Kann mein alter vermieter die mietkaution einfach zurück halten?

6 Antworten

Gibt es zur Übergabe ein Protokoll? Wenn ja, dann müsste dieses ja mängelfrei sein. Ein Einbehalt des Vermieters wäre dann aus diesem Grund nicht mehr möglich. Allenfalls einen Teil, zur Absicherung einer erwartbaren Nebenkosten-Nachzahlung wäre dann noch rechtens.

Gibt es kein Protokoll, wird es schwierig, eine mangelfreie Übergabe zu beweisen. Allerdings steht hier der Vermieter in der Beweispflicht. Das heisst, er muss beweisen, dass du einen Schaden verursacht hast. Kann er das nicht, darf er auch die Kaution nicht einbehalten. 

Hier sehe ich einen möglichen Ablauf wie folgt: Du könntest die Auszahlung der Kaution unter Fristsetzung anmahnen. Angemessen sollten rund 10 Tage sein. Reagiert der Vermieter nicht, evtl. nochmals mahnen und bei Nichtzahlung das gerichtliche Mahnverfahren androhen. Danach bleibt dann nur noch der Weg übers Gericht. 

Bei einer hohen Kaution lohnt sich dieser Weg und der Vermieter wird das Nachsehen haben, denn wie will er beweisen, was er behauptet?

0

Erkläre doch bitte den zeitlichen Ablauf: Mietende? Herausgabe der Mietwohnung an den Vermieter? Wohnungsübergabeprotokoll mängelfrei? Wann wurde die Forderung des Vermieters übergeben? Wurdest du zur Mängelbeseitigung aufgefordert? Hast du eventuell eine Hundehaftpflichtversicherung?

Sollten 6 Monate nach Mietende bereits vergangen sein, dann kann der Vermieter nicht mehr rechtswirksame Forderungen an dich stellen. Du solltest für diesen Fall eine Kautionsabrechnung unter Fristsetzung vom Vermieter fordern. Alles weitere danach.

Ohne ausdrückliche Mietmängelfreiheitbescheinigung eines unterschriebenen Rückgabeprotokolls kann der VM genau 6 Monate nach Rückgabe noch Mietmängel geltend machen und insoweit und solange die Kaution vollständig zurückbehalten, § 548 I 1 BGB :-O

G imager761

Was möchtest Du wissen?