kann man zur Grundsicherung gezwungen werden?

5 Antworten

Indirekt schon, ja. Und zwar, wenn du nicht über das nötige Mindesteinkommen für Wohngeld verfügst. Dein Wohngeldantrag wird abgelehnt und dir wird nichts anderes übrig bleiben als Grusi zu beantragen.

Im Bedarfsfall wende Dich an den sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes und an Deinen Dich betreuenden Arzt mit der Bitte um ein Attest, dass Dir ein Umzug aus gesundheitlichen Gründen nicht zugemutet werden kann. Und dass es für Dich wichtig ist im gewohnten Umfeld zu verbleiben. ( Was ja wahrscheinlich real auch so ist )

Sehr  guter Rat.

0

Da kenn ich mich nicht wirklich aus.

Aber ich mach mir Sorgen. Wenn Deine Wohnung für die Grundsicherung zu groß und damit zu teuer ist, wie willst Du dann mit weniger Geld klarkommen?

sie hat 53 qm und JC hat die Miete immer übernommen auch die Mieterhöhung. Nur bei der Aufstockung der Rente durch Sozialhilfe akzeptiert man die Miete nicht.

1
@Fafnir1

Was war gilt jetzt nicht mehr .... schau nicht zurück! Es ist egal ob es bisher bezahlt wird.

Es bleibt wie es ist. Du willst mit dem geringeren Wohngeld überleben, obwohl die Wohnung zu teuer ist!

0

Wo kann man in Augsburg Grundsicherung beantragen?

Hallo Community, ich frage für eine Bekannte von mir. Sie ist 60 Jahre, sehr eingeschränkt beim Gehen und verdient incl der Miete Ihrer Tochter 1020 Euro und bezahlt bereits 500 Euro Miete ohne Strom. Sie heizt nur mit einem alten Holzofen das ganze Häuschen. Grundsicherung kann sie erst ab 65 beantragen, habe ich gelesen. Kann mir vielleicht jemand sagen, was sie als Zuschuss beantragen müsste? ich danke euch für eure Hilfe.

...zur Frage

welche zahlungen macht amt und wie hoch muss grundsicherung sein?

ich habe erwerbsminderungsrente wegen krankheit von 725 euro.ich bekomme zusätzlich ca. 160 bis 170 euro grundsicherung. meine miete beträgt momentan 444 demnächst aber 386 euro da ich auf anweisung von amt umziehen muss.dazu kommen 132 euro abschlag monatlich für gas und strom.ich habe gehört amt übernimmt zusätzlich in manchen bundesländern strom.stimmt das?und wenn ich alles abrechne bleiben mitr monatlich ca. 100 euro bis 150 euro zum leben.kann ich nicht noch geld beantragen oder hat amt vielleicht fehler gemacht bei berechnung oder geht auch zusätzlich wohngeld beantragen?wer kann mir helfenich muss von dem wenigen geld selbst die miete und gas und strom zahlen.

...zur Frage

Kann mein Vermieter ohne Vorankündigung die Miete erhöhen?

Was ist eine Mietangleichung?

Mein Mietpreis ist kalt 300 Euro für 52 qm. Mein Vermieter schrieb mir jetzt: "Hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir Ihre Miete ab den 01.05.2010 erhöhen müssen um den Mietpreis an andere Wohnungen anzugleichen." 1. Mietpreis der Wohnung 286.00 E / Mon. 2.Abschlagzahlung für Nebenkosten 30.0 E / Mon. 3. Heizungswartung 10.0 E / Mon. Gesamtkosten 326.00 E / Mon.

Dabei hat er die Kosten vor zwei Jahren schon einmal um 20 Euro erhöht. Ich lebe vom Sozialamt und kann mir die Mieterhöhung nicht leisten!

...zur Frage

Wie beantragt man Wohngeld?

Wo und wie beantragt man Wohngeld ?
Ich muss wegen meiner Ausbildung umziehen, kann aber mit meinem Ausbildungsgehalt nicht meine Miete bezahlen weil ich zu wenig verdiene ...

...zur Frage

Kann Amt für Sozales wegen 2,65 Euro zuviel Miete einen Umzug verlangen?

Ich habe als EU-Rentnerin Grundsicherung beantragt. Bin schwerbehindert, kann wirklich nicht mehr arbeiten. Nun verlangt Amt für Soziales, dass ich wegen 2,65 Euro zuviel Miete umziehe. Dürfen sie das? Ich empfinde es als absolut unrealistisch und unmenschlich. Bin körperlich garnicht in der Lage umzuziehen. Und wenn mir die Hilfe der Nachbarn hier wegfällt, kann das für mich lebensgefährlich werden.

...zur Frage

Warum beantragen Rentner/Rentnerinnen mit nur geringer Rente keine Grundsicherung, obwohl sie im Alter ein Recht darauf haben?

wenn von Renten unterhalb der Armutsgrenze, hier 936 Euro, bzw. Regelsatz von 409 Euro plus Miete die Rede ist und bei der Vielzahl der Rentenempfänger mit geringster Rente kein normales Leben möglich ist, dann frage ich mich, warum diese Gruppe keine Grundsicherung beantragt bzw. Grundsicherungsantrag stellt. Damit fände doch zumindest auf unterem Niveau eine Angleichung statt, oder nicht.. stattdessen wird auf die Tränendrüsen gedrückt... Warum also kein Antrag auf Grundsicherung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?