fehlen würde. Welcher Weg wäre Sinnvoller ? Eine neue Ausbildung starten und einfach hoffen dass es anders wird oder erst gegen mein Problem vorgehen und dann etwas neues starten dafür allerdings eine Lücke im Lebenslauf zu haben?

...zur Frage

Verdient man während der Weiterbildung als Krankenkassenfachwirtin?

Hallo! Ich fange demnächst eine Ausbildung bei der AOK an und bin fest entschlossen mich nach meiner Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten eine Fortbildung zur Krankenkassenfachwirtin zu machen. Ich habe schon viel darüber recherchiert, jedoch finde ich nichts darüber, ob und wie viel man während dieser Fortbildung verdient bzw. wie sie generell abläuft. Hat vielleicht jemand von euch Erfahrungen gemacht oder weiß etwas darüber?

...zur Frage

Bei der Hochzeit von einer Freundin aushelfen?

Hallo Leute, ich wurde vor kurzem zu einer Hochzeitsfeier eingeladen, jedoch soll ich da bei der Sushi-Theke aushelfen und danach erst mitfeiern. Ehrlich gesagt habe ich auf sowas keine Lust, weil ich da mithelfen muss während meine Freunde Spaß haben. Dazu kommt noch, dass ich die Woche darauf meine Klausuren habe. Was hättet ihr gemacht?

...zur Frage

Muß ein Tag Probearbeiten dem Jobcenter gemeldet werden?

Ich habe am Freitag einen Tag zum Anschnuppern bei einem Betrieb mitgearbeitet, nur zuarbeitende Tätigkeiten (Fegen, was halten, Zuschauen...) und habe jedoch vergessen dem Arbeitsvermittler dies mitzuteilen. Nun möchte der Arbeitgeber ein Probearbeiten von ein paar Tagen beantragen.

Hätte der eine Tag auch angemeldet werden müssen? Und muß ich oder die Firma eine Sanktion, gleich welcher Art befürchten?

...zur Frage

Kompromisslösung Arbeitszeit auf Messen?

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einer Lösung zur Regelung von Arbeitszeiten rund um das Thema Messen/Dienstreisen. Gesetzlich werden ja Fahrtzeiten, während derer man nicht selbst fährt oder arbeitet, nicht als Arbeitszeit gewertet. Wir würden da jedoch trotzdem gerne eine Regelung finden, die für die Mitarbeiter genau diese Situation verbessert, aber trotzdem auch für den Arbeitgeber annehmbar ist.

Ein Beispiel in unserem Unternehmen wäre z.B. dass der Mitarbeiter samstags 4 Stunden zu einer Messe anreist, dann sonntags auf der Messe arbeitet und montags wieder zurück reist. Im vorliegenden Fall bekäme der Mitarbeiter bisher „nur“ einen Tag als Freizeitausgleich, wobei er z.B. an Feiertagen dafür 2-3 Nicht-Arbeitstage unterwegs wäre.

Kennt jemand für solche Fälle bessere Regelungen oder Beispiele aus seinem Betrieb, die arbeitnehmer- und arbeitgeberfreundlich sind?

 

Danke Euch im Voraus

...zur Frage

Bindungsdauer nach Fortbildung?

Hallo ihr Lieben

also ich habe von Februar bis Juni 2016 eine Fortbildung gemacht, die mein Arbeitgeber bezahlt hat. Diese Fortbildung fand jeweils einmal im Monat von Donnerstag bis Samstag statt. Dafür würde ich Donnerstag und Freitag unter Fortzahlung des Gehalts freigestellt. Im Gegenzug habe ich eine verpflichtung unterschrieben, die mich zwei Jahre an den Betrieb bindet. Sollte ich vorzeitig kündigen muss ich die Kosten zurückzahlen. Jetzt wurde im Mai meine Niederlassung geschlossen und ich arbeite seitdem in einer anderen Niederlassung. Diese ist 1,5 Stunden von meinem Wohnort entfernt. Ich bin tot unglücklich weil ich morgens um 5 Uhr aufstehe und abends vor halb 7 nicht zu Hause bin. Meine Frage ist ist es denn überhaupt rechtens für eine Fortbildung die netto nur 15 Tage gedauert hat und wovon ich ja nur 9 Tage freigestellt wurde mich für 2 Jahre zu verpflichten?

ich hoffe jemand kann mir helfen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?