KANN MANN IN DEUTSCHLAND EINE ZWEITE ABTREIBUNG DURCHFÜHREN LASSEN

Support

Liebe/r LOST85,

bitte beachte, dass Großschreibung im Internet als Schreien interpretiert und damit als unhöflich empfunden wird. Es reicht also aus, wenn du die normale Groß- und Kleinschreibung benutzt. Deine Frage wird auch dann gelesen.

Viele Grüße,

Marie vom gutefrage.net-Support

9 Antworten

hallo LOST85, habe mittelerweile drei abtreibungen hinter mir und lebe noch. es ist kein problem mehrere abbrüche vorzunehmen, wenn du es dir leisten kannst. wenn ich richtig informiert bin, werden die ersten drei abtreibungen von der KK übernommen, ich glaub danach muss man den abbruch selber bezahlen.bin aber nicht ganz sicher.habs ja erst auf drei abbrüche gebracht.:) ganz ehrlich, will ich auch nicht persönlich rausfinden. hoffe ich konnte helfen alles gute

"Mann" kann so oder so nicht abtreiben. Das bleibt den Frauen vorbehalten. Aber Spass beiseite: Ja, es gibt eben Pechvögel, denen passiert das mehr als einmal - kann sogar bei bester Verhütung vorkommen. Und dann hat jede Frau das Recht, auch zweimal oder mehrfach eine Schwangerschaft abzubrechen. Allerdings kann es das Risiko für spätere Schwangerschaften erhöhen, wenn eine Frau mehrere Abtreibungen hat (nicht nach einer einzigen !).

Ich finde es übel, wie hier gewisse Leute mit Beschimpfungen um sich schlagen.

Kannst du. Und um denen hier im Forum mal entgegen zu treten, die gleich wieder verdammen - ich habe auch zwei Abtreibungen machen lassen. Von mir aus versteht das als Outing. Ich liebe Kinder und habe 5 Stück, aber die erste Schwangerschaft war ein Tropi (trotz - Pille - Kind) und keine größere Wohnung in Aussicht, beim zweiten Mal, fünf Jahre später, habe ich mich mit Röteln bei einem der älteren Kinder angesteckt (damals gabs noch keine Vorsorgeimpfung). Man sollte also nicht urteilen, wenn man die genauen Umstände nicht kennt und - nein - ich habe deshalb kein schlechtes Gewissen.

Warum hat der Mann kein Recht bei einer Abtreibung mitzureden?

Hallo, weiß jemand warum ich als mann in Deutschland bei einer Abtreibung kein Mitspracherecht habe ? Ich wollte so gerne Vater werden aber meine Lebensgefährtin möchte das Kind abtreiben , wieso ist man als mann der angearschte und hat zum Thema Abtreibung nichts zusagen ? Ich finde es eine Frechheit das man als Mann der das Kind will die Abtreibung einfach so hinnehmen muss und nur die frau allein entscheiden darf, was soll das ? Schließlich haben beide in dem Fall mitgewirkt und mussten mit Konsequenzen rechnen . Man kommt sich da als Mann vor wie als wäre Man(n) nichts wert ......!

Ich gebe zum Thema Abtreibung und der Gesetzeslage schon mal ein Contra, schließlich ist es immer noch ein kleines Herz was schlägt auch wenn es noch ungeboren ist .
...zur Frage

abtreibung in hollan in 5 monat

so ich hab die frage ob es überhaupt möglich ist als deutsche hier in holland eine abtreibung durchführen zu lassen und das im 5 monat wenn ja weis einer wie teuer das ist (Bitte ohne irgendwelche unkonstruktive meinungen leiden auch so schon genug drunter danke )

...zur Frage

Wie viel kostet eine Abtreibung und kann man sie anonym durchführen?

Zum einen, kann man wenn man minderjährig ist und privatversichert eine Abtreibung durchführen lassen, ohne dass die Eltern es erfahren? Wenn das nicht geht, kann man das dann auch anonym, ohne Versicherung und ohne Namensangabe machen? Und wie viel kostet es in diesem Fall?

...zur Frage

Hallo ich habe vor ca. einem halben Jahr eine Abtreibung durchführen lassen... und gehe jeden tag mehr kaputt daran... ich weiss nicht was ich tun soll..?

...zur Frage

Abtreibung, Arzt, Beratung,Grund?

Hey, ich wollte fragen warum man von dem arzt von dem man für eine Abtreibung beraten wurde, nicht operiert werden darf und nur ein anderer arzt es durchführen darf?

...zur Frage

Abtreibung wer entscheidet das ?

Meine Frage ist es die Entscheidung der Frau , Mann und Frau oder Mann allen die entscheiden sollen ab ein Abtreibung statt findet oder nicht .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?