kann man zum vaterschatstest verpflichtet werden wenn eine Mutter behauptet ihr kind sei von einem?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es muss dazu Anhaltspukte geben und dann kann ein Gericht den Test anordnen. Wenn es null Indizien gibt, dass du überhaupt der Vater sein könntest, oder wenn es sogar Gegenbeweise gibt, dann ist so eine Anordnung sinnlos und niemand kann einen legal dazu zwingen.

Ein möglicher Gegenbeweis: Du warst zum fraglichen Zeitpunkt auf dem Mond und die Tussi war auf der Erde.

Mögliche Anhaltspunkte: Ihr kennt euch, ihr wart zuammen, ihr wart am selben Ort, in der selben Besenkammer, er war Samenspender und sie war Empfängerin einer seiner Samenspenden, usw ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CheGuevara5
27.05.2016, 22:37

was wären denn Anhaltspunkte?

0

Wenn es um den Unterhalt des Kindes geht ja, wenn nötig sogar gerichtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein kann man nicht weil das der eigene Will von einem Menschen ist wenn du es nicht wissen möchtest dann musst du es nicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja . Aber das kann nur das Gericht . Ein Vaterschaftstest kann nicht nur mit Speichel sondern auch mit Haare ,Schuppen ,Sperma ,usw. Gemacht werden .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es kann mit einem Gerichtsbeschluss erfolgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, ein Gericht kann das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?