Kann man mit 14 noch ein Instrument lernen, bzw. Wie lange dauert es bis man gut Gitarre spielen kann?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe auch mit 14 angefangen und Gitarre spielen und unterrichten zu meinem Beruf gemacht.

Es gehört viel Ehrgeiz und Übezeit dazu, aber du bist mit 14 auf keinen Fall zu alt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

klar kannst Du das. Bei der Gitarre kommt es darauf an, was Du möchtest. Möchtest Du nur ein paar Lieder begleiten, kannst Du das, Fleiß und Interesse vorausgesetzt, relativ schnell lernen. Das Spiel der klassischen Gitarre dauert viele Jahre, um es einigermaßen zu beherrschen. Der Richtwert dafür, wie lange es dauert, bis man ein Instrument so beherrscht, daß es auch höheren Ansprüchen genügt, liegt bei 10.000 Stunden.

Übst Du pro Tag 1,5 Stunden, sind das etwa 10 pro Woche. Dann hättest Du nach 19 bis 20 Jahren Deine 10.000 Stunden voll (tägliches Üben und gute Anleitung vorausgesetzt). Wer aber ein solches Niveau erreichen möchte, übt täglich normalerweise länger, etwa drei bis vier Stunden.

Möchtest Du ein echter Profi werden, wäre 14 Jahre ein etwas spätes Einstiegsalter. Die meisten Musiker haben schon als Kind angefangen, ihr Instrument zu lernen, manche schon mit vier oder fünf Jahren.

Wenn Du aber nur hobbymäßig spielen möchtest, mach einfach, woran Du Freude hast. Du solltest am Anfang aber nicht zu lange üben. Wenn Du noch keine gute Technik hast, droht sonst schnell eine Sehnenscheidenentzündung. Ich würde zunächst mit 20 Minuten täglich beginnen und mich dann allmählich steigern. Dabei gilt: Lieber 20 Minuten täglich, als einmal in der Woche zwei Stunden. Und sieh zu, daß Dir jemand gerade am Anfang die richtige Technik zeigt, sonst landest Du schnell in einer Sackgasse.

Viel Erfolg,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal ist es nie zu spät, ein Instrument zu lernen...
Und ich schau dir mal zakk Wylde an, der hat auch erst mit 14 angefangen. ( ich hoffe ich erzähle dir hier keinen Quatsch:D)
Also bei der Gitarre kommt es drauf an, was du spielen willst. Willst du deine Freunde am Lagerfeuer begleiten? Dann brauchst du mit genug Motivation und Fleiß vielleicht 6-9 Monate. Du möchtest ein bisschen fingerstyle spielen? Dann musst du wohl 1-3 Jährchen draufpacken. Oder willst du mit der e-gitarre richtig abrocken? Da würde ich so auf 3-5 Jahre setzten... aber auch nach 67 Jahren würdest du noch was lernen können auf der Gitarre.
Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall anfangen Gitarre zu spielen, am besten mit einem Lehrer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Pensionisten die noch mit Gitarre beginnen. Mit 14 sehe ich noch kein großes Problem. Es kommt eher darauf an, wie ehrgeizig man diese Angelegenheit angeht. Dann hat man mehr oder weniger Erfolg bei seinen Zielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar geht das...es kommt nur drauf an ob du auch wirklich dran bleibst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2007 habe ich, ganz ohne Vorkenntnisse, mit E-Gitarre angefangen. Damals war ich 24. Heute, mit 32, unterrichte ich selber. Ein "zu spät", gibt es nicht.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gitarre ist eines der leichtesten Instrumente, hab ich mir zumindest so sagen lassen, von einem Gitarristen... ich spiel selber nur Klavier. Ist aber eigentlich auch nicht schwer.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Willy1729 29.10.2015, 21:22

Eines der leichtesten? Vielleicht, wenn Du Volkslieder mit drei Griffen und Schrammeln begleiten willst. Spielt der Gitarrist, der Dir das erzählte, klassische Gitarre? Hat er mal eine Fuge aus einer Lautensuite von Bach gespielt oder einen der spanischen Tänze von Enrique Granados?

Wenn Du ein leicht zu spielendes Instrument haben willst, kauf Dir eine Triangel.

Willy

0

Was möchtest Du wissen?