Kann man zurück reisen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

weil sie 1 1/2 Jahre unbekannt in Deutschland abgemeldet worden ist... hört sich merkwürdig an ... wir haben hier sehr strenge Meldegesetze und Verstöße dagegen werden geahndet ...

wenn sie hier länger als 6 Monate nicht ordnungsgemäß gemeldet ist , ihr Lebensmittelpunkt ins Ausland verlegt hat , dann  erlischt der bisherige Aufenthaltstitel.... länger als 6 Monate darf man nur mit Vorab -Genehmigung abwesend sein..

wenn sie jetzt mit einem Besuchsvisum hier ist, gilt das nur 90 Tage.. wenn sie länger hierbleibt wird sie auf eigene Kosten abgeschoben.. mit einer Einreisesperre von 5 Jahren

besser ist es dann, erstmal wieder ausreisen, dann kann sie über die Blaue Karte zurückkommen, sobald  sie einen verbindlichen Arbeitsplatz hat ..

Hi danke für die Antwort Also ich erklär mal denn Fall was mir erklärt worden ist Es ist die Tante von meiner Freundin Die Tante hätte damals einen unbefristeten Aufenthalt hier bekommen Sie ist ledig und hat länger wie 15 Jahre rechtmäßig in Deutschland gelebt. Sie war wie jeder hier an einem Wohnsitz zB. Berlin .. ***** Straße gemeldet. Die vereiste aber in den Ausland ist aber vor diesen 6 Monaten wieder hier gewesen Und ist nach einigen Tagen Wochen Monaten wieder in den Ausland und das permanent sie ist so zu sagen pünktlich immer hier erschien. So als dann irgendjemand vermutlich das ausländerbehörde sie in diesem wohnort erlöscht hat weil sie auf keine Briefe reagiert hat und sie ein paar mal nicht anwesend war als der Postbote einen einschreibe Brief für sie hatte wurde sie abgemeldet Das erfährt sie aber erst nach dem die Familie umzieht und sie wieder in Deutschland war und sich anmelden wollte! Lange Rede kurzer Sinn Ihr wurde mit einer Abschiebung gedroht vor 1-2 Jahren bis sie ihren Anwalt eingeschalten hat dies das .. Und dieses Jahr hat sie ihren Reisepass verlängert und ist anschließend zum ALB und die haben ihr keinen Aufenthalttitel gegeben da ihre Sache noch ungeklärt ist. Sie hat nur ein Stück Papier bekommen DIN a4 wo Bescheinigung steht Und das es 3 Monate gültig ist und es entweder bis dahin eine Entscheidung getroffen wird oder das es wieder 3 Monate verlängert wird. In der zwischen Zeit hat der Anwalt sich an die Behörde gewendet und hat Ihnen egesagt laut Gesetz (Paragraph 51) darf meinem Mandantin hier weiter leben. Dieser Gesetz sagt die jenigen die mindestens 15 Jahre in Deutschland rechtmäßig gelebt haben dürfen ihren Aufenthalt behalten Voraussetzung Sie ist aktuell am Arbeiten bzw sie bekommt keine stattliche Hilfe So das sie ihr Lebensunterhalt zahlen kann Sie ist unbefristet Teilzeit angemeldet und vor kurzem ein minijob Lohnabbrechnung kann sie nachweißen hat mir die Freundin gesagt Doch sie ist seit Juli wieder im Ausland bis zum 30.09,2015 ist diese Bescheinigung gültig könnte sie zb am 2.10.15 in Deutschland anreisen also ist dies möglich oder wird sie dann nicht mehr rein gelassen ? Die Tochter von ihr erledigt grade ihre Sachen bzw der Anwalt muss ihre lohnabrechnung der Behörde schicken dann wird es entschieden Wie gesagt sie ist grade im Ausland diese Person

0
@Kaderim76

sie hätte sich die Genehmigung für  mehrere Einreisen & Ausreisen erhalten  können, wenn sie nachweislich ihren Lebensmittelpunkt hier hat.. also eigene Wohnung und einen festen verbindlichen Arbeitsvertrag, der das Leben sichert ohne ergänzende Sozialleistungen für sich selber und ggf. Fam.angehörige(Kinder/Mann)

da z.Z. ihr Daueraufenthaltsrecht erloschen ist, lt § 58 

 Die mit der polizeilichen Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs beauftragten Behörden unterrichten die Behörden anderer Schengen-Staaten unmittelbar über ihre Entscheidungen nach Artikel 34 der Verordnung (EG) Nr. 810/2009.

0

In ihrem anderem Reisepass (abgelaufen) ist ein Aufenthaltstitel was unbefristet ist.

Das ist - soweit ich weiß - unerheblich, da der Aufenthaltstitel nur in Verbindung mit dem jeweiligen Reisepass gültig ist.

Für was genau diese Bescheinigung ist, hast du leider nicht gesagt, aber offensichtlich darf sie sich nur in Verbindung mit dieser Bescheinigung hier aufhalten. Wenn die abgelaufen ist und sie hier wieder einreisen will, dann wird sie mit großer Wahrscheinlichkeit Probleme bekommen, wenn sie keine anderen gültigen Aufenthaltsdokumente vorlegen kann. Wenn da ein Rechtsanwalt schon an der Sache dran ist, dann kann der aber mit Sicherheit mehr dazu sagen.

Hi danke für die Antwort Also ich erklär mal denn Fall was mir erklärt worden ist Es ist die Tante von meiner Freundin Die Tante hätte damals einen unbefristeten Aufenthalt hier bekommen Sie ist ledig und hat länger wie 15 Jahre rechtmäßig in Deutschland gelebt.Sie war wie jeder hier an einem Wohnsitz zB. Berlin .. ***** Straße gemeldet. Die vereiste aber in den Ausland ist aber vor diesen 6 Monaten wieder hier gewesen Und ist nach einigen Tagen Wochen Monaten wieder in den Ausland und das permanent sie ist so zu sagen pünktlich immer hier erschien. So als dann irgendjemand vermutlich das ausländerbehörde sie in diesem wohnort erlöscht hat weil sie auf keine Briefe reagiert hat und sie ein paar mal nicht anwesend war als der Postbote einen einschreibe Brief für sie hatte wurde sie abgemeldet Das erfährt sie aber erst nach dem die Familie umzieht und sie wieder in Deutschland war und sich anmelden wollte! Lange Rede kurzer Sinn Ihr wurde mit einer Abschiebung gedroht vor 1-2 Jahren bis sie ihren Anwalt eingeschalten hat dies das .. Und dieses Jahr hat sie ihren Reisepass verlängert und ist anschließend zum ALB und die haben ihr keinen Aufenthalttitel gegeben da ihre Sache noch ungeklärt ist. Sie hat nur ein Stück Papier bekommen DIN a4 wo Bescheinigung steht Und das es 3 Monate gültig ist und es entweder bis dahin eine Entscheidung getroffen wird oder das es wieder 3 Monate verlängert wird. In der zwischen Zeit hat der Anwalt sich an die Behörde gewendet und hat Ihnen egesagt laut Gesetz (Paragraph 51) darf meinem Mandantin hier weiter leben. Dieser Gesetz sagt die jenigen die mindestens 15 Jahre in Deutschland rechtmäßig gelebt haben dürfen ihren Aufenthalt behalten Voraussetzung Sie ist aktuell am Arbeiten bzw sie bekommt keine stattliche Hilfe So das sie ihr Lebensunterhalt zahlen kann Sie ist unbefristet Teilzeit angemeldet und vor kurzem ein minijob Lohnabbrechnung kann sie nachweißen hat mir die Freundin gesagt Doch sie ist seit Juli wieder im Ausland bis zum 30.09,2015 ist diese Bescheinigung gültig könnte sie zb am 2.10.15 in Deutschland anreisen also ist dies möglich oder wird sie dann nicht mehr rein gelassen ? Die Tochter von ihr erledigt grade ihre Sachen bzw der Anwalt muss ihre lohnabrechnung der Behörde schicken dann wird es entschieden Wie gesagt sie ist grade im Ausland diese Person

Zu deiner Antwort das der Aufenthalt in ihrem ungültigen Pass unerheblich so weiß ich das auch eigentlich aber laut ihrer Aussage ist sie damit durch gekommen 

0

Was möchtest Du wissen?