Kann Mehl bei fettigen Haaren helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Bibilove3000,

vielen Dank für deine Frage im Rahmen unserer Sprechstunde.
Hausmittel können manchmal helfen, dass aber meist nur sehr kurzfristig. Um das Problem langfristig in den Griff zu bekommen, würde ich stets Produkte
empfehlen, deren Wirkung wissenschaftlich fundiert und nachgewiesen ist.

Gerade bei fettigen Haare ist es so, dass diese aus fettiger Kopfhaut heraus resultieren. Es ist so, dass unsere Kopfhaut in der Regel 2-3 Gramm Sebum, auch bekannt als Talg, produziert. Dieser schützt die Kopfhaut davor, auszutrocknen. Zu einer Überproduktion an Talg kommt es erst, wenn sich
deine Kopfhaut nicht mehr in ihrem natürlichen Gleichgewicht befindet. Dies
kann verschiedene Ursachen haben, wie beispielsweise Hormonumstellungen (z.B. die Pubertät), Stress, falsche Ernährung oder auch falsche Haarpflege.

Bei fettiger Kopfhaut bzw. Haaren kommt es also darauf an, deiner Kopfhaut zu helfen wieder in ihr Gleichgewicht zu finden. Es kann sein, dass Mehl deine Kopfhaut hier eher noch mehr irritiert.

Deshalb würde ich dir empfehlen ein Shampoo zu nutzen, welches speziell auf deine Kopfhaut- und Haarbedürfnisse abgestimmt ist. Bei fettiger Kopfhaut solltest du bei der Wahl deines Shampoos darauf achten das es mild und pH-neutral ist.

Falls du einmal ein Shampoo von Head&Shoulders ausprobieren möchtest,
würde ich dir das „Citrus Fresh“ empfehlen, welches extra gegen eine schnell
fettende Kopfhaut entwickelt wurde. Es ist mild, pH-hautneutral und reinigt
deine Kopfhaut sanft aber gründlich von überschüssigem Talg und Rückständen. Zudem hinterlässt es einen angenehmen Duft nach Zitrone in deinem Haar.

Viele Grüße,

Dr. Rolanda J. Wilkerson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Du kannst Mehl nehmen. Viele nehmen Speisestärke - ist etwas feiner als Mehl, man braucht ggf. weniger - oder Babypuder. Bei Speisestärke anfangs nur sehr wenig, eine Fingerspitze voll, auf den Ansatz verteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heutzutage eher nicht, außer du magst ausssehen wie im Rokoko.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tasha
10.05.2016, 17:26

Das wird doch ausgebürstet. Man sieht normalerweise nichts mehr von dem Trockenshampoo, egal ob konventionell oder aus der Küche.

1
Kommentar von Bibilove3000
10.05.2016, 17:26

Ne eher nicht so gerne :'D

0

Ja. Falls du brünett bist tu ein bisschen Kakaopulver dazu, dann sieht man die Reste in den Haaren nicht so arg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?