Kann Martin Luther ein Vorbild sein?

13 Antworten

Martin Luther hat das religiöse Verständnis der damaligen Zeit vom Kopf auf die Füße gestellt, insofern könnte man ihn als Vorbild nehmen. Er hat auch Dank der Übersetzung des neuen Testaments vom Griechischen ins Deutsche Maßstäbe gesetzt und mit der Verbreitung des Hochdeutschen eine der Voraussetzungen für die Entstehung unserer Nation geschaffen.

Er hat ebenfalls unbewusst die Voraussetzung für die Säkularisierung Deutschlands geschaffen, indem er das Machtverhältnis zwischen kirchlicher Macht und weltlicher Macht zugunsten Letzterer verschob, wodurch die Fürsten und Könige die politische Macht der Kirche zurückdrängen konnten. Das französische Bürgertum hat indes 1789 einen nachhaltigeren Weg gefunden, um dieses Ziel zu erreichen. Der 2. Stand hat bis heute nichts zu melden im katholischen Frankreich, da hat Deutschland noch einiges nachzuholen.

Allerdings entwickelte sich Dr. Luther zum "Bösen alten Mann" und liess im fortgeschrittenen Alter seinem Antisemitismus freien Lauf. In jungen Jahren war er  genüber der jüdischen Religion jedenfalls nicht so negativ eingestellt.

Fazit: Rosinenpicker können Dr. Martin Luther durchaus zu ihrem Vorbild nehmen.

Ein übler Antisemit? Ein religiöser Fanatiker? Ein perfider Hetzer, der sich für die Unterdrückung der Bauern einsetzte und das Abschlachten der geknechteten Aufständischen forderte?

„man soll sie zerschmeißen, würgen, stechen, heimlich und öffentlich, wer da kann, wie man einen tollen Hund erschlagen muss“
.[1]

Klar, wenn man eine Charakterleiche ist, kann man sich Luther zum Vorbild nehmen.


Sich ein Vorbild an jemandem zu nehmen, ist nicht das gleiche, wie alles genau so zu betrachten und zu machen wie er. Eines meiner Vorbilder ist Thomas Edison und ich setzte auch keine Tiere unter Strom.

Verpflichte dich keinem Heldenideal. Wenn du findest, jemand hatte eine vorbildliche Eigenschaft, oder hat etwas tolles erreicht, dann versuche, dein Verhalten so anzupassen, als hätte dir diese Person einen guten Rat gegeben, den du jetzt in Erägung ziehst.

Was möchtest Du wissen?