Kann mann Das Geschlecht des Babys entscheiden?

13 Antworten

Der einzig sichere Weg zum Wunschgeschlecht ist die Reagenzglasbefruchtung. In Deutschland verbietet dies zum Glück das Embryonenschutzgesetz.

Es gibt einige wissenschaftliche Ansätze zum Theama Wunschgeschlecht.

Die bekannteste Theorie des US-amerikanischen Gynäkologen Landrum Shettles stützt sich auf eine wissenschaftlichen Studie mit nur 43 Elternpaaren, also nicht gerade 'evidenzbasiert'.

Shettles fand heraus, dass weibliche Spermien größer, widerstandsfähiger und langsamer und männliche Spermien kleiner, empfindlicher und schneller sind. Daraus entwickelte er die Theorie, dass man für ein Mädchen ein paar Tage vor dem Eisprung Sex haben, da die ,weiblichen’ Spermien im Zervixschleim länger befruchtungsfähig und langsamer sind.

Bei einem Jungenkinderwunsch ist der Geschlechtsverkehr am Tag des Eisprungs oder kurz danach sinnvoll, da die schnelleren männlichen Spermien sich gegenüber den weiblichen mit höherer Wahrscheinlichkeit durchsetzen.

Umfangreichere und neuere Untersuchungen haben geringe, aber signifikante Veränderungen ergeben, allerdings der Annahme von Shettle entgegengesetzt.

Elizabeth Whelan (mit einem Doktortitel von der Harvard School of Public Health) empfahl daher bereits das Gegenteil der Shettles-Billings-Methode: Verkehr vier bis sechs Tage vor dem Eisprung soll zu einem Jungen verhelfen.

Mittlerweile gibt es zahlreiche Ernährungstipps und Diäten für ein Baby mit Wunschgeschlecht.

Letztendlich setzt sich aber das natürliche Verhältnis von ca. 106 neugeborene Jungen auf 100 Mädchen durch.

Alles Gute für dich!

Eine Bestimmung des Geschlechts geht nicht, aber es gibt einen Trick, die Wahrscheinlichkeit, ein bestimmtes Geschlecht zu bekommen, zu erhöhen. Spermien mit Y-Gen sind etwas schneller, gehen aber auch eher zugrunde, d. h. Sex knapp nach bzw. vor dem Eisprung erhöht die Wahrscheinlichkeit der Schwangerschaft mit einem Jungen, und Spermien mit X-Gen sind etwas langsamer, aber ausdauernder, damit ist Sex vor dem Eisprung geeignet, eher ein Mädchen zu zeugen. Da aber der Zeitpunkt des Eisprungs nicht genau bestimmt werden kann und das Zeugungsfenster auch nicht so groß ist, ist es sehr schwer, den korrekten Zeitpunkt Sex zu haben, um eher einen Jungen oder ein Mädchen zu bekommen, zu berechnen und es ist nur eine statistische Wahrscheinlichkeit, d. h. bei einer großen Anzahl von untersuchten Fällen zeigt sich die entsprechende Verteilungskurve, aber im einzelnen Fall ist alles möglich.

Es gibt keine sichere Vorhersage oder Methode, doch eine "hilfreiche" mit etwas höherer Wahrscheinlichkeit. Ein GV während oder ganz kurz danach produziert mehr männliche Nachkommen, da die "männlichen" Spermien schneller sind und die Eizelle erreichen. Die "weiblichen" Spermien dagegen überleben länger und können erst Tage nach dem Eisprung zum Nachwuchs führen. Diese Methode ist die einzig mögliche, aber leider nicht hinreichend Sichere. Ausserdem kann ein heftiger Orgasmus der Frau einen vorzeitigen Eisprung provozieren, so das die Wahrscheinlichkeit, ein Jungen zu zeugen, steigt.

Wünsche mir sehr ein kind und denke viel nach ist das normal?

ich (männlich) wünsche mir sehr ein baby.

Ich denke oft an Babys und freue mich immer wenn ich Babys sehe. Ehrlich gesagt fühle ich mich sehr wohl wenn ein baby in meiner Nähe ist. Babys wirken sehr beruhigend auf Mich. Ich möchte papa sein und ein baby haben. Ist das normal oder krank ?

...zur Frage

Zerbricht Freundschaft an ihrer Schwangerschaft?

Hallo ihr Lieben. Ich suche euren Rat. Und zwar ist meine gute Freundin im 5. Monat schwanger und kennt sonst nichts mehr außer Babys, Kinder, Bäuche etc. Es ist fast kein "normales" Gespräch mehr mit ihr zu führen, weil sie immer wieder auf das Kinderthema zurück kommt. Ich gönne ihr das Glück, aber unsere Freundschaft ist, seit sie schwanger ist, nicht mehr die gleiche :( Es kommen regelmäßig Anfragen von mir, wie es ihr und dem Kind geht, ich habe mich brenndend dafür interessiert, welches Geschlecht es wird und um den Namen macht sie wieder ein riesen Geheimnis, anstatt ihn auch mir als guter Freundin zu verraten. Manchmal habe ich das Gefühl, sie nutzt die Schwangerschaft nur, um Beachtung geschenkt zu bekommen. Und das macht mich richtig traurig. Sie scheint sich nur noch mit Freundinnen auszutauschen, die bereits Mütter sind und meldet sich bei mir nur noch zwangsweise. Natürlich müsste ich mit ihr reden, aber ich kann schlecht sagen "seit du schwanger bist, bist du mir total fremd". Reagiere ich vielleicht über? Soll ich sie einfach in Ruhe lassen? Was wäre denn euer Rat?

...zur Frage

Muss ich vor Gericht aussagen wenn zu diesem Termin mein Kind auf die Welt kommt?

Also, Ich bin werdender Vater und bin als Zeuge vor Gericht geladen. Der Gerichtstermin überschneidet sich mit dem Geburtstermin meines Kindes. Sollte sich mein Kind nun tatsächlich dazu entscheiden an diesem Tag zu kommen, muss ich dann vor Gericht erscheinen?

...zur Frage

Geschlecht von Baby? (Sims 3 Wii)

Hi, also ich hab schon so oft mal nachgeguckt wie man das Geschlecht vom Baby bei den Sims 3 Wii erfährt. Ich muss zuerst den Namen eingeben um dann zu erfahren was das Kind für ein Geschlecht hat, aber das kann doch nicht sein? Nachher hab ich einen jungen da Sitzen der Lisa heißt Es kommen aber auch immer nur antworten von Leuten die das Spiel auf dem pc spielen, aber das ist ja nunmal nicht das gleiche. Bitte helft mir :-)

...zur Frage

Was darf ein Vormund bestimmen?

Wenn zum Beispiel jemand vom Jugendamt der Vormund eines Babys wird, was darf dieser dann bestimmen und was darf die minderjährige Mutter bestimmen? Wer darf z.B entscheiden wo sich das Baby aufhält und wer unterschreibt wichtige Dokumente für das Baby?

...zur Frage

Kann man bei der Babyzeugung wirklich das Geschlecht beeinflussen?

Natürlich spielt das Geschlecht unseres Baby´s später einmal keine Rolle aber in letzter Zeit stoße ich immer wieder auf Beiträge im Internet in denen steht, dass man das Geschlecht des Kindes mit bestimmten Stellungen, Methoden usw. beeinflussen kann. Ist da wirklich etwas dran?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?