Kann Mariendisteltee wirklich zerstörte Leberzellen regenerieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo talentfrei,

eines der erfolgreichsten Lebertherapeutika stammt tatsächlich aus der Natur: die Mariendistel (auch Silymarin genannt).

In dieser Pflanze befindet sich ein wahrer Wirkstoffcocktail, der der Leber gut tut und diese schützt. Besondere Nebenwirkungen sind bisher nicht bekannt.

Hochdosiertes Silymarin (z.B. als Kapsel) hilft der Leber auf verschiedene Weise:

  • Stabilisierung der Zellmembranen, dadurch können schädliche Stoffe schlechter eindringen.
  • Schutz vor leberschädigenden Stoffen
  • Unterstützung der Stoffwechselleistung
  • ... und viertens, was auch die anderen Diskussionsteilnehmer interessieren dürfte: Stimulation der Zellneubildung (Regeneration)

Bei Lebererkrankung sollte auf jeden Fall zeitnah ein Arzt zur Beratung aufgesucht werden.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben. Beste Grüße aus Berlin,

Matthias Kandel für CT Arzneimittel.

Sylbum marianum ist durch den Inhaltsstoff Sylimarin bei vielen Leber/Gallenleiden zu nehmen.Als Tee leider "unwirksam" da das Sylimarin nicht !wasserlöslich ist.Schauen Sie doch unter den Begriffen nach-und Sie finden sicherlich Tinkturen und "Indigrenzien" welche wirksamer sind als Tee.

..Kräuterlis.... - (Gesundheit, Leber, Mariendisteltee)

http://www.ratgeber.web8000.de/html/mariendistel-tee.html

also das er Leberzellen regenerieren kann, das halte ich für unwahrscheinlich, jedoch soll er die Leber stärken... aber das ist ein kleiner feiner unterschied zur regeneration

die Leber ist ein phänomenales Organ. Man kann die Hälfte abschneiden und spenden, diese regeneriert sich wieder. Allerdings nicht bei fortdauernder Schädigung, z.B. Alkoholismus oder Leberkrebs. Die Leber braucht Zeit und Erholung um sich wieder zu erholen.

Ein schöner, aber leider völlig falscher Mythos. Aus der Mottenkiste, dass es für jedes Leiden aus Mutter Naturs Schoß ein Kräutlein gäbe.

Wieso Mythos!? Die positive Wirkung von Mariendistel (in Tablettenform) bei Leberschäden ist unumstritten.

0

was an der leber kaputt ist, bleibt auch so, da gibts nix zu regenerieren

falsch,die leber ist ein entgiftungsorgan.lass die gifte wie alkohol,tabletten und ähnliche sachen aus deinem körper und sie regeneriert sich von selbst,du kannst sie unterstützen mit deiner ernährung.es sei denn der verfall ist schon soweit fortgeschritten(leberzirrhose)dann gute nacht.LG H.

0

Was möchtest Du wissen?