Kann mann bei einen einen Hund auslehen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stell dir vor du sitzt in einem Gefängnis- es besucht dich jemand und du kannst auch mit dem spazierengehen. Er besucht dich weil du Labrador heißt. Du musst jeden Tag wieder hinter Gittern. Eines Tages darfst du raus und du darfst bei dem der dich da besucht 14 Tage wohnen. Du freundest dich mit den Leuten an und du beginnst Vertrauen aufzubauen, dann sind die 14 Tage aus - man sagt dir nein danke du bist es doch nicht und du marschierst wieder ins Gefängniss. So geht es dem Hund den du dir ausborgen möchtest. Wenn du Hunde liebst wirst du soetwas nicht machen.

Danke für den Stern - vielleicht kannst du mit einem Hund vom Tierheim gassigehen und dich so mit ihm anfreunden. A.L.Ilsemarie

0

Hunde sind lebende Wesen, die kann man nicht einfach ausleihen, weil sie Rudeltiere sind und eine Beziehung zum Besitzer aufbauen. Dann nach zwei Wochen den Hund wieder in andere Hände zu geben, bedeutet für den Hund den Verlust des Rudels. Und ohne Not einem Tier so etwas zuzumuten, ist in meinen Augen Tierquälerei. Da Du Dir dazu anscheinend noch keinerlei Gedanken gemacht hast, empfehle ich Dir ein Stofftier. Das kannst Du dann in der Ecke verstauben lassen, wenn Du das Interesse daran verlierst.

Naja mh du hast die Frage vll ein bisschen schei*e formuliert. Aber bei uns geht es sogar. Frag mal in deinem Tierheim nach, bei uns besteht die Möglichkeit nachdem man sich etwas mit einem bestimmten Hund auseinandergesetzt hat, ihn für eine Woche auf Probe zu sich zu holen. Aber damit müssen auch deine Eltern einverstanden sein.

Was möchtest Du wissen?