Kann man zum Kardiologen einfach so hin?

6 Antworten

Du brauchst eine Überweisung von deinem Hausarzt dafür. Zumindest muss ich jedes Mal eine bringen, wenn ich zum Kardiologen gehe, obwohl ich dort schon lange in Behandlung bin und regelmäßig zur Kontrolle muss.
Und natürlich auch einen Termin. Teils sind Kardiologen ziemlich ausgebucht.

Aber geh doch mit deinem Problem erstmals zu deinem Hausarzt. Manche Hausärzte haben auch verschiedene Möglichkeiten, kardiologische Untersuchungen durchzuführen. Mein Hausarzt kann auch ein Ruhe-EKG machen und eine Langzeitmessung (24 Stunden) durchführen. Ich glaub dass er sogar ein Belastungs-EKG machen kann. Allerdings ist er meines Wissens auch zusätzlich Internist.

Dein Vorteil: du wirst viel schneller untersucht. Kann dein Hausarzt selbst nichts machen, sieht aber eine dringende Abklärung beim Kardiologen, kann er dir einen schnelleren Termin organisieren. Wenn alles in Ordnung ist, sparst du dir den Weg zum Kardiologen.

Ruf doch einfach bei deinem Hausarzt an und frag nach, ob du dich erst mal dort untersuchen lassen kannst oder eine Überweisung zum Kardiologen notwendig ist.

Du brauchst eine Überweisung von deinem Hausarzt dafür.

Nur bei der sog. Hausarztzentrierten Versorgung.

0

Ja also Brauch ich eine Überweisung. Ich wollte eigentlich direkt zum Kardiologen, da mein Hausarzt eh sagt es ist die Psyche weißt.

0
@Lucas123777

Bist du bereits in Behandlung beim Psychiater? Soll beim Kardiologen eine körperliche Ursache ausgeschlossen werden oder was ist der Grund weshalb du zum Kardiologen musst?

1
@Calla83

Bin beim Psychiater aber ich wollte man zum Kardiologen, weil ich immer mal so ein engegefühl in der Brust habe bei Anstrengungen und auch ab und zu Herzstolpern und da denke ich das ich Arterienverkalkung habe aber mit 17? Achso und ich habe immer mal ab und zu so ein Kribbeln in meinen Beinen

0
@Lucas123777

Lass es mal abklären. Wenn du dann vom Kardiologen hörst, dass organisch alles okay ist, kannst du dich vielleicht etwas beruhigen und alleine davon können die Symptome, die du wahrnimmst, verschwinden. Bei psychischen Erkrankungen kommt es öfters zu solchem Empfindungen. Hast du viele solcher (vermutlich) psychosomatischen Beschwerden? Wurde beim Psychiater schon eine Diagnose gestellt?

1
@Calla83

Die meinten angststörung und so aber diese kribbelt Gefühle können doch nicht psychisch sein ich sitze und zocke und auf einmal ein Kribbeln

0
@Lucas123777

Die Psyche kann sehr vieles in deinem Körper beeinflussen. Aber je nach Schwere oder Ausprägung der Symptome ist es natürlich wichtig, dass es von einem Facharzt abgeklärt wird.

Kribbeln in den Beinen könnte auch eine neurologische Ursache haben. Bei einem Neurologen können Untersuchungen durchgeführt werden, um zb eine Nervenerkrankung auszuschließen.

Notiere doch mal deine Beschwerden und nimm sie zu deinem nächsten Termin bei deinem Psychiater mit. Dann soll er entscheiden, welche Symptome durch einen Facharzt abgeklärt werden müssen und welche nicht. Versuch dich da nicht reinzusteigern. Das macht es nur noch schlimmer. Versuche dich darauf zu verlassen, dass wenn dir dein Arzt sagt, dass alles okay ist, dass dann auch wirklich keine körperliche Störung vorliegt. Wurde bei dir auch Hypochondrie vermutet? Wurde die Angststörung genauer definiert?

Versuch mal wenn du am zocken bist spätestens alle halbe Stunde mal ein paar Schritte durchs Zimmer zu laufen, deine Beine auszuschütteln und eine neue Sitzposition einzunehmen. Vielleicht hilft dir das schon.

1
@Calla83

Ja Hypochonder bin ich. Ich habe halt Angst das ich Arteriosklerose habe und durchblutungsstörung des Herzens aber da hätte ich Schmerzen oder bei Belastung ich habe nir ab und zu so ein leichtes engegefühl. Oder das mein Blut zu dick ist davor habe ich auch Angst aber meine Blutwerte sind alle in Ordnung war am Januar dort

0
@Lucas123777

Wurde dir Hypochondrie durch dein Psychiater diagnostiziert oder ist das deine Vermutung?

Geh zum Kardiologen und sag ihm, was du glaubst zu haben. Er kann das untersuchen. Er kann dir sagen, ob da was nicht stimmt. Wenn dann wirst du Medikamente bekommen oder in ein paar Monaten wird nochmals eine Kontrolle gemacht. Ein Kardiologe ist ein Facharzt und kennt sich sehr gut in seinem Fachgebiet aus. Bitte vertraue ihm. Wenn er dir sagen sollte, dass er nichts finden kann, dann ist auch alles mit deinem Herz und Kreislaufsystem in Ordnung.

Das heißt aber nicht, dass deine Empfindungen falsch sind. Wenn du Beschwerden hast, dann gibt es dafür Gründe. Aber diese Gründe können auch ausschließlich durch die Psyche ausgelöst werden. Dann bringen Medikamente fürs Herz gar nichts. Dann brauchst du eine psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung und vielleicht auch Medikamenten für die Psyche. Versuche deinem Psychiater zu vertrauen und lass dich auf die Behandlung ein, die er dir vorschlägt.

1
@Calla83

Ich hatte von Psychiater mal ein schreiben mitbekommen das körperlich alles in Ordnung ist mein Hausarzt hat gesagt das alles in Ordnung ist ich glaube das aber nicht

0
@Lucas123777

Wie sieht denn deine Behandlung aus? Machst du eine Psychotherapie?

1
@Lucas123777

Das ist sehr gut. Hab Geduld und arbeite aktiv mit, damit es dir bald wieder besser gehen kann. Ich wünsche dir alles Gute!

1
@Lucas123777

Ich meine mein Blutdruck ist auch vollkommen in Ordnung 125zu 84

1

Jop, darfst du.

Aber ich weiß nicht ob du einen Termin bekommst. Klar das lieber erst mit dem Hausarzt.

LG!

Nein, da brauchst du eine Überweisung von deinem Hausarzt

Quatsch

0
@Consaber

Es ist freie Arztwahl richtig, aber es gibt Fachärzte die eine Überweisung wollen, nicht alle.

0

Ja. Du hast freie Wahl zu einem Arzt zu gehen Deiner Wahl

Ich rufe einfach mal an ok

0

Was möchtest Du wissen?