Kann Medikament nicht nehmen wegen zu scheuslichem Geschmack :,(

4 Antworten

Frag den Arzt gleich morgen frueh, ob du das Medikament auch in anderer Form bekommen kannst. Meine Tochter hat auch mal sowas bekommen und nur auf eine andere Sorte mit gleichem Wirkstoff umteigen half.

Und wenn du Saft dazu trinkst, so einen Schluck Apfelsaft oder so? Damit krieg ich immer alles am Besten runter.Vor allem danach noch einen Schluck Saft nehmen, damit der Geschmack schnell weggeht.Oder nimm danach eine Mundspülung oder Kaugummi.

Um sie runterzubekommen, hilft oft Nase zuhalten, runter damit und dann was anderes Intensivschmeckendes nachtrinken. Geruchsinn und Geschmacksinn sind gekoppelt, wenn du dir die Nase beim Einnehmen zuhältst ist ein großer Teil des Sinneseindrucks ausgeschalten. Einfach- aber effektiv

Beeinflusst Zitrone Medikamente?

Da mir meine Tabletten immer mal wieder im Hals stecken bleiben und dann immer dieser total eklige Geschmack im Hals bleibt, der auch einen Brechreiz verursacht (es ist einfach so eklig >.<) hab ich mal versucht den Geschmack mit Zitronenwasser (Wasser + ein paar Tropfen frische Zitrone) zu neutralisieren. Hat super funktioniert, man schmeckt nichts mehr von der Tablette, selbst wenn sie stecken bleibt. Jetzt frag ich mich aber, ob das nicht irgendwie das Medikament beeinflüssen könnte?

...zur Frage

Was kann ich statt Eierlikör verwenden?

Hey, ich möchte diese Osternester zu Ostern für meine Familie backen, dafür aber keinen Eierlikör verwenden (1. bin ich zu jung dafür usw)
Jedenfalls, kann ich stattdessen einfach Milch/Wasser nehmen? Wenn ja, welche Menge? Die gleiche?
Oder sollte ich wegen dem Geschmack irgendwas anderes nehmen?

Notfalls wird es halt nur ein normaler Teig ohne besonderem Geschmack mit Puderzucker & Schokoeiern drauf, wäre denk ich auch nicht so schlimm.

...zur Frage

Movicol probleme

Hei(: Ich bin 14 und muss zur zeit Movicol schlucken (trinken). Ich soll ein beutel pulver in 125 mililiter wasser beifügen und dies dann trinken.das ist dann aber so eine eklige konsistenz dass ich jedesmal fast erbrechen muss!und vom geschmack fang ich jetzt gar nicht an zu schreiben.es schmeckt zwar nach zitrone aber der nachgeschmack ist so wiederlich! Ich war schon in der Apotheke fragen ob ich tablette oder so was bekomme aber sie sagte das wäre nicht so leicht dieses medikament zu wechseln. Hat irgendjemand dieses medikament auch schon nehmen müssen?gibz es triks um den brechreiz zu unterdrücken?bitte hilfee!

...zur Frage

Ich rieche und schmecke alles irgendwie komisch. Was kann ich tun?

Zu allererst sei folgendes erwähnt: Bei einem HNO-Arzt war ich schon. Dieser konnte mir lediglich MometaHEXAL 50 verschreiben (Nasenspray). Was es gebracht hat, verrate ich weiter unten.

Es ist nämlich so, dass ich alles rieche. Nur nicht das, was eigentlich ist, und das schon seit knapp drei Monaten. Das heißt zum Beispiel: Vanilleduft nehme ich nicht mehr als süßlichen, sondern eher als bitterlich-süßen Geruch wahr. Kirsche riecht für mich mehr nach komischer Banane. Ein Dufttest habe ich ebenfalls beim HNO-Arzt machen müssen. Genauer gesagt waren es sieben von sieben Düfte, die ich falsch genannt habe. Alles riecht irgendwie so, als sei irgendwas noch dazwischen. Sportliches Duschgel zum Beispiel ist ebenfalls ganz schlimm. Hier ist der Effekt eher säuerlich. Das ist schon mein Nasenproblem im Großteil.

Mit dem Geschmack verhält es sich ähnlich: Nehmen wir eine Müllermilch Banane und trinken die. Der Geschmack: Mehr wässerlich mit einem leichten Touch von säuerlichem Geschmack. Weniger nach Banane. Bei Redbull (man kann jetzt darüber sagen, was man möchte) ist es genauso. Nur das der Gummibären-Geschmack keineswegs mehr rüberkommt, sondern eher ein verdammt makaber-bitter-süßlich-nicht-zu-beschreibener Geschmack. Das Essen schmeckt auch irgendwie nicht mehr so wie vorher. Alles hat an Geschmack verloren.

Mein HNO-Arzt schiebt persönlich alles auf die Nase, weil ja alles damit zusammenhängt. Deswegen verschrieb er mir auch genau dieses Nasenspray, das ich oben genannt habe, welches ich auch täglich zweimal nehme. Ein kleiner Unterschied auf gewisse Art einer Besserung ist nicht zu merken. Es ist nach wie vor alles wie gehabt.

Bevor ich aber meine Frage stelle, komme ich kurz noch zu meiner Person: Ich bin 30 Jahre alt, 1,80 m groß, 86 kg. Führe ein relativ stressvolles Leben derzeit (habe auch gerade die Trennung meiner Frau hinter mir), habe drei Kinder und fange im August diesen Jahres eine erneute Ausbildung in der Pflege an. Bis dahin möchte ich auch ehrlich gesagt wieder geruchs- und geschmacksfit sein (wenn man das so ausdrücken darf). Die letzten fünf Jahre waren für mich generell die Hölle auf Erden. Ich hatte leider sehr viel Streit mit meiner Noch-Ehefrau, viel Kummer und noch mehr Sorgen. Mit meinen Blutwerten ist alles in Ordnung (laut meinem Hausarzt). Dies gilt auch für einen negativen HIV-Test. Insgesamt bin ich also gesund, wenn dieser Stress insgesamt nicht wäre. Und vor allem Geschmack und Nase.

Zu meiner Frage: Hat jemand von euch schon diese Erfahrung gemacht? Wenn ja, wie war euer Verlauf? Sollte ich vielleicht einen anderen HNO-Arzt aufsuchen oder doch die nächsten knapp Wochen warten, bis ich wieder hin muss? Eine kleine Besserung sollte doch schon spürbar sein, oder? Was würdet ihr mir generell raten zutun?

Natürlich sind wir hier auf GuteFrage.net und nicht beim Arzt. Dennoch würde es mich interessieren, ob andere auch ihre Erfahrungen gemacht haben.

Ich danke schon jetzt für euren Rat.

...zur Frage

Pantoprazol Magenschutz

Hallo, ich hab hier so ein Medikament was sich Pantoprazol nennt, das soll ich nehmen weil ich täglich 2 Ibuprofen 800mg und noch Oxycodontablette wegen Schmerzen halt verschrieben bekommen habe. Heute hab ich starkes Sodbrennen, deswegen weiß jemand ob ich statt einer wie verordnent mal 2 nehmen sollte, also von den Pantoprzol(Magenschutz) so das das Sodbrennen viell. weggeht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?